Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Notar

Topthemen Erbrecht Notar
Testament weitere Themen »
4.5.2007
von RAin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, nach ca. 20jähriger Ehe ist der Ehegatte meiner 80jährigen Mutter verstorben. Das Testament wurde bereits kurz nach der damaligen Hochzeit notariell verfaßt und ist seither nicht geändert worden. In dem Testament unterschrieb meine Mutter (nicht zuletzt auf Anraten ...

| 12.6.2010
Mein Mann und ich sind zum zweiten Mal verheiratet. Aus den beiden ersten Ehen gehen bei meinem Mann 2 Töchter hervor und bei mir zwei Söhne. Wir haben im Jahr 2008 ein Haus gebaut welches ich entworfen und er technisch eingerichtet hat. Er hat nach seiner Scheidung, durch seine neue Selbstständigke ...
27.9.2011
Wie stehen die Chancen auf Anfechtung der gesetzlichen Erbfolge durch den erstgenannten Sohn bei folgender Konstellation: ein Bruder (von 4 Geschwistern) hat seine Mutter über einige Zeit - Monate-Jahre- gepflegt. In dieser Zeit hat die Mutter mehrfach gegenüber Zeugen geäußert, dass sie möchte, das ...
6.10.2008
von RA Mathias Drewelow
Folgende Situation: Meine Frau und ich wohnen im Elternhaus meiner Schwiegereltern in einer Wohnung und zahlen dafür auch ganz normal Miete. Die Schwiegereltern wohnen in der mittleren Etage und die obere Etage ist an fremde auch Vermietet. Nun haben wir Nachwuchs bekommen und benötigen ...
6.10.2009
von RA Daniel Hesterberg
Situation: Mann hat eine Tochter aus 1. Ehe und einen Sohn aus 2. Ehe. Tochter aus 1. Ehe lebt nicht im Haus der 2. Ehe und Kontakt war nur kurze Zeit vor dem Tot des Mannes vorhanden. Frau der 2. Ehe hat lt. Grundbuch ein Haus im alleinigen Eigentum, wurde nachweislich nur von ihr (durch Zuw ...
2.6.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem. Meine Mutter ist am 21.04.2014 verstorben. Die Beerdigungskosten wurden komplett von ihrem Freund übernommen. Da gibt es also zum Glück keine Probleme. Mein Bruder hat sich nach dem Tod meiner Mutter um nichts gekümmert und gesagt, ...
23.9.2015
Hallo, dies ist eine Folgefrage zu http://www.frag-einen-anwalt.de/Erbe-von-Grundstueck-waehrend-PrivatinsolvenzWohlverhaltensperiode---f278961.html Seit dem Tod meiner Mutter und der Beantragung des Erbscheins sind noch keine sechs Wochen vergangen. Um die Verwertung der Erbschaft durch den Treuh ...
6.8.2012
Mein kürzlich verstorbener Vater (Witwer)hinterlässt ein Einfamilienhaus;Bargeld oder sonstige werthaltige Sachen sind nicht vorhanden--allerdings noch € 33 TEU Schulden aus einer eingeforderten Bürgschaft an meine Schwester,für die mein Vater einen Kredit aufnehmen musste. Ich bin von meinem V ...
30.1.2008
Meine Frau und ich möchten einen älteren Mann volle Unterstützung und volle Pflege für sein weiteres Leben leisten.Der Mann bewohnt sein eigenes Haus und hat zwei eigene Kinder die nicht auf seinem Anwesen wohnen ,und sich auch nicht um ihren Vater kümmern.Es ist um das Haus noch ein 5000qm großes G ...
24.3.2006
von RA Karlheinz Roth
Sehr geerte Damen und Herrn, meine schwiegermutter hat drei kinder und lebt seit 25 jahren mit ihrem lebensgefärten zusammen in ihrem haus das haus besitzt zwei seperate wohnungen,in der einen hat mein mann früher gewohnt und diese hälfte auch auf seine kosten ausgebaut. es wurde noch kein testa ...
17.10.2013
von RAin Karin Plewe
Das Vermögen der Mutter besteht aus a) Immobilien 350.000 €, b) An Kind X geliehen: 100.000 €, c) An Kind Y geliehen: 10.000 €, in der Summe demnach 460.000 €. (Bargeldvermögen etc. spielt bei der folgenden Betrachtung keine Rolle.) 1. Frage: Kann heute bereits eine Kopplung des Geldvermögen ...
31.1.2015
Hallo, ich, männlich 46 Jahre,berufstätig, pflege meine Eltern, beide Ü80, Vater Pflegestufe 3 mit Demenz (gerichtlich bestellter Betreuer bin ich) und Mutter Demenz, mit Hilfe eines Pflegedienstes. Wohnsituation Zweifamilienhaus der Eltern, nur ein Elternteil steht im Grundbuch, eine Wohnung bewoh ...
20.4.2022
| 40,00 €
von RA Fabian Fricke
3 Geschwister haben eine Eigentumswohnung in Deutschland per Testament geerbt und möchten diese veräußern. Müssen diese vorher per Erbauseinandersetzungsvertrag im Grundbuch eingetragen werden, oder ist die Veräußerung auch ohne die Eintragung möglich, da per Testament alle drei gleichermaßen bedach ...
27.5.2008
Guten Tag, meine Frage ist: ich bin in 2. Ehe verheiratet.lebe aber seit 5 Jahren getrennt aus pers. Gründen.Ich habe aus 1. Ehe 2 Kinder.Ich lebe in einem Eigenheim,welches ich von meinen Eltern übertragen bekommen habe.Ich lebe außerdem von meinem eigenen Einkommen,die Möbel ...
10.7.2011
von RA Heiko Tautorus
Die Eheleute besitzen ein Einfamilienhaus je zu 50%. Die Eltern haben 2 Kindern eine Vorsorgevollmacht erteilt. Es gibt kein Testament. Nach dem Tod des Ehemanns geht die Mutter in ein Pflegeheim. Die Heimkosten übersteigen die Monatlichen Einnahmen der Mutter. Das Haus soll verkauft werden um den ...
6.9.2017
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Großmutter ist verstorben und hinterlässt eine Wohnung. In dieser Wohnung wohnt meine Schwester, die vor dem Ableben einen Mietvertrag mit ihr geschloßen hat. In dem Mietvertrag wurde festgehalten, das sie ein Wohnrecht über den Tod hinaus hat. Ebenfalls unte ...

| 18.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann soll einen Pflichtteilsverzicht auf das Haus seiner Mutter (wieder verheiratet - neuer Mann auch 3 Kinder aus 1. Ehe) unterschreiben. Auch den 3 Kindern Ihres Mannes liegt der Entwurf des Vertrages zur Ansicht vor. Eine Auszahlung an die insg. 4 Kinder e ...
23.1.2005
Bezüglich "Altenteil" habe ich unter der Rubrik "Mietrecht" schon eine Frage gestellt. Jetzt konnte ich mich mit meiner Mutter einigen und kann ihr im Grundbuch verankertes "Altenteil" abkaufen. Bei Hausübertragung wurde im Übergabevertrag die Höhe des Altenteiles mit damals 3400,00 DM, also ca. 1 ...
24.10.2004
von RA Klaus Wille
Guten Tag, ich habe folgende Frage zum Erbrecht. Mein Vater ist am 9.10.04 in Dortmund gestorben. Dies habe ich zufällig in der Zeitung gelesen. Zufällig, weil ich seit knapp 30 Jahren keinerlei Kontakt zu meinem Vater mehr hatte. Meine Mutter hatte sich 1977 von ihm scheiden lassen, niemals U ...
17.2.2008
Meine Mutter ist Eigentümer eines Zweifamilienhauses was komplett vermietet ist. Gleichzeitig ist sie Vorerbin eines Landwirtschaftlichen Anwesens was mein Bruder im Erdgeschoß und Sie in der 2. Etage bewohnt. Ich bekommen nun schon seit ein paar Jahren die Mieteinnahmen aus dem vermieteten Zweifam ...
1·15·30·45·60·747576·87