Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Kollege

22.4.2021
von RAin Brigitte Draudt
Ich bin Abteilungsleiter in einem Betieb und habe vor kurzem ordentlich gekündigt. Die Geschäftsführung möchte, dass ich dem Mitarbeiter-Team dies (bis auf Weiteres) nicht sage. Meine Kündigungsfrist beträgt 6 Monate zum Monatsende. Ich fühle mich damit nicht wohl und möchte die Kollegen ...

| 14.9.2021
| 30,00 €
von RAin Sonja Stadler
Wir vom Betriebsrat möchten gerne eine Umfrage zur Zufriedenheit unserer Belegschaft durchführen. Auf Ihrem Portal haben wir einen passenden Artikel aus 2013 gefunden, der betont, dass wir die Kollegen anhalten sollen, die Umfrage in ihrer Freizeit auszufüllen. Sollen wir das heute im Jahr 202 ...

| 24.6.2017
von RA Thomas Bohle
Guten Tag. Ich bin in einer großen Firma angestellt. Mein Bereich wird aufgelöst und uns wurde mitgeteilt dass unsere Stellen gestrichen werden bzw. sind. Ich möchte jetzt mit ein paar Kollegen eine GmbH gründen. Ich habe einen Auflösungsvertrag wonach ich nach dem 31.12.2018 die Firma mit Abfind ...
31.7.2009
Als Assistent bei lebensrettenden Operationen sind meine Kollegen und ich regelmäßig zu Rufbereitschaften eingeteilt, damit auch nachts Notfälle versorgt werden können. Ich wohne 30 km entfernt von meinem Arbeitsort. Ich habe kein Auto. Leider fahren nachts die öffentlichen Verkehrsmittel in großen ...
2.9.2014
von RA Ingo Bordasch
Nach Ablauf der Probezeit im August 2013 hatte ich einen Festanstellungsvertrag erhalten, in dem eine Kündigungsfrist von 2 Monaten festgehalten wurde. Nun möchte ich mein Arbeitsverhältnis zum 31.12.14 kündigen. Meine Fragen: Kann es korrekt sein, dass nur ich in der Firma eine zweimonatige Künd ...
11.12.2007
Bin seid über 10 Jahren in der Firma als Bäcker beschäftigt und seid dem 20.08.07 krank bin am 06.09.07 an ein Hirnaneyrisma operiert worden und kann den Beruf auf grund der Krankheit nicht mehr ausüben.Habe einen Aufhebungsvertrag unterschrieben damit mein Chef jemand anderen einstellen konnte, ste ...
28.9.2011
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin in einer Niederlassung leitend tätig und zuständig für ein bestimmtes Regionalgebiet. Gestern wurde mein Kollege aus der Nachbarniederlassung entlassen und nun besteht die Möglichkeit, daß ich dessen Aufgaben/Gebiet zusätzlich zu meinem bestehenden Gebiet no ...
13.12.2019
von RA Jürgen Vasel
Ich kündige zum Ende des Monats 31.12.2019 mein Arbeitsverhältniss. ( 14 Tage zum Monatsende im Vertrag ) Die Hauptfirma ist in Hamburg. Wir haben aber ein eigenes Büro in München wo wir arbeiten. Kann ich auch das Kündigungsschreiben in München abgeben und lasse mir es vom Kollegen bestätigen ? ) ...

| 21.2.2010
von RA Ralf Morwinsky
Wir sollen jedem Kunden die Abschlussfrage stellen: "Waren sie mit meiner Beratung äusserst zufrieden?" Viele Mitarbeiter fühlen sich mit diesem anbiedernden Wortlaut sehr unwohl,finden dies entwürdigend, anbiedernd und sich in ihren Persönlichkeitsrechten angegriffen. Die Kollegen, die eigen ...

| 7.8.2010
Zu Jahresanfang wurde von der Geschäftleitung verkündet, dass es 2010 keine Betriebsruhe zwischen den Feiertagen gibt. Nun überlegt der Abteilungsleiter, die Außenstelle unserer Firma zwischen den Feiertagen zu schließen. Das bedeutet für die Mitarbeiter, dass vom 24.12.-01.01. 6 Tage Urlaub zurückg ...
21.11.2006
Mein Sohn ist Auszubildender im Einzelhandel. Vor ein paar Tagen fehlte angeblich ein Betrag von fast 250 Euro in der Kasse. Nun sollte er diesen Betrag zur Hälfte übernehmen. Die andere Hälfte der ausbildende Kollege. Der Betrag fand sich schließlich wieder an. Es war ein Buchungsfehler in der Kass ...
31.7.2011
Hallo, ich bin Lehrer und Beamter auf Lebenzeit in Baden-Württemberg. Mein Rektor hat mir nun eine "Ankündigung einer schriftlichen Missbilligung" geschickt. Meine Fragen wären: - was hat dies für Konsequenzen für mich? - Welche Aussicht auf Erfolg habe ich dagegen vorzugehen? - Mein Rektor be ...

| 14.11.2011
von RA Jan Wilking
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag (nur 2 Jahre Betriebszugehörigkeit). Nach Verkauf der Firma wird der Betrieb geschlossen. Mir (und allen Kollegen) wurde zum 31.03.2012 (Betriebsschließung) gekündigt. Auch wurde ein Abwicklungsvertrag unterzeichnet. Soweit so gut. Jetzt sind die Au ...
17.11.2016
Ich befinde mich in einer ungekündigten Festanstellung und habe am 15.04.2016 enein Neuwagen als Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommen. Für die Nutzung des überlassenen Fahrzeuges wurde ein Dienstwagenüberlassungsvertrag von mir unterschrieben. Da meine Frage sich auf die Nutzung bezieht z ...
14.11.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, der Fall ist schnell erzählt, die rechtliche Wertung dauert sehr wahrscheinlich länger: Ich arbeite seit etlichen Jahren in einem großen Call-Center. Meine aktuelle Tätigkeit ist der Telefonverkauf (Inbound). Das Unternehmen arbeitete als Dienstleister für and ...

| 16.3.2009
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
hallo, ich bin selbst rechtsanwalt und mein arbeitgeber (bis anfang januar 2009 waren es drei partner, dann hat man im januar einen aus dem mitarbeiterkreis als vierten partner aufgenommen) hat mir und allen anderen angestellten rechtsanwälten (insgesamt 5) aus betrieblichen gründen gekündigt. de ...
30.5.2018
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag, Ich habe folgendes Problem: seit etwas mehr als einem Jahr arbeite ich nun schon in einer Systemgastronomie-Kette. Die Arbeitsverhältnisse waren von Anfang an nicht rosig. Ich werde nach Stunden bezahlt, wobei mir oft bis zu einer Stunde Pause am Tag abgezogen wird, ohne das ich sie ü ...
18.4.2013
Hallo! Ich bitte um die Bewertung dieses Arbeitszeugnisses von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht. Das Zeugnis soll „sehr gut – gut" sein. Evtl. könnte man die Sätze anders/besser formulieren. Ggf. bitte ich um Änderungs-/Ergänzungsvorschläge. Vielen Dank! MfG Frau xxxxxxxxxxx, geb. am ...
10.11.2013
von RA Peter Dratwa
Vorliegend ist problematisch, ob ich ab dem 4.2.2014 in Teilzeit während meiner Elternzeit bei meinem Arbeitgeber tätig sein kann. Nachdem ich zwei Kinder zur Welt gebracht habe (2011, 2013) und durchgehend in Elternzeit gewesen bin, verweigert der Arbeitgeber mir nunmehr die Rückkehr in den Be ...
27.11.2008
Ich stelle mir vor, dass die Anfrage von einem wirklich erfahrenen Arbeitsrechtler beantwortet wird (Fachanwalt für Arbeitsrecht mit entsprechender Erfahrung). Kenntnisse des Datenschutzes wären von Vorteil. Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Falls dies geht, soll die Erstberatung darüber ab ...
1·242526·50·75·100·117