Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Erbausschlagung

Topthemen Erbrecht Erbausschlagung
Erbe Bestattungskosten weitere Themen »
13.2.2015
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, mein Bruder und ich haben das Erbe ausgeschlagen, sind aber mit einer Vorsorgevollmacht sowie einer Bankvollmacht über den Tod hinaus Bevollmächtigte unserer verstorbenen Mutter. Wir haben als Bevollmächtigte die Mietwohnung gekündigt, diese Kündigung wurde inzwis ...
31.8.2018
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Großmutter ist am 23.07.18 verstorben, Sie hatte zwei Töchter und hat zuletzt in Potsdam gelebt. Ein Testament gibt es nicht. Da wir davon ausgehen, dass Schulden vorhanden sind, haben meine Mutter und meine Tante heute vor dem Amtsgericht Potsdam die Erbaussc ...

| 22.5.2013
von RA Alexander Nadiraschwili
Mein Vater ist vor kurzem verstorben. Die Erbmasse soll nach der gesetzlichen Erbfolge vererbt werden. Die Erbmasse besteht aus einer Immobilie, Aktien und Bargeldbesitz. Gesetzliche Erben sind die Ehefrau (Zugewinngemeinschaft: 50%) und zwei Söhne (je 25%). Ein Sohn wohnt im europäischen Ausland, w ...

| 6.10.2009
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Anwälte, mein Vater ist im April 2009 verstorben. Ich musste eine Erbausschlagung machen, da es Schulden gibt und seinerseits keine Vorsorge für den Sterbefall bestand. Somit konnte ich gerade für eine ordentliche Bestattung aufkommen. Jetzt weiß ich, dass es noch eine Garage gibt, w ...
14.11.2008
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, gibt es z.B. für Vermieter die Möglichkeit eine behauptete Erbausschlagung zu überprüfen, wenn ein entsprechendes Schriftstück eines Notars oder des Nachlassgerichts nicht vorgelegt werden kann oder will. Gibt es beispielsweise ein zentrales Register welches durch e ...

| 10.3.2013
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, im Oktober 2012 ist meine Mutter verstorben. Das Erbe habe ich wegen Überschuldung ausgeschlagen. Sie bewohnte in meiner Immobilie eine Wohnung. Diese ist noch voll mit ihrem Nachlass. Mögliche Erben sind mein Bruder (von meinen Eltern enterbt), seine Tochter (evtl. ...
12.9.2008
Meine Mutter ist im Mai im Pflegeheim gestorben. Die Kosten der Pflege wurden vom Landkreis bis zum Tode nach SGB XII getragen. Da mein Einkommen niedrig ist, wurde ich nie herangezogen. Die Bestattung hat das Ordnungsamt in die Wege geleitet und mir eine Rechnung gesandt (1760,70Euro). Ich musste d ...

| 16.5.2022
| 52,00 €
von RA Peter Eichhorn
Letztes Jahr im Oktober ist mein jünger Bruder verstorben. Seine beiden Kinder haben sein Erbe ausgeschlagen. Jetzt ist unsere Mutter verstorben. Meine Frage ist: sind seine Kinder trotz der Erbausschlagung bei ihrem Vater unserer verstorbenen Mutter gegenüber Erbberechtigt? ...

| 19.5.2020
von RA Lars Winkler
Mein Vater ist im Pflegeheim verstorben. Das Heim hat in meinem Auftrag sein Zimmer geräumt und alle seine Unterlagen an mich übersandt. Ich will das Erbe trotz Bankguthaben wegen drohender Steuerschulden ausschlagen. 1) Bin ich bei Erbausschlagung zur Zahlung der Zimmerräumung verpflichtet? 2) is ...

| 9.1.2011
von RA Steffan Schwerin
Mein Vater ist am 13.12.10 verstorben. Er und ich wohn(t)en in Niedersachsen. Es gibt keine Ehefrau oder ähnliche Lebenspartnerin, nur Schwestern von ihm. Wir hatten kaum Kontakt. Eine Schwester vor Ort hat die Beerdigung veranlaßt und alle örtlichen Formalitäten übernommen weil ich nicht erreichba ...

| 15.2.2017
von RA Daniel Hesterberg
Folgende Ausgangssituation: Mein Ehemann ist gestorben. Wir haben zwei gemeinsame volljährige Kinder, die noch ohne Einkommen sind (Schüler und Studentin). Außerdem gibt es eine weitere volljährige Tochter aus erster Ehe meines Mannes mit mehreren minderjährigen Kindern. Diese Tochter hat nur ein ge ...
24.1.2022
| 40,00 €
von RAin Yvonne Müller
Mein Ehemann starb im Dezember 2021. Aufgrund seiner Überschuldung habe die Erbausschlagung für mich und meine Kinder (alle minderjährig) beantragt. Letzte Woche kam eine schriftliche Aufforderung (siehe unten), dass ich einen Grund bzgl. der Erbausschlagung meiner Kinder nennen muss. Ich bitte u ...
18.8.2016
von RAin Karin Plewe
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, es bestehen Fragen zu folgendem Szenario: Ein Verwandter von Person A ist vor mehr als einem Jahr verstorben. Kurz bevor der Verwandte starb, hat Person A das Haustier des Verwandten zu sich zur Pflege genommen. Da der Verwandte überschuldet war, ...

| 1.1.2009
Guten Tag, folgender Sachverhalt. Vor 4 Tagen ist meine Mutter verstorben und ich bin der einzige Erbe. Ich werde das Erbe für mich und meinen Sohn innerhalb der gesetzlichen 6 Wochenfrist beim Nachlassgericht ausschlagen. Die Beerdigungskosten werde ich trotzdem übernehmen. Es geht hier also aus ...
26.2.2016
von RA Dr. Holger Traub
Hallo der Vater meiner Frau ist verstorben, das Bestattungsunternehmen hat etwa 700€ von der Bank des Erblassers sich überweisen lassen, obwohl bekannt war das ALLE Erben das Erbe ausschlagen. Schulden bei der Bank bzw. eventuell auch schon eine Pfändung auf dem Konto des Erblassers war.Wir haben de ...

| 24.5.2007
Sachverhalt: Ehefrau ist verstorben. Hinterbliebener sind der Ehemann,eine Tochter, und ein Bruder der Verstorbenen. Der Nachlaß, -nur Hausrat, ein 11 Jahre altes Auto,kein weiteres Vermögen, - deckt nicht die vorhanden Schulden. Der verwitw. Ehemann hat fristgerecht Erbausschlagung beim örtl. ...
25.1.2013
Laut Testament meiner Großmutter,die kürzlich verstarb, erbe ich als Enkelin und meine Mutter als Tochter, je die Hälfte des Vermögens. Desweiteren ist gewollt, das die Hälfte meiner Mutter bei deren vorzeitigem Tode auf mich, die Tochter übertragen wird. Meine Mutter unterschrieb beim Amtsgeric ...
21.10.2013
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag! Mein Vater (deutscher Staatsbürger) ist am 17. Juli dieses Jahres verstorben und hat ein überschuldetes Erbe zurückgelassen, was ich gerne ausschlagen würde, sowohl für mich, als dann auch für meine minderjährigen Kinder. Wie ich hat auch er permanent seit mehreren Jahren im Ausland (i ...

| 11.12.2015
von RA Michael Böhler
Die Ehegatten A und B sind Eigentümer eines Grundstücks mit einem Wohnhaus zu gleichen Teilen. A überlegt, das Haus im Einvernehmen mit B auf seinen Namen als Alleineigentümer überschreiben zu lassen, wobei er (A) allerdings auf Grunddienstbarkeiten jeglicher Art verzichtet und B dass alleinige Wohn ...
1.3.2006
von RAin Nina Marx
Guten Tag, welches konkrete Verfahren kommt bei Versterben eines Ehepartners und fristgerechter Erbausschlagung durch den überlebenden Ehepartner bezüglich a) der Lebensversicherung des Verstorbenen (Bezugsrecht im Ablebensfall bereits im Versicherungsvertrag zugunsten des Ehegatten verfügt) ...
12·5·10·15·19