Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Lebensversicherung

Topthemen Erbrecht Lebensversicherung
Erbe Mutter weitere Themen »

| 2.7.2022
| 52,00 €
von RA Fabian Fricke
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, als Erbe meiner Mutter habe ich eine Erbschaftssteuer-Erklärung abzugeben. Ich habe - im Rahmen der Auflösung des Haushalts meiner Mutter - 2 Möbelstücke meiner Mutter an deren Vermieter für insgesamt 300 EUR (ohne Quittung und ...
2.5.2022
| 25,00 €
von RAin Yvonne Müller
Meine Mutter ist im Mai letzten Jahres verstorben, ich habe mir die Lebensversicherung auszahlen lassen, aber keinen Erbschein oder Sonstiges abgeholt. Nun kamen Inkasso von Sparkasse und WBG der Mietwohnung meiner Mutter, dass sie zahlen muss. Ich denke das fällt dann auch auf mich zurück, aber mus ...
25.4.2022
| 40,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Hallo, folgender Sachverhalt: ich bin laut Testament Alleinerbin ( nicht verwandt, Eröffnungsprotokoll liegt vor) sowie Bezugsberechtigte einer Lebensversicherung des Verstorbenen. Der Verstorbene hat noch eine Mutter und einen Bruder. Die Lebensversicherung gehört ja meines Wissens nicht in de ...

| 29.12.2021
| 40,00 €
von RA Stefan Kolditz
Ich bin Vater zweier Kinder, von der ersten Kindsmutter geschieden und mit der zweiten Kindsmutter nicht verheiratet. Nach meiner Scheidung bin ich hälftig Eigentümer eines Hauses gemeinsam mit meiner Exfrau. Der spätere Umgang mit dem Haus ist noch nicht geklärt. Daneben gibt es eine Todesfall ...
3.12.2021
von RA Helge Müller-Roden
Kurz vor seinem Tod hatte der Erblasser auf seinem Girokonto Geld, das aus der kürzlich erfolgten regulären Rückzahlung einer Lebensversicherung stammte. Diese Lebensversicherung hatte der Erblasser mit seinem Kind als Versicherungsnehmer Jahrzehnte zuvor abgeschlossen. Der Erblasser wollte, wie aus ...
2.12.2021
von RA Stefan Kolditz
Sehr geehrte Damen ud Herren, ich habe eine Frage zur Absicherung meines Lebendspartners. Ich erbte 2014 ein Haus von einem Freund. Hierfür nahm ich einen Kredit für die anfallende Erbschaftssteuer auf. Da ich bereits einen anderen Baufinanzierungskredit laufen habe, hat mir die Bank den Kredi ...
21.11.2021
von RA Bernhard Müller
Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe eine Frage zum Erben eines unehelichen Sohnes. Vor 2 Wochen ist meine Schwiegermutter verstorben und einen Tag später kam schon der erste Spruch des unehelichen Sohnes "Ich verzichte nicht auf mein Erbe". Doch nun erstmal zu den Familienverhältnissen. ...
8.9.2021
von RAin Dr. Victoria Meixner
Mein Vater hat 1984 für mich eine Lebensversicherung abgeschlossen. Er ist der Versicherungsnehmer und zahlte die Beiträge als Vermögenswirksame Leistung. Jetzt ist er verstorben. Im Originalvertrag steht: "Die Versicherungssumme wird gezahlt im Ergebnisfall an:" mich. "Beim Tode der versicherten Pe ...
28.6.2021
von RA Christian Lenz
Guten Abend, ich versuche die Handlungsoptionen in folgendem Fall besser zu verstehen und würde mich über eine Beratung freuen. Der Erblasser verstirbt und hinterlässt ein Haus mit Grundstück sowie etwas Geld aus einer Lebensversicherung. Er hat 3 leibliche Kinder, war aber mit der Mutter nic ...
10.6.2021
von RA Fabian Fricke
Kein Testament Mutter stirbt vor Vater 3 Kinder Vermögen 18000 Gemeinschaftskonto (Eltern) 102000 Sparbuch, Depot, Lebensversicherung (die im Todesfall den jeweiligen Ehepartner begünstigen also den Vater) Nach meiner Berechnung hat jedes Kind einen Anspruch auf 10000€ (Pflichtteilse ...
6.6.2021
von RA Fabian Fricke
Hallo Vor ein paar Monaten ist mein Vater leider verstorben. Er lebte bis zu letzt mit seiner Frau und meinem Halbbruder in dem Haus seiner verstorbenen Eltern. In dem Haus lebt zudem auch mein Onkel(Bruder von meinem Vater). Beiden gehört die Immobilie jeweils zu 50%. Es gibt kein Test ...
6.6.2021
von RA Christian Lenz
Mein lebensaprtner ist in 02/2020 verstorben. Im Jahr 2019 hatt ich ihm ein Darlehen über 14.000 €privat und teils bar gewährt. Aus diesem Grund hat er mir seine Lebensversicherung als Bezugsberechtigt übertragen. Wir hatten zwar gegebseitige Vollmacht für den jeweiligen Partner aber waren unverhe ...
4.5.2021
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Anwalt*Innen, Zum Zeitpunkt des Todes meines Vaters wurde ein vorhandenes Depot und eine Lebensversicherung auf meine Mutter übertragen bzw. ausbezahlt. Habe ich hier die Möglichkeit Pflichtteilsergaenzungsansprüche (Schenkung auf den Todesfall) geltend zu machen oder habe ich kein A ...
27.2.2021
von RA Andreas Krueckemeyer
Meine Eltern (73/70 Rentner zusammen ca. 1200€ Rente, Vater NICHT KV!!,früher selbstständig.) besitzen ein drei Familienhaus (zwei MFH sind schon vor ca.15 Jahren ohne mein Wissen Zwangsversteigert worden), bewohnen dieses auch mit meinem Bruder (35j alt, Tischler u. Lebensgefährtin Erzieherin, kei ...
15.1.2021
von RAin Yvonne Müller
Hallo. Mein Ehemann ist verstorben. Es gibt eine Lebensversicherung bei der Zuricher Versicherung. Ich bin die alleinerbin. Seine Tochter verzichtet auf Ihren Pflichtanteil.. Das Problem ist, die begünstigte bei Tod ist seine Tochter. Das hat er leider nie geändert im Vertrag. Ich habe Wiederspruc ...
6.1.2021
von RA Ingo Bordasch
Guten Tag, Person A ist verstorben und hat in seinem Testament hinterlegt, dass die Ehefrau Person B das Testament vorlesen soll. Das Testament ist beim Nachlassgericht mit AZ YYYYYYY hinterlegt Person B ist damit aber überlastet. Frage 1 : Kann Person B jemanden benennen, der das Testament vorl ...

| 21.12.2020
von RA Lars Winkler
Sehr geehrte Anwälte, der fragliche Erbfall betrifft die Beurteilung von Indizien zum Eigentum des Vermögens aus der privaten Rentenversicherungen der Eltern hinsichtlich der Nachlassaufstellung für die Erbengemeinschaft mit den Kindern auf Grund Tod eines Elternteils. Im vorliegenden Fall ...
17.12.2020
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, meine Schwester und ich sind Alleinerben für den Nachlass unserer verstorbenen Tante. Dazu gehört unter anderem eine Versicherung und ein Haus. Nun habe ich gelesen, dass wir als offiziell anerkannte Erben (Schreiben vom Nachlassgericht liegt vor) Zutritt zu dem Haus bekommen sollten, ...

| 17.6.2020
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, die Mutter meines Sohnes ist überraschend verstorben. Mit der Mutter war ich nicht verheiratet und hatte zuletzt auch keinen Kontakt mehr. Mein Sohn ist volljährig und befindet sich in einer Ausbildung; er lebt ca. 500 km entfernt. Seine Mutter hat ...

| 2.6.2020
von RA Helge Müller-Roden
Der Bevollmächtigte der verstorbene hat ihr Konto geplündert. Insbesondere hat er Lebensversicherungen in seinem Namen abgeschlossen und die Kosten hierfür (jeweils 25.000 EUR) vom Konto der Erblasserin genommen (zu Lebzeiten). In sich Geschäfte waren ausgeschlossen. Kniffligerweise ist der Bevoll ...
1234·5·10·14