Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Bezahlung


| 22.11.2010
Wir haben seid 01.09.2009 "konjunktuerlle" Kurzarbeit. Dazu gab es eine Vereinbarung, welche vom 01.09.2009 bis 28.02.2010 galt.Diese hatte ich zugestimmt und Unterschrieben. Danach wurden keine weiteren Vereinbarungen getroffen, obwohl die Kurzarbeit noch bis Ende diesen Jahres läuft. Gearbeitet ha ...
16.9.2010
Vorausgesetzt steht im Arbeitsvertrag der Satz, dass die Überstunden mit diesem Gehalt abgegolten sind. Unter anderem steht auch fest vereinbarte Wochenarbeitszeit in Höhe von 35 Stunden. Der Mitarbeiter hat aber in der Periode vom Januar bis September etwa 400 Überstunden gemacht.Die meisten davon ...
10.8.2021
| 25,00 €
von RAin Julika Sonntag
Hallo Zusammen, ich bin zur Zeit schwanger in der 8. Woche und übe einen Vollzeitjob (den ich auch bis zum Mutterschutz ausüben kann) und einen Minijob. Der Minijob hat wegen Corona geruht und wurde zum 01.08.2021 wieder aktiv heisst es wurde ein neuer Vertrag aufgesetzt. Dort steht drin jeden Mona ...
26.12.2012
von RA Daniel Hesterberg
ich habe eine Arbeitsvertrag von einer zeitarbeitsfirma A&K,köln. unbefristet mit mind. 35 std die Woche. im letzten Monat hatte ich einige Einsatz freie Zeiten. ausbezahlt haben sie mir nur 112 std! ist das rechtens? ich habe gegoogelt und dort ist zu lesen das auch einsatzfreie Zeiten gezahlt w ...
24.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie, mir bei folgenden Fragestellungen behilflich zu sein: Im November 2007 fing ich an, neben meiner hauptberuflichen Arbeit für ein anderes Unternehmen zu arbeiten. Zu dem Geschäftsführer dieses Unternehmens bestand damals noch eine private Beziehung, ...

| 26.1.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein paar Fragen zum Themenkomlpex Überstunden und Bereitschaftsdienst (hier speziell Rufbereitschaft). Ich habe schon im Internet dazu recherchiert, möchte aber Gewissheit haben. 1. In meinem Arbeitsvetrag steht zur Behandlung von Überstunden folgender P ...

| 2.10.2012
Hallo, ich habe ein Problem mit meinem früheren Arbeitgeber. Ich habe für jemanden gearbeitet, der im Ausland arbeitet und seine Wohnung hier als Ferienwohnung vermietet. Ich habe die Betreuung der Wohnung, Kommunikation mit Gästen, Check-in, etc. übernommen. Als Bezahlung war vereinbart, dass ich p ...
19.11.2006
Mein befristeter Vertrag als Angestellter läuft Ende des Jahres aus. Glücklicherweise habe ich kurzfristig einen besser dotierten Vertrag in einem neuen Büro unterschreiben können. Da ich den neuen Arbeitsplatz sofort antreten mußte, ist der alte Vertrag mit folgenden Wortlaut aufgehoben worden: ...
1.7.2012
folgender Sachverhalt: Ich plane Video zu drehen. Beim Videodreh helfen mir nun netterweise Studenten kostenlos in ihrer Freizeit. Des Weiteren machen Statisten auch kostenlos mit. Den Studenten sowie einer Darstellerin möchte ich als kleines Dankeschön eine Aufwandsentschädigung zahlen. Der D ...

| 22.4.2014
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Anwälte, für Sie sicherlich eine einfache Frage ,für mich nicht ganz verständlich : Gegeben sei der Fall , es arbeiten 3 MA in einer Spielhalle. Zusätzlich kommen ab und an sog. "Springer" vorbei, um fehlende Schichten zu besetzen. Die Hallen haben eine Normarbeitszeit von 6.00 - ...
26.4.2006
von RA Thomas Bohle
Situation: Beschäftigung im Möbelhaus mit 1000 Euro Fixum und Provision zur variablen Bruttogehaltsermittlung. Hieraus ergeben sich in der Zeiterfassung festgestellte Überstunden von 14 Tagen. Seither war es üblich, die Überstunden abzufeiern und in dieser Zeit keinen Provisionserlös zu haben. So ...
5.7.2007
guten tag, ich habe von januar bis april 2007 25 h pro woche, im mai und juni 2007 30 pro woche und im juli 2007 werde ich bis 13.7.07 35 h pro woche arbeiten. vom 16.07. bis 3.08.2007 habe ich urlaub. nun erhielt ich die mitteilung, dass ich für den juli das gehalt wie für 30 h erhalten würde. beg ...
11.3.2017
von RAin Doreen Prochnow
Guten Tag, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgender Absatz: "Der Arbeitnehmer ist nicht vollbeschäftigt. Seine wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Der Arbeitnehmer ist damit einverstanden, darüber hinaus auf Abruf des Arbeitgebers zu arbeiten. Die wöchentliche Inanspruchnahme be ...
20.1.2014
von RAin Brigitte Draudt
Ich arbeite seit 1,5 Jahren als Servicekraft in einer Spielothek mit 7€ Stundenlohn brutto. Unsere Arbeitszeit ist täglich von 9 bis 3 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 3 uhr. Unser Arbeitgeber bezahlt keine Nacht- Sonntags- und Feiertagszuschlaege. Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld. ...
27.9.2006
von RA Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bei einer kommunalen Einrichtung in den neuen Bundesländern tätig. Nach der Geburt meines ersten Kindes habe ich Elternzeit für 3 Jahre beantragt. Während der Zeit wurde mein zweites Kind geboren. Jetzt (nach insgesamt ca. 3,5 Jahren Elternzeit) möchte ich für ...
30.8.2006
Hallo, ich arbeite seit 13 Jahren Teilzeit in einem Betrieb. Nun ist es bei uns so das wir wöchentlich mind. 25 Stunden arbeiten. Vor einigen Jahren MUßTen wir einen Vertrag unterschreiben, das wir auf 12 Stunden bezahlt werden im Krankheitsfall und Urlaub. Also wir haben praktisch alle auf 12 Stu ...
30.8.2020
Hallo, ich möchte nach 13 Monaten Elternzeit wieder ins Berufsleben einsteigen (Kreditinstitut > 1000 Mitarbeiter). Mein schriftlicher Antrag auf Teilzeit in Elternzeit wurde seitens des AG nicht abgelehnt. Nun behauptet mein Arbeitgeber, dass er bei Teilzeit in Elternzeit nicht an meine bisheri ...
25.10.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem ,1.12.2003 bin ich als Glasermeister in einer kleinen Glaserei angestellt. Nun läuft es in der Firma recht schlecht und meine Bezahlung kommt immer unpünklicher (diesen Monat nur die Hälfte überwiesen bekommen). Dann sind da noch so Kleinigkeiten wie: -nur ...

| 20.5.2015
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Arbeitsrecht/Bezahlung. Ich bin seit April 2012 bei einer Firma angestellt (normaler Angestellter/Sachbearbeiter), welche mich über Arbeitnehmerüberlassung (AÜG) an den Mutterkonzern in einer anderen Stadt „verleiht". Als Zusatz zum Arbeitsv ...
8.7.2017
von RA Ralf Hauser
Guten Tag. Ich habe mehrere Gastronomische Geschäfte mit mehreren Angestellten (Festangestellte). Das Besondere an diesen Einrichtungen ist das es sich um Schulmensen handelt. Dies bedeutet das wir sehr viel "Frei" haben bedingt durch Ferien oder Schulischen Veranstaltungen. Solch ein Laden wirft ...
12·5·10·15·20·25·26