Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Auslegung

18.3.2013
Guten Tag, die Mutter meiner Frau ist im letzten Jahr verstorben. Es sind 2 offene Testamente vorhan -den, beide handschriftlich mit Datum und Unte ...
10.11.2014
Auszug aus gemeinschaftlichem handschriflichem Testament vom 13.08.1990 der Eheleute (gesetzl. Güterstand) E.K. und G.K.: "Wir setzen uns hiermit geg ...

| 5.3.2019
von Notarin und RAin Anja Holzapfel
Das Erbe besteht aus Bargeld und Immobilie. In einem Erbvertrag treten 2 Erben A und B auf. Es soll verhindert werden, dass B einen Teil der Immobilie ...
28.1.2014
von RA Lorenz Weber
Ist ein nicht konkret benannter, der über Verkauf oder Weiterführung einer Firma entscheiden soll, ein Testamentsvollstrecker ? Wie kann man einen Te ...

| 17.4.2020
| 52,00 €
von RA Gero Geißlreiter
Mein Vater hat ein Testament hinterlassen : In dem er folgendes formuliert : „Mein Erbe soll mein Sohn.....sein , mit Ausnahme des Vermögens von Kon ...

| 27.7.2007
meinem lebenspartner gehört das haus in dem ich wohne.er hat ein testament gemacht das wie folgt lautet als alleinerbin soll frau...das haus(adress ...

| 6.12.2008
von RA Wolfram Geyer
Die Patentante meiner Frau ist verstorben und hat einen Erbvertrag hinterlassen. Diese Tante hatte keine Kinder und war unverheiratet. In diesem Erbv ...
6.10.2005
von RA Wolfram Geyer
Das Testament eines am 1.1.2005 verstorbenen Erblassers lässt mehrere Auslegungen zu. Darüber streiten sich A,B,C mit D. A,B,C haben einen gemeins ...

| 15.3.2010
von RA Karlheinz Roth
Guten Tag die Damen und Herren Anwälte, meinem Onkel hat zu Lebzeiten mit ca 80 Jahren eine Wohnung gekauft zur gemeinsamen Nutzung mit Bekannten. Z ...

| 21.9.2009
von RA Dennis Meivogel
Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst zu meiner Ausgangsituation: Der Erblasser hat in seinem Testament einen Allein-Erben A eingesetzt und ein ...

| 23.1.2009
von RAin Simone Sperling
Meine Mutter ist im März 2007 verstorben und hat ein Testament hinterlassen. In diesem Testament hat sie meinen Bruder als alleinigen und uneingeschrä ...

| 8.7.2016
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte / innen. Zu einem Erbvertrag gibt es unterschiedliche Auslegungen betr. Vorausvermächtnis oder Teilungs ...
5.5.2017
von RA Michael Böhler
Guten Tag, ich bin mir bei einer Formulierung im Testament nicht im Klaren, was sie für eine Bedeutung hat und erbitte ihre Hilfe zur Erlärung daf ...

| 24.3.2012
von RA Ernesto Grueneberg
Ich habe von einigen Jahren von meiner Mutter ein Darlehen Über 45.000,- € erhalten. Im Darlehensvertrag sind weder RÜckzahlung noch Zinsen vereinbart ...
27.10.2011
Unser Fall stellt sich wie folgt dar. Es geht um ca. 7,5 ha landwirtschaftliche Fläche. Mein Grossvater verstarb 1977. Erben waren zu je 1/3 mein Vate ...
10.1.2010
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Zwei gemeinschaftliche Testamente: 1. Notarielles gemeinschaftliches Testament vom tt.mm.jjjj mit folgenden wicht ...

| 22.3.2011
von RA Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, ein kinderloser verheirateter Bruder verstirbt und vermacht sein Vermögen und Anwesen testamentarisch an die Ehefrau ...
17.10.2006
Die Erblasserin ist Mutter von 4 Kindern, der Ehemann ist vorverstorben. In einem notariellen Testament hatte sie am Krankenbett die bisherige letzwil ...
15.1.2008
Meinem Mann hat sich ein erbrechtliches Problem gestellt, das ich Ihnen kurz schildern möchte. Er ist in einem Berliner Testament, das sein Vater u ...

| 23.3.2015
von RA Alexander Nadiraschwili
Guten Tag, folgender Fall: Tante und Onkel haben ein Testament hinterlassen, hierin setzen sie sich gegenseitig als Erben ein. Sie bestimmen ferne ...
123·5·10·15·19