Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Krankschreibung

Topthemen Arbeitsrecht Krankschreibung
Kündigung Probezeit weitere Themen »

| 3.10.2013
von RA Jan Wilking
Guten Morgen, meine Frau musste am Wochenende (Samstag früh morgens) in Krankenhaus, da einige Gesichtspartien (Lippenbereich, Wangen) angeschwollen waren und stark schmerzten. Der diensthabende Arzt vermutete eine allergische Reaktion und nahm sie stationär auf. Am Montag Abend konnte sie das ...
26.3.2012
von RA Thomas Bohle
Guten Tag, bin Landesbeamter und hatte mich einen Tag krankschreiben lassen (Arztbesuch). Am selben Tag hatte ich noch einen kurzen Privattermin wahrgenommen. Gesetzt den Fall dies Kommt heraus,- hätte dies dienstaufsichtsrechtliche Konsequenzen für mich? ...

| 18.11.2010
von RAin Dr. Elke Scheibeler
ich habe eine frage - war krank geschrieben auf depressionen die durch mobbing verursacht wurden...habe dann einen aufhebungvertrag gemacht mit der alten firma und bin probearbeiten während der krankschreibung gegangen..die bis zum ende des tages im benannten aufhebungsvertrages stand...hab ich mich ...
31.1.2013
von RA Karlheinz Roth
Mein Lebensgefährte wurde während der Krankschreibung gekündigt, allerdings in der Probezeit bitte um Rat ob und was man da nun machen kann. ...
4.12.2012
Arbeitnehmer war eine Woche krankgeschrieben, dann folgte die nächste Krankschreibung, aber zwischendrin fehlen 3 Tage! Er ist in der Probezeit, ist das ein Grund um fristlos zu kündigen?? ...

| 2.2.2011
Hallo und guten Tag Ich bin seit Dez. letzten Jahres krankgeschrieben. Habe meinem Arbeitgeber mitte Dez. 2010 mitgeteilt, das ich mitte Feb. 2011 in Elternzeit gehen möchte ( 2 Väter-Monate). Ich hörte nix und fragte erneut nach ( mitte Jan. 20011) und bekam per E-Mail einen Firmenbogen zugesand ...

| 7.12.2009
von RA Lars Liedtke
Sehr geehrte Anwälte, ich bin bis Ende des Jahres krankgeschrieben. Mein Jahresurlaub beträgt 24 Tage, habe davon erst 5 Tage in Anspruch genommen. Nun werde ich mich demnächst mit meinem Arbeitgeber zusammen setzen, um über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu sprechen, da eine Weiterbe ...

| 10.2.2010
von RA Sascha Steidel
Guten Tag, ich habe ein Problem. Ich habe jetzt 2 1/2 Jahre eine Ausbildung in einem Betrieb mit weniger als 5 festangestellten Mitarbeitern gemacht. Am 18.01.2010 habe ich diese Ausbildung erfolgreich beendet. Seit dem 19.01.2010 bin ich in meinem ehemaligen Ausbildungsbetrieb unbefristet fest ...
5.9.2013
von RA Thomas Bohle
Hallo, ich wende mich an Sie mit folgendem Problem: Meine Frau ist aufgrund von Depressionen und Burnout, die von einem massiven Arbeitsplatzkonflikt herrühren, schon seit Ende April krank geschrieben. Ihre letzte Krankschreibung wurde vom Facharzt ausgestellt und läuft noch bis zum 19.09. Dann ...
22.5.2021
von RA Björn Schmidt
Hallo, Ich bin momentan in der 12. Schwangerschaftswoche. Da ich im Einzelhandel arbeite und wir momentan in einer Pandemie leben, wurde mir von meinem Arbeitgeber Beschäftigungsverbot gegeben (mir geht es aber gesundheitlich sehr gut daher hab ich auch keine Arztempfehlung für solch ein Verbot bek ...
29.6.2020
von RA Raphael Fork
Hallo, Ich arbeite seit ein paar Monaten in einer Firma und habe den Arbeitsplatz gekündigt. Ich habe Anspruch auf den anteiligen Jahresurlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz. Nach erheblichen Differenzen mit der Verwaltung wegen eines nicht in Voll genehmigten Urlaubs ohne betriebliche Gründe (der ga ...
12.7.2007
von RAin Stefanie Helzel
Sehr geehrte Damen und Herren, während des Mutterschutzes meiner Frau haben wir eine Angestellte mit der Leitung unseres Friseursalons betraut. In dieser Zeit hat sie nachweislich Kundinnen angesprochen um diese privat zu bedienen.Wir haben ca 20 % Umsatzeinbußen zu beklagen. Nachdem meine Frau e ...
6.6.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich gehe einer geringfügigen Beschäftigung nach (monatl.ca. 350,00 €), bin nicht in der Probezeit, habe also einen unbegrenzten schriftlichen Arbeitsvertrag. Mir ist bekannt, dass nach einer Krankschreibung von max. 6 Wochen die Krankenkasse hinsichtli ...

| 5.4.2009
Zum 01.02.09 stellte ich einen polnischen Mitarbeiter ein.Er war mit den Konditionen des Arbeitsvertrages einverstanden .was er auch mit seiner Unterschrift bestätigte. Keine 24 Stunden später erklärte er mir ,das er auf Grund eines besseren Angebotes wieder kündigen und seinen Arbeitsplatz verlasse ...
7.3.2017
Hallo , kurze Frage : ich habe meine Ausbildung per Aufhebungsvertrag zum 15.03.17 beendet. Derzeit bis 31.03.17 auch Krankgeschrieben. Darf ich einen neuen 450 euro Job anfangen , wo die Zeitarbeitsstunden in der regulären Zeit liegt, wo ich eig. In der Ausbildungsstätte arbeiten müsste. B ...

| 8.7.2009
von RA Steffan Schwerin
Ich bin bis zum 19.07.09 in Elternzeit. Nach Wiedereintritt am 20.07.09 in die Fa. habe ich vor zu kündigen. Kündigungsfrist: drei Monate zum Monatsende (also 31.10.09). Der Kündigungsgrund liegt darin begründet, dass ich die erforderliche Reisetätigkeit (Mo-Fr mit Übernachtung) mit Kind nicht mehr ...

| 22.11.2019
von RAin Doreen Prochnow
Hallo, ich habe eine Frage. Mein Mann ist seit mehreren Monaten schon krank geschrieben, er ist als Postdienstleister angestellt und kann den Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben. Er ist aber schon viele Jahre nebenberuflich selbstständig aber nicht in der Branche wo er angest ...

| 19.8.2018
von RA Thomas Bohle
Eine Mitarbeiterin arbeitet über 25 Jahre in einem Kleinbetrieb mit weniger als 10 Beschäftigten (Apotheke). Sie ist inzwischen 58 Jahre alt. Wegen einer psychischen Erkrankung (die vor allem auf die berufliche Belastung und die konkreten Arbeitsbedingungen zurückzuführen ist) ist sie inzwischen ca. ...
10.4.2013
von RA C. Norbert Neumann
Hallo! Ich habe eine Abmahnung am 10.04.2013 erhalten mit Bezug; das ich meine übertragene Aufgabe (die ich in der 13 KW erhalten hab) nicht terminlich und organisatorisch abliefern konnte bzw. verspätet. Für diese Aufgabe habe ich Kollegen / Mitarbeiter gebeten diese für mich zu übernehmen und ...
5.2.2017
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, folgende Situation: Ich hatte eine neue Arbeit in Aussicht, bei der ich sobald wie möglich anfangen sollte. Habe meiner Zeitarbeitsfirma gesagt, dass ich vielleicht einen Aufhebungsvertrag machen will und sie auch gleichzeitig informiert, dass ich krank bin. Am Montag bin ich zum Arz ...
12·5·10·15·20·24