Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Formulierung

16.11.2009
von RAin Astrid Altmann
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, im Rahmen der Erstellung meines Arbeitszeugnisses bitte ich um Beratung bzw. e ...

| 12.3.2006
von RA Achim Schroers
Guten Tag, ich habe vor ein paar Tagen ein Arbeitszeugnis bekommen. Meine Fragen hierzu: 1. Könnten Sie mir mitteilen ob es rechtens ist diese mein ...

| 20.8.2008
von RAin Karin Plewe
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich habe vor ein paar Tagen mein Arbeitszeugnis erhalten und deute einige Sätze aus der Sicht der Zeug ...

| 2.10.2005
von RA Wolfram Geyer
Ich bin seit 5 Jahren in einem festen, unbefristeten Arbeitsverhältnis (Computerbranche). In meiner Freizeit mache ich meiner Mutter, Tante, Cousine u ...

| 2.11.2010
von RA Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, bitte teilen Sie mir bei den folgenden Formulierungen mit, welcher Note diese entspräche und was ggf., zu ergänzen ...
19.4.2006
von RA Marcus Schröter
Es geht um einen Vertrag für einen leitenden Mitarbeiter im SInne des KSchG, Funktion mit Prokura, tituliert als Mitglied der GL, keine weitere Organs ...

| 18.3.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgende Salvatorische Klausel: Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages un ...

| 13.4.2008
von RA Gerhard Raab
Hallo, folgende Situation: Ich bin seit 2003 bei meinem Arbeitgeber beschaeftigt. Von August 2005 bis Juli 2007 war ich fuer zwei Monate unbezah ...
28.2.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bzgl. der Formulierungen eines Arbeitszeugnisses: "Ihr ausgleichendes,angenehm ruhiges Wesen hi ...
30.6.2008
von RA Reinhard Otto
Ist der Arbeitsvertrag korrekt formuliert? Trete demnächst eine Teilzeitstelle von 25 Std/Woche an, von Montag bis Freitag je 5 Std. Die Vollz ...
15.6.2006
von RA Thomas Bohle
Bitte um Unterstuetzung im folgenden Fall: Akademikerin, festangestellt, Unternehmen mehr als 1000 Beschaeftigte seit Oktober 2005 in Elternzeit ...
13.1.2006
Ich war bei meinem Arbeitgeber bis zum 31.12.2005 beschäftigt. Mittlerweile habe ich mein Arbeitszeugnis erhalten. Es handelt sich hierbei um ein qu ...

| 18.4.2013
Guten Tag! Zu den oben genannten Themen habe ich einige Fragen, da ich unsicher über den rechtlichen Stellenwert einiger Formulierungen in meinem/r A ...

| 17.2.2012
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhielt neulich folgendes Arbeitszeugnis: . . Herr M. geb. am xx xx xxxx in xxxx, ist seit dem 01.Jun ...
5.1.2011
von RA Jan Wilking
muss in einem Zeugnis die Formulierung "Das Dienstverhältnis wurde im beiderseitigen Einvernehmen beendet" enthalten sein ? Das Interesse des Arbei ...
25.5.2009
von RA Lars Liedtke
Aufgrund der wirtschaftlichen Situation möchte mein Arbeitgeber mit einer Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag meine Wochenarbeitszeit und mein Brutt ...
27.4.2009
Ich werde nach vielen Jahren Selbständigkeit wieder in ein Anstellungsverhältnis zurückgehen. Mein Gewerbe möchte ich nicht abmelden (und kann es a ...
29.9.2010
Hallo, ich bin in einer Firma 3 Monate beschäftigt gewesen denke dass die Kündigung aufgrund einem Problem mit der Personalerin weil diese unbedingt ...

| 17.10.2012
Wir möchten eine Aushilfe ohne feste Arbeitszeit beschäftigen. Die Arbeit erfolgt von zu Hause. Die Abeitszeit (Tage pro Woche, Stunden pro Tag) werde ...

| 13.3.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bräuchte dringend eine Auskunft über eine Arbeitszeugnisformulierung, worüber ich mir unschlüssig bin. Um folgend ...
12·5