Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Kündigung

9.12.2016
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Frau RAin, Seh geehrter Herr RA, ich bin als Haushaltshilfe bei einer Familie angestellt, welche mit mir im Arbeitsvertrag eine 40 Stunden Woche vereinbart hatte. Zudem wurde vereinbart, dass ich Dienstag - Donnerstag, sowie Samstag und Sonntag arbeite. Mein Wochenende wäre dahingeh ...

| 16.10.2008
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bin als Zusteller mit einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden bei der Deutschen Post beschäftigt. Es gibt einen Dienststundenplan, tatsächliches Dienstende ist aber erst, wenn die Arbeit geschafft ist, spätestens nach 10 Stunden + 45 Minuten Pause. Leider sind die Zeitvorgaben so, da ...
23.4.2013
von RA Peter Dratwa
Guten Tag, Habe folgendes Problem: Ich habe von 2007 bis Ende 2010 als fester freier in einem Unternehmen im Rahmen eines Werksvertrages tageweise auf Honorarbasis mit Lohnsteuerkarte gearbeitet. Im Anschluss an diese Tätigkeit habe ich eine Ausbildung im selben Unternehmen in einem ande ...
8.5.2017
von RA Andreas Wehle
Ich habe einen Frühverrentungsvertrag mit meinem Arbeitgeber. DH das Arbeitsverhältnis wurde 2016 im April beendet. Die Abfindung wurde in ein Arbeitszeitkonto eingezahlt aus dem ich jetzt weiterhin "Gehalt" bekomme, monatlich. Ich möchte mir die gesamte Summe jetzt auszahlen lassen und mich dann ...
7.8.2012
Guten Tag, ich benötige eine Auskunft über folgenden Sachverhalt: Ich befinde mich seit 01.01.2012 in EZ und möchte ab dem 01.01.2013 wieder in TZ bei meinem alten AG arbeiten. Eine TZ-Tätigkeit in meinem alten Job (Gartencenterleitung im Baumarkt) wurde jetzt mündlich aus betrieblichen Gründe ...
12.8.2007
von RA Stefan Steininger
www.bdphg.de/informationen/mandantenrundbriefe/mandantenrundbrief_20062.pdf Zur folgenden Passage des BAG-Urteils ein Nachfrage: heißt das nun, dass AGB-rechtlich vereinbart werden kann, dass die wöchentliche Regelarbeitszeit, die bei einer 6-Tage Woche 42,5 Stunden beträgt pro Woche maximal a ...
11.2.2010
Hallo werter Anwalt, als Vorabinformationen: 32 Jahre, Student, 12.Fachsemster, freiwillig (pflicht-) kranken-/pflegeversichert, kein Recht auf BaföG mehr als Nachtportier in 4-Sterne-Hotel seit über 2 Jahren als Werkstudent aber ohne (!) Vertrag eingestellt, mit Lohnsteuerkarte 1 in NRW Ca. ...

| 18.1.2019
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Fachanwälte, in meinem fall geht es um eine nicht bereitgestellte Zielvereinbarung und die Provisionsauszahlung - Provisionsrückzahlung aufgrund von Provisionsvorauszahlungen ohne Zielvereinbarung. Nun zu den details: Mein jetziger Arbeitgeber und ich gene ab den 1 Februar getr ...

| 19.3.2011
von RA Karlheinz Roth
Am 01.01.1999 wurde ich von Firma A am Standort 1 befristet eingestellt. Der Vertrag wurde 2 mal verlängert und lief am 30.06.2002 aus. In diesem Zeitraum fusionierte Firma A mit Firma B bzw. ging ein Joint-Venture ein. Am 05.06.2002 bewarb ich mich auf Anraten der Personalabteilung vom Standort 1 ...
29.10.2010
von RA Ralf Morwinsky
Hallo! Ich bin seit Juni 2008 in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Der 1. Vertrag wurde geschlossen im Juni 2008, Ende 30.05.2009, dann 1. Verlängerung um 7 Monate 31.12.2009, dann 2. Verlängerung um 12 Monate 31.12.2010. Mein Vertrag würde somit aktuell auslaufen zum 31.12.2010 da ich bis da ...
12.12.2007
Hallo, ich habe mich zur Durchsetzung meines Anspruchs auf vertragsgemäße Beschäftigung von einem Anwalt 2 Mal beraten lassen und ihm beim dritten Termin ein Mandat erteilt. Die Kosten für die 2 Beratungen wurde von der Rechtsschutzversicherung (RSV) übernommen und nach Erteilung des Mandats beim ...

| 15.2.2013
von RA Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite bei einem Einzelhandelsfilialisten als Bezirksleiter. Mein Vertrag trägt die Überschrift: "BEFRISTETER ARBEITSVERTRAG FÜR ANGESTELLTE IM VERWALTUNGSBEREICH", Tätigkeit: Bezirksleiter. Laut Stellenbeschreibung bin ich jedoch als Bezirksleiter im Außend ...
13.3.2005
In genannter Angelegenheit habe ich Einspruch gegen meinen Arbeitslosengeldbescheid eingelegt und darauf hingewiesen dass mir die Meldpflicht gemäß § 37 B SGB III nicht bekannt war. Außerdem haben ich die Bitte ausgeprochen, meinen Widerspruch bis zur abschließenden Entscheidung des Bundesozialgeric ...
22.7.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, zur Flexibilsierung der Arbeitszeiten folgende Fragen: Habe ich das (BAG-Urteil) richtig verstanden: Ich kann etwa mit dem Arbeitnehmer eine regelmäßig wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden vereinbaren und vertraglich festlegen, dass ich in meiner Eigens ...

| 31.7.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit August 2000 in Elternzeit. (2 Kinder). Habe bei meiem Arbeitgeber vor meiner Elternzeit 6 Jahre Vollzeit gearbeitet. Meine Elternzeit läuft zum 04.11.2006 aus. Habe nun schriftlich bei meinem Arbeitgeber (Bank ca. 150 Mitarbeiter) angefragt, ob mir ein ...
1·75·150·225·300·375·401402