Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Erbvertrag

Topthemen Erbrecht Erbvertrag
Testament Schenkung weitere Themen »

| 8.9.2022
| 50,00 €
von RAin Yvonne Müller
Mein Vater und meine Stiefmutter hatten 2 Erbverträge. Im letzten Erbvertrag steht ein Satz der nicht so einfach zu verstehen ist. Erst haben Sie sich gegenseitig als erben eingesetzt und dann gemeinsam die Schlusserben bestimmt. Danach kommt ein Satz der nicht so einfach zu verstehen ist. Der le ...
Vertraulich

| 27.8.2022
| 110,00 €
Auslegung eines Erbvertrages - Wer erbt was
von RA Jürgen Vasel
Vertraulich
9.8.2022
| 139,00 €
Bitte um Einschätzung bezgl. Regelung im Erbvertrag
von RA Daniel Saeger

| 26.7.2022
| 70,00 €
von RAin Yvonne Müller
Frage: * Bleibt ein Erbvertrag, der von zwei Eheleuten während der Ehe geschlossen worden ist und in dem die Eheleute u.a. ihre 3 Kinder zu ihren (Schluss-/Nach-)Erben eingesetzt haben, auch nach einer rechtskräftigen Scheidung (1970 ff) noch gültig? Wenn ja: * Ist ein Testament, in dem e ...
21.7.2022
| 30,00 €
von RA Christian Lenz
Ehepaar seit mehreren Jahren getrennt lebend (nicht geschieden) möchte einen Erbvertrag zur Nachlassregelung notariell beurkunden lassen. Müssen die beiden Ehepartner zur Beurkundung gleichzeitig erscheinen oder kann diese zeitversetzt erfolgen? ...
Vertraulich
7.4.2022
| 120,00 €
Erbvertrag anfechtbar? Was ist bei einer drohenden Scheidung zu beachten?
von RAin Yvonne Müller
Vertraulich
29.3.2022
| Flatrate
Erbvertrag anfechtbar? durch Verzicht auf Erbteil erben die Kinder?
von RAin Sonja Stadler

| 14.3.2022
| 70,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Mutter und Vater haben zusammen zwei Kinder und besitzen 2 Immobilien (Immobilie A und Immobilie b), Immobilie A wird selbst bewohnt, Immobilie B vermietet. Beide schließen 2012 einen beurkundeten Erbvertrag, in dem geregelt werden soll, dass das gesamte Vermögen ausschließlich ihren beiden Kinder ...
5.3.2022
| 80,00 €
von RA Stefan Kolditz
Mein Vater und seine Schwester haben durch Erbvertrag eine Immobilie mit Wohn- und Geschäftsräumen zu gleichen Teilen geerbt. Der Erbvertrag kann nur durch Zustimmung der Schwester aufgelöst werden. Mein Vater will seinen Anteil nun auf seine beiden Kinder zu gleichen Teilen übertragen. Die Schwest ...
Vertraulich

| 3.3.2022
| 140,00 €
Erbvertrag geschlossen - offene Fragen
von RA Bernhard Müller
Vertraulich
24.2.2022
| 125,00 €
Erbrecht Erbvertrag
von RAin Yvonne Müller
17.2.2022
| 50,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Mit notariellem Ehe- und Erbvertrag vom 15.12.2003 haben sich die Eheleute M (Mann) und F (Frau) gegenseitig zu alleinigen und ausschließlichen Erben eingesetzt. Ferner wurden zu Schlusserben die beiden gemeinsamen Kinder und der von F in die Ehe eingebrachte damals 12-jährige Sohn (S) eingesetzt. ...
Vertraulich
6.2.2022
| 100,00 €
Erbvertrag / Übernahmerecht Immobilie / Sonstiges
von RA Helge Müller-Roden
Vertraulich

| 21.11.2021
| 60,00 €
notarieller Erbvertrag
von RA Daniel Saeger

| 20.10.2021
| 40,00 €
von RA Christian Lenz
Habe mit meiner Frau nach der Heirat 1969 einen Ehe- und Erbvertrag zur Gütergemeinschaft gemacht, in dem wir uns gegenseitig zum Erben einsetzen. Da sich die Vermögenslage geändert hat, haben wir 2014 ein gemeinsames Testament gemacht, in dem wir bestimmen, dass dem überlebenden Ehegatten freigest ...
Vertraulich
8.10.2021
| 80,00 €
Erbvertrag umgehen
von RA Bernhard Müller
16.9.2021
von RA Sascha Steidel
Mein Vater war in 2. Ehe verheiratet und hat mit meiner Stiefmutter einen erbvertrag abgeschlossen. In diesem erbvertrag setzten Sie sich gegenseitig als erben ein und als nacherben mich und die Schwester meiner stiefmutter. Mein Vater verstarb 1993 und ich bekam nichts, da ja meine Stiefmutter erb ...
Vertraulich
14.9.2021
Erbvertragliche Bindungswirkungen vs. spätere Schenkungen an Dritte?
von RAin Sonja Stadler
Vertraulich
9.7.2021
Erbvertrag Scheidung Tot des Expartners
von RA Lars Winkler
Vertraulich

| 3.7.2021
Erbvertrag mit unehelichen Kindern
von RA Andreas Krueckemeyer
12·5·10·11