Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Gehalt


| 24.5.2011
Hallo Ich befinde mich aktuell in Elternzeit (habe 2 Jahre beantragt) und möchte gerne nach einem Jahr wieder anfangen in Teilzeit zu arbeiten. Meine alte Stelle als Abteilungsleitung kann ich in Teilzeit nicht wieder aufnehmen, mein Chef würde mich für ein Projekt einsetzen. Dort habe ich dann a ...

| 21.4.2006
von RAin Sylvia True-Bohle
Am 27.03.06 Arbeitsvertrag abgeschlossen mit 14 Tagen Kündigungsfrist in der Probezeit. Am 29.03.06 ordnungsgemäße Kündigung (persönlich entgegen genommen)erhalten mit Freistellung der letzten 14 Tage. Erst jetzt fordert der AG (Rechtsanwalt) mich mit Schreiben vom 19.04.06 auf Unterlagen vorzul ...

| 27.1.2010
von RA Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, - Beginn Beschäftigung Anfang Februar 2009 - Beschäftigungsverbot seit August 2009 - Beginn Mutterschutz Mitte Dezember 2009 - Ich werde 3 Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen Wortlaut Arbeitsvertrag: "Es wird jährlich zusätzlich ein 13.Gehalt iHv 1.000€ brutto ...

| 23.10.2012
von RA Steffan Schwerin
Hallo liebe Arbeitsrecht-Fachanwälte, mein unbefristeter Arbeitsvertrag beinhaltet folgende Formulierung: "Als Vergütung erhält der Arbeitnehmer für seine Tätigkeit folgende Bezüge, die zunächst bis 31.12.2012 und dann jeweils für zwei weitere Kalenderjahre neu vereinbart werden. Die Bezüge be ...

| 1.8.2016
von RA Daniel Hesterberg
Da ich bei meinem Arbeitgeber für ein Jahr Elternteilzeit beantragt habe, wurde ein Nachtrag zum Anstellungsvertrag erstellt. In diesem wurde ein neuer Paragraph bezüglich Mehrstunden eingefügt: "Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind sich einig, dass Mehrstunden dann mit dem Gehalt abgegolten sind un ...
30.3.2010
von RA Karlheinz Roth
Hallo, meine Frau war Selbstständig und hatte 2 Angestellte. Beide Angestellten bekammen zum 04/2009 eine Lohnerhöhung. Diese wurde als Gehalt mit Brutto 840,00 EUR festgelegt. Die Lohnabrechnung für 04/2009 wurde auch mit 840,00 EUR ausgewiesen. Eine der zwei Angestellten hat nach Er ...
27.12.2011
von RA Steffan Schwerin
Mein bisheriger Arbeitgeber(AG) wurde am 19.07.11 (Eintrag im Handelsregister)mit meinem neuen AG verschmolzen. Der alte AG war nicht Mitglied im AG-Verband, bei dem neuen AG galt/gilt der Tarifvertrag(TV) Groß-und Außenhandel NRW. Duch den TV erhalte ich jetzt ein deutlich höheres Gehalt. Me ...

| 4.12.2018
von RAin Andrea Brümmer
Ich habe einen Angestellten-Arbeitsvertrag mit einem Monatsgehalt. Es ist kein Zahlungstermin für das Monatsgehalt vereinbart. Welcher Zahlungstermin gilt in diesem Fall? ...

| 15.12.2016
von RAin Doreen Prochnow
Guten Tag, Ich bin als kfm Angestellte in Teilzeit mit 28 Wochenstunden tätig. In meinem Arbeitsvertrag steht, dass 10 Mehrarbeitsstunden mit dem Gehalt abgegolten sind. Mein Gehalt befindet sich unter der Bemessungsgrundlage. Ist das überhaupt Rechtens? ...

| 26.1.2011
von RA Gerhard Raab
Mein Arbeitgeber zahlte schon mehrmals über Monate nichts, so dass schon mehrmals Klage geboten war. In 2010 war es wieder so. Ich habe geklagt und nun entstand innerhalb einer laufenden Klage folgende Situation: Arbeitsvertraglich geregelt soll mein Gehalt am 15. eines Monats gezahlt werden. Eine ...
30.6.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige zu folgendem Thema bitte eine kurze Rechtsberatung: Unternehmen XY hat mit dem Arbeitnehmer Z einen Arbeitsvertrag geschlossen und dort ein Grundgehalt von X Euro und ein umsatzabhängiges Gehalt von Y Euro vereinbart. Eine Bezugsgrö ...

| 23.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, im Vorstellungsgespräch wurde mir zunächst ein befristeter AV angeboten, da dies im Unternehmen so üblich ist. Da der AG mich jedoch als MA gewinnen wollte, ist er dann auf einen unbefristeten Vertrag eingegangen. Als ich dann den Vertrag zugesandt bekam, stand dort ...
3.2.2019
von RAin Doreen Prochnow
Ich habe vom 1.11. bis 31.12.2018 bei einem Finanzdienstleister gearbeitet und fristgerecht innerhalb der Probezeit zum 31.12. gekündigt. Das anteilige 13. Gehalt (mehr als € 100,-- brutto) wurde mir im November 2018 als "Urlaubs-/Weihnachtsgeld" (Sonderzahlung/Einmalbezug) berechnet und im Dezember ...
5.11.2010
Ich bin auf Montage tätig. Die Auslagen für den Monat September wurden bis jetzt nicht gezahlt.(Auszahlung lt. Arbeitsvertrag bis spätesdens Ende des Kommenden Monats) Das Gehalt für den Monat Oktober ebenfalls nicht(lt. Arbeitsvertrag zahlbar Ende des gleichen Monats).Habe gestern eine Email an den ...
15.2.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der folgende Klausel enthält "Die Angemessenheit der Bezüge wird, entsprechend der allgemeinen und betrieblichen wirtschaftlichen Entwicklung, nach Ablauf der Probezeit und danach jährlich überprüft, hierbei soll die i ...

| 31.12.2008
Müssen im Vorstellungsgespräch für einen neuen Arbeitsvertrag die Angaben zu meinem jetzigen Gehalt wahrheitsgemäss sein?? Bekommt der neue Arbeitgeber heraus (z.B. über meine Lohnsteuerkarte, die ich vom vorherigen Arbeitgeber zurückbekomme), wie hoch mein Gehalt beim vorherigen Arbeitgeber war? ...

| 18.11.2021
| 38,00 €
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde gern mein Gehalt auf ein anderes Konto überweisen, das eines Kollegen. Spricht hier rechtlich etwas dagegen? Bei mir und dem Kollegen findet TVÖD VKA Anwendung. Ich habe die Befürchtung, dass der Kollege dan in eine andere Lohngruppe höhergestuft wi ...

| 22.6.2013
Sehr geehrte Damen un Herren, folgender Sachverhalt: Ich bin angestellt bei einem Unternehmen und plane in 3 Monaten für ein Jahr im Rahmen der Elternzeit in Teilzeit zu arbeiten. Die Arbeitszeit wird 2/3 der bisherigen Arbeitszeit entsprechen. Ich interessiere mich für die Berechnung meines ...

| 29.7.2021
von RA Christian Lenz
Guten Tag zusammen, ich bin bei Firma xy angestellt und habe dem entsprechenden einen Arbeitsvertrag. Firma xy ist eine eigenständige GmbH und gehört zu einer Unternehmensgruppe mit vielen verschiedenen eigenständigen GmbHs und Geschäftsführern. Mein Gehalt lt. Kontoauszügen habe ich auch immer v ...

| 15.1.2009
Im Aufhebungsvertrag mit meinem ehem. Arbeitgeber steht folgender Absatz: "Der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer bis zum Beendigungstermin unwiderruflich unter Fortzahlung der Vergütung sowie unter Anrechnung noch offener Urlaubsansprüche mit sofortiger Wirkung von der Tätigkeit frei." Mein letz ...
12·25·50·75·100·125·150·163