Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Schenkung


| 19.12.2013
von RA Daniel Hesterberg
Ich habe meiner Ehefrau einen größeren Betrag zur Anschaffung einer Wohnung geschenkt, in die wir beide einziehen werden. Ich war selbständig und habe leider in Wohnungen im Osten investiert, die für unsere Altersersorgung gedacht waren. Leider haben die Wohnungen nicht den erhofften Ertrag gebra ...
20.9.2008
von RAin Gabriele Haeske
Meine Mutter (91) will meinem Bruder, der seit 35 Jahren jeden Kontakt zu ihr abgebrochen hat, möglichst wenig Geld vererben. Einer der Gründe für den Kontaktabbruch durch meinen Bruder liegt in dem Verhalten meiner Mutter, die jeden mit Diffamierungen und Verleumdungen überzieht ...
21.9.2014
Folgende Ausgangssituation: Person A bekommt von der Großmutter Bausparverträge im Wert von ca. 18.000 Euro überschrieben ohne eine dafür verlangte Gegenleistung, also als Schenkung. Dies ist aber nicht in irgendeiner Form vertraglich oder schriftlich festgehalten. Die Großmutter ist schon deutlic ...
10.8.2008
Hallo, hier meine Frage: Meine Eltern, 70 und 75 Jahre alt, besaßen ein 3-Familien-Haus (Baujahr 1985) und ein 2-Familien-Haus (Baujahr 1935). Das 3-Familien-Haus haben sie 2001 meinem einen Bruder überschrieben. Es sind darin 2 Wohnungen vermietet, in der 3. Wohnung lebt mein Brud ...

| 26.7.2012
ich habe kurz vor dem Tod meines Vaters eine Schenkung von ihm erhalten, zudem wurde auch noch eine Verfügung auf den Todeszeitpunkt vereinbart, bei der ich auch Begünstigter war. es ist darin keine Vereinbarung getroffen worden, dass die Schenkungen auf ein Pflichterbteil angerechnet werden müssen ...
10.8.2011
von RA Tobias Rösemeier
Wir sind drei Geschwister. Meinem Bruder wurde gemäß Hofvertrag der Bauernhof meiner Eltern vor circa zwanzig Jahren überschrieben. Meine Mutter hat gemäß notariellem Schenkungsvertrag ohne Auflagen am 27. Mai 2005 Immobilie mit insgesamt ca. 2000 qm Grundstück (Verkehrswert ca. 400.000 ...
19.1.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgendem Sachverhalt: Das bislang von den Eltern bewohnte Haus sollte Zwangsversteigert werden. Nach einem erfolglosen ersten Versteigerungstermin, stimmt die Bank einem freihändigen Verkauf für 65/100 des Verkehrswertes (255 000 €) zu. Eines von drei Kinde ...
14.12.2014
Hallo, Mein Vater ist vor 2 Wochen gestorben. Nach einer langen Leidensphase Meine Mutter und ich (nur ein Kind) regeln den Nachlass .Es besteht kein Testament, gesetzliche Erbfolge Es sind nur wenig Barreserven auf den Konten Insgesamt 4 Banken, Ehemalige Sparbücher unter 10 Euro und Girokon ...

| 13.4.2011
von RA Ernesto Grueneberg
Hallo, mein Vater möchte mir ein Haus schenken. Es handelt sich um das ehemalige Haus meiner Großmutter, das ich bereits seit deren Tod vor ca. 7 Jahren bewohne. Die mündliche Absprache mit meinem Vater ist, dass ich für sämtliche Kosten (umfangreiche Renovierung und Unterhalt) aufkomme und dafür ...

| 5.12.2012
von RA Tobias Rösemeier
es geht um einen Teil-Aspekt zum Pflichtteilergänzungsanspruch. Per Erbvertrag bin ich jeweils zum Alleinerben meiner Eltern bestimmt worden. Nach dem Tode meiner Mutter (Erstversterbende), verlangt nunmehr mein Bruder die Herausgabe des ihm zustehenden Pflichtteiles. Soweit ist alles unstritti ...
31.8.2009
Meine Mutter hat nach dem Tod ihres Vaters ein Grundstück aufgrund einer Schenkung erhalten, auf welchem Sie zuvor zusammen mit ihrem Mann und ihrem Bruder ein Mehrfamilienhaus gebaut hat. Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antre ...
5.2.2014
Guten Tag, folgendes Problem: Unser Vermieter, ein älterer Herr den wir aber schon sehr lange kennen, hat uns angeboten ein Auto zu bezahlen. Das war letztes Jahr im März. Ich habe ihn mehrmals darauf hingewiesen das wir den Betrag nicht zurückzahlen können. Seine Aussage war damals, d ...

| 28.3.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter möchte mir ihr Haus durch Schenkung übertragen. Im Rahmen ihrer Scheidung hat sie damals den Ehemann ausgezahlt. Hierfür wurde 1990 ein Darlehen aufgenommen. Ab 1993 lief das Darlehen auf mich und meine Mutter, ich habe auch den Großteil der Darlehenssu ...

| 29.10.2013
von RA Andreas Wehle
Hallo: Mein Vater ist 2012 verstorben. Vier Monate vor seinem Tod hat er mir per Schenkung Geld überschrieben. Das Testament wurde 1 Monat nach der Schenkung verfasst. Demnach ist meine Mutter Alleinerbin. Meine Schwester und ich Vermächtnisnehmer und haben jeweils den Stzeuerfreibetrag erhalten. Me ...

| 16.1.2006
Meine Großmutter hat im Jahr 2003 meinem Vater und dessen Bruder je 12.000€ übergeben (Schenkung). Das Geld war in zwei Sparbriefen angelegt und auf der Bank wurde die eine Urkunde auf meinen Vater umgeschrieben und die andere auf dessen Bruder. Im Jahr 2004 kam die Großmutter in ein Pflegeheim. ...
19.5.2014
von RA Daniel Hesterberg
Ausgangspunkt: Es ist ein Elternteil verblieben, dessen Erbe im Erbschaftsfall gleichberechtigt auf die drei direkten Nachkommen übergehen soll. Das ist an sich durch die gesetzliche Erbfolge ja genau so geregelt. Jetzt soll aber noch folgende Besonderheit berücksichtigt werden: Schenkun ...
12.3.2012
von RAin Maike Domke
Mein Großvater ist 1996 gestorben und hat damals per Testament verfügt dass seine Frau 1/4 bekommt und sein Sohn 3/4. Nun ist meine Großmutter 2010 verstorben, was meinen Vater zum allein Erben macht. Das Erbe war Gründstück mit Wohnhaus,Scheune und Garagen. Des weiteren unbebaute Grünflächen und ...
18.10.2015
Meine Tante möchte mir ein Grundstück schenken. Neben diesem Grundstück verfügt sie noch über zahlreiche weitere Grundstücke. Sollte meine Tante in den nächsten Jahren ins Pflegeheim müssen, wird sie wohl ein weiteres Grundstücke verkaufen müssen. Wann kann auf die Schenkung zurückgegriffen werd ...

| 8.8.2019
von RAin Andrea Brümmer
Bin schon bei x Anwälten und da heißt es man kann nichts machen. Mutter seit 2010 dement (Gerichtsgutachten und Beschluß, dass sie Generalvollmacht für mich nicht mehr ändern kann). Bruder ließ Privatgutachten machen und meine Generalvollmacht bei auswärtigem Notar stornieren. Dafür seine Tochter u ...

| 19.1.2009
Mein Vater XYZ ist vor einem Monat verstorben. Vor ca. 2 Jahren hat er mehrere Sparbücher auf meinen Bruder A überschreiben lassen. Der formlose Auftrag an die Bank zur Kontoüberschreibung lautete wie folgt: „ An die X-Bank, Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich meine Spark ...
12·25·50·75·100·125