Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Eigentlich

6.6.2011
von RA Steffan Schwerin
Guten Tag, ich habe folgende Frage: Mein Vater ist dieser Tage verstorben und meine Mutter leidet seit Jahren unter Demenz. Einen Vormund hat sie bis jetzt nicht. Ich weiß, dass meine Schwester sämtliche Bankvollmachten von meinem Vater erhalten hat und fängt zu meinem Bedauern, schon jetzt an ...
17.1.2009
Hallo, meine Mutter ist vor fünf Wochen verstorben. Sie hatte kein Testament und niemandem eine Vollmacht über ihr Sparkassen Konto gegeben. Mein Vater lebt noch und ich habe vier Geschwister. Wir möchten das Konto meiner Mutter löschen, auf dem sich kein Geld befindet. Es geht also nicht um ein ...

| 8.3.2022
| 30,00 €
von RA Fabian Fricke
Hallo, Mein Vater ist vor kurzem plötzlich verstorben. Da ich erst 25 bin und mein Bruder noch jünger ist war es natürlich ein großer Schock. Da wir wissen, dass es eine Menge Schulden gibt, möchte ich das Erbe ausschlagen. Trotz des Ausschlagens möchte ich aber die Bestattungskosten zah ...
2.4.2013
Meine Eltern besitzen ein schuldenfreies Haus, dass ihnen beiden gehört. In einem Berliner Testament haben sie es sich gegenseitig vermacht. Das Haus hat einen aktuellen Verkaufswert von ca. 400.000 Euro. Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben, meine Mutter ist jetzt alleinige Eigentümerin des Ha ...

| 12.9.2013
Ich bin in 3. Ehe verheiratet, ich habe zwei töchter, meine frau zwei söhne. Wir besitzen je ein EFH, die jeweis für die leiblichen Kinder vererbt werden sollen. Wir planen beide EFH zu verkaufen und neu zu bauen. Beide beteiligen sich daran im Anteil, der dem Erlös aus dem Verkauf des eigenen EFH ...
10.1.2016
von RA Karlheinz Roth
Nach Eintritt des Erbfalls wurde mir ein Erbschein erteilt , auf dessen Grundlage ich jetzt meinen Erbschaftsanspruch einklagen wollte. Nun wurde mir auf Betreiben der Gegenpartei der Erbschein eingezogen, weil die Gegenpartei - wie sie zugibt damals dem Nachlassgericht nicht wahrheitsgemäß mitgete ...

| 13.4.2012
von RA Daniel Hesterberg
Hallo, es geht um das Erbe meiner Tante. Diese hat keine Kinder, keinen Ehemann und auch keinen Lebenspartner. Ich bin neben meinem Bruder (als die Kinder Ihrer einzigen Schwester) die einzig noch lebende Verwandtschaft. Auch unsere Eltern sind bereits verstorben. Ein Testament existiert nicht. ...

| 24.3.2017
von RA Daniel Hesterberg
Folgender Nachlass-Fall. ein Kind als Alleinerbe A ein Kind als Pflichtteilsberechtigter B Vorahanden sind ein Sparbuch mit Geld. Vorhanden ist ein Girokonto mit Geld. Vorhanden ist eine Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft mit jährlicher Ausschüttung. Frage: Ich A will jetzt den ...
23.3.2005
von RA Andreas Schwartmann
Wir sind zwei Erben. Bruder und Schwester. Nacherbe von Schwester (H) ist mein Sohn (P)(als einziges Enkelkind). Unsere Eltern (beibe verstorben) haben ein Berliner Testament gemacht. Sie hinterlassen ein Wohnhaus mit zwei Wohnungen. Das Haus darf nicht veräussert werden. Es soll in Familienbesitz ...
31.8.2009
Meine Mutter hat nach dem Tod ihres Vaters ein Grundstück aufgrund einer Schenkung erhalten, auf welchem Sie zuvor zusammen mit ihrem Mann und ihrem Bruder ein Mehrfamilienhaus gebaut hat. Eines der Geschwister (insgesamt 4) hat die Schenkung vor 7,5 Jahren ausgeschlagen und möchte diese nun antre ...

| 15.3.2019
von RA Lars Winkler
Hallo, im September werden es 10 Jahre dass mein Vater verstorben ist. Sein Haus wurde auf Antrag meines Bruders versteigert. Wir sind 5 Kinder, da wir uns nicht einig waren wer was an Geld bekommt ist das Geld hinterlegt. Eigentlich steht jedem ein Fünftel zu. Da es bis Heute keine Einigkeit gibt ...
6.8.2018
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren! Mein Urgroßonkel hatte selbst keine Kinder. Der einzige Nachkomme war mein Großvater. Eigentlich sollte sein „Vermögen" zu Lebzeiten meinem Großvater übertragen werden, jedoch ist mein Urgroßonkel plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben. Laut seinem Testament soll ...

| 27.1.2011
von RA Peter Eichhorn
Folgende Situation: Der Großvater meiner Frau ist gestorben.Italienischer Staatsbürger, seit Jahrzehnten in Deutschland, und nur hier gemeldet. Ein Testament existiert nicht.Alle infrage kommenden Erben sind italienische Staatsbürger, bis auf einen (UK) alle lebhaft in Deutschland. Nun ist es s ...
6.3.2011
Wir sind 5 Geschwister,mein Vater ist bereits verstorben, meine Mutter hat eine Gärtnerei mit Blumengeschäft auf insgesamt 5500qm. Das Blumengeschäft habe ich gepachtet (seit2003),die Gärtnerei mein Bruder. Meine Mutter hat noch 51000€ Bankschulden. Das Geschäft beträgt ca. 500qm. Jetzt meine Frag ...
23.11.2009
Wir sind nach dem Tod der Mutter eine Erbengemeinschaft von drei Geschwistern. Für eine Enkelin - meine Tochter - hatte die Oma einen monatlichen Dauerauftrag von 100,- € eingerichtet - da sie sie gern hatte, drei Kinder hat und ihr Mann nicht allzu viel verdient. Obwohl wir nach dem Tod der Mutter ...
9.4.2009
von RAin Wibke Türk
Sehr geehrte(r) Anwalt / Anwältin, ich stehe kurz vor dem Kauf eines Neubaus. Derzeit bin ich noch nicht verheiratet aber fest verbeben mit Familienzuwachs der im September diesen Jahres dazu kommt. Vor Baubeginn soll geheiratet werden. Eigentlich sollte die Immobilie nur auf meinen Namen laufen. ...
12.5.2009
von RA Mathias Drewelow
Ich heirate demnächst in zweiter Ehe einen Mann, der zwei erwachsene Kinder hat. Da ich 1999 mein Elternhaus geerbt habe (im Grundbuch bin nur ich alleine eingetragen), habe ich Angst, mein Haus durch evtl. Pflichtanteile, die ich dann nicht auszahlen könnte, zu verlieren. Denn ich möchte später di ...

| 23.8.2010
Hallo ! Folgende Situation besteht: Ehepaar, verheiratet, 2 eheliche Kleinkinder. Jetzt stirbt hypothetisch ein Ehepartner. Sonst keine besonderen Umstände (Trennungsjahr, Auffälligkeiten, Jugendamt eingeschaltet gewesen etc.) Folgendes wurde mir zugetragen: Der überlebende Ehepartner hätte dann ...

| 3.6.2006
Sehr geehrte Damen und herren, wann verjähren Erbansprüche? Ich habe erfahren, dass mein Vater eine Schuld und Pfandverschreibung in einem Grundbuch seines Bruders hatte. Wann verjähren diese eigentlich? Es handelt sich um eine Eintragung aus dem Jahre 1943 in RM Währung. Durch die wirren ...
13.3.2020
von RA Daniel Hesterberg
Hallo meine Oma ist gestorben und da bin ich der, der ihr Haus erbt Als Alleinerbe ... eigentlich würde mein Vater das erben aber der ist leider auch schon verstorben.. So und nun zum Problem meine Oma hat noch eine Tochter die aber nicht im Testament mit drin steht .. aber sie würde ja einen Pflich ...
1·5·91011·15·20·25·30·35·40·45·46