Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Aufhebungsvertrag

27.4.2017
von RA Gerhard Raab
Ich bin seit fast drei Jahren in der Praxis angestellt und habe eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. Mir wurde gestern ein Aufhebungsvertrag nahe gelegt. Er soll heute unterschrieben werden. Darin soll eine Aufhebung des Arbeitsverhältnisses zum nächsten Monat stattfinden, also ab Mont ...

| 29.9.2014
von RA Johannes Kromer
Hallo zusammen, ich melde mich zwecks Verhandlungen eines Aufhebungsvertrags sowie Umgehung einer Sperrzeit. Einige Eckdaten: ich arbeite bei einem Beratungsunterheman, seit fast 4 Jahren. Mein Arbeitgeber hat mir einen Aufhebungsvertrag angeboten. Man würde mich in diesem Fall bis Ende des Ja ...
30.1.2013
Hallo, ich habe zum 01.04.2013 fristgerecht gekündigt ( 6 Wochen zum Quartal Versicherungsgewerbe ). Gleichzeitig habe ich um einen Aufhebungsvertrag zum 31.01.2013 gebeten, dem man am 25.01.2013 telefonisch und heute auch schriftlich mit einer E-Mail ( daran als Anhang in PDF vom AG schon unter ...
29.8.2015
von RA Peter Dratwa
Guten Tag, am gestrigen Tage habe ich nach einem guten Jahr Betriebszugehörigkeit eine fristgerechte Kündigung zu Ende September erhalten. Grund: Umsatzeinbruch und Kündigung einiger Stabsstellen. Leider steht nach genauem hinsehen kein Kündigungsgrund drin. In diesem Fall müsste doch Betriebsbed ...

| 28.10.2010
von RA Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich noch bis zum 06.01.2011 in Elternzeit und müßte ab 07.01.2011 wieder arbeiten. Ich bin Versicherungsfachangestellte im Außendienst und könnte dann nur noch verkürzt arbeiten, da die Betreuung meines Kindes sonst nicht abgedeckt ist. Da es für mich k ...
25.2.2010
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich persönlich möchte mich gerne nach 8 Jahren mit unbefristetem Arbeitsvertrag beruflich verändern und habe bereits erste Gespräche mit dem Wettbewerb geführt! Diese Information ist nun unserer Geschäftsführung zuteil geworden. In einem klärendem Gespräch haben wir ...

| 12.5.2017
von RA Daniel Hesterberg
Da ich Berufsunfähig geworden bin und meine Arbeit als Klempner nicht mehr ausüben kann, habe ich mit meinem AG einen Aufhebungsvertrag geschlossen, um schnell frei für meinen neuen Arbeitgeber zu sein. Im Aufhebungsvertrag haben wir festgehalten, daß unter §2 Vergütungsfortzahlung: die Firma ver ...

| 10.8.2009
von RA Reinhard Otto
Ich arbeite seit 01.10.2002 in einer Krankengymnastik-Praxis mit 4 - 5 Vollzeit-Arbeitnehmern ( inkl. mir ). ( variiert ) Lt. Arbeitsvertrag habe ich eine Kündigungsfrist gem. § 622 II BGB. Seit Juli 2004 ( Geburt 1. Kind 2004, Geburt 2. Kind 2006 ) bin ich nun in Elternzeit. Nun läuft zum 05.0 ...

| 11.7.2013
von RA Pierre Aust
Guten Morgen, ich bin seit einigen Wochen wegen Depressionen krankgeschrieben und beziehe mittlerweile Krankengeld. Da meine Erkrankung hauptsächlich auf meine Arbeitsstelle zurückzuführen ist, habe ich mich um eine neue Arbeitsstelle bemüht und war erfolgreich. Ab den 01.09 beginne ich beim neue ...
9.2.2017
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich seit 7 Jahren in einem Anstellungsverhältnis. Da sich in meinem Arbeitsvertrag die Klausel befindet, dass sich die arbeitnehmerseitige Kündigungsfrist an die gesetzliche Kündigungsfrist für den Arbeitgeber anlehnt, habe ich also eine Kündigungsfrist ...
27.9.2015
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach langem hin und her hab ich mich dazu durchgerungen selbstständig einen Auflösungsvertrag für das Arbeitsverhältnis zu formulieren. Nun habe ich eine minimal abgeänderte Form davon unterschrieben zurück erhalten und habe Probleme folgende neue Klausel zu verst ...
24.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich brauche bis kommenden Montag eine sichere Auskunft darüber, ob ich mit folgenden Formulierungen im Aufhebungsvertrag einen Anspruch auf ALG I hätte, sollte ich zum 1. April arbeitslos werden (eher unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie). Der Hintergrund des ...
10.1.2017
von RAin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Problem: Ich habe heute ein Personalgespräch gehabt und erfahren, dass ich fristlos gekündigt werden soll oder darauf eingehe einen Aufhebungsvertrag bis Ende Februar zu unterschreiben. Ich habe bereits letztes Jahr eine Abmahnung erhalten, da ich für eine ...
28.7.2018
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich möchte mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag zum 31.08. abschließen, da ich bereits am 01.09. eine neue Stelle antreten kann (gesetzl. Kündigungsfrist beträgt aufgrund von Betriebszugehörigkeit 2 Monate). Da ich bereits einen Urlaub gebucht habe und ich bei meinem neuen AG entsprechend ...

| 10.7.2012
Guten Tag, ich habe mich mit meinem AG auf einen Aufhebungsvertrag einigen können. Auf meine Nachfrage hin wurde mir von der Personalabteilung gesagt, dass ich - obwohl ich zum 01.08. das Unternehmen verlassen werde - meine kompletten 30 Tage Urlaub bekommen würde. Bisher habe ich 25 Tage Urlaub ...
20.1.2015
Als Arbeitnehmer möchte ich einen Aufhebungsvertrag mit meinem Arbeitgeber abschließen. Das Arbeitsverhältnis endet zum 30.04.2015, bis zu diesem Zeitpunkt bin ich freigestellt. Da ich für das Unternehmen als Projektleiter tätig war, möchte ich alle Risiken aus einem bestimmten von mir betreuten ...

| 2.5.2014
2014.05.02 Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit 10 Jahren für ein Deutsches Unternehmen in der Volksrepublik China. Es waren anfangs nur kurze Entsendungen, aber auch mehrmonatige Aufenthalte. 2005 wurde zunächst ein zweijähriger Entsendungsvertrag unterzeichnet. Dieser wurde 2007 um ...

| 18.12.2009
von RA Steffan Schwerin
Hallo, meine Frau befindet sich noch bis zum 30.12.2009 in Elternzeit. Ihr AG hat ihr wegen Standortschließung während der Elternzeit eine Änderungskündigung des Standortes ausgestellt, welche sie annehmen musste, um einer Kündigung zu entgehen. Trotz Bemühungen über die betriebsinterne Arbei ...

| 9.4.2008
Hallo liebes f-e-a-team, zum dem Fall: seit 01.09.07 habe ich einen unbefristeten Dienstvertrag (AT-Tarif). Die Kündigungsfrist betrug 6 Monate. Nun, nach 8,5 Monaten wurde vom Abeilungschef unter Anwesenheit eines Personalverantwortlichen in einem persönlichen Gespräch ein Aufhebungsvertrag ang ...

| 2.10.2013
von RA Daniel Hesterberg
Guten Abend Wegen eines Betriebsübergangs haben Konzernbetriebsrat und Arbeitgeber einen Sozialplan abgeschlossen, der im § 6 des Sozialplanes folgenden Anspruch formuliert: "Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die das 60 Lebensjahr vollendet haben, haben Anspruch auf Abschluss eines Aufhebungsvert ...
12·15·30·45·60·75·90·99