Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Alg

27.8.2015
Liebe Anwälte, folgende Situation: Ich arbeite in einem Kleinstbetrieb (4 Vollzeitkräfte, 2 Aushilfskräfte). Am 11.12.14 bin ich in den Mutterschutz gegangen und habe Elternzeit für 12 Monate angemeldet. Mein Kind wurde bereits am 27.12.14 (Frühgeburt) geboren. Ich müsste demnach also am 27 ...
25.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zum 31.12.2014 mein Arbeitsverhätlnis ordentlich gekündigt, zum einen, weil mich mein Job schon länger unglücklich gemacht hat, zum anderen, weil ich länger krank war und nun auch noch einige Monate zur Genesung wirklich nur für mich da sein will (ohne beru ...

| 25.10.2013
von RAin Maike Domke
Ich habe eine Schwerbehinderung mit GdB 50 und die "Altersrente für schwerbehinderte Menschen" ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt 1.01.2014 für mich gestellt. (Jahrgang 5.1953, d.h. 60 + 7 Monate). Bin seit 6.2012 krank geschrieben und seit Ende Sept. d.J. ausgesteuert. Nun ist mir im Anschluß an ...
15.3.2008
Guten Abend, ich werde nach meiner 3-jährigen Elternzeit meinen Arbeitsvertrag kündigen und nicht mehr berufstätig sein. Meine Kündigung wird deshalb erfolgen, dass ich meine gesamten Lohn und Gehaltszahlungen, während des Mutterschutzes und einem davor bedingten Berufsverbot, nur per Anwalt Mah ...
3.7.2009
von RA Ralf Morwinsky
Sehr geehrte Damen und Herren, in den letzten 15 Jahren befand ich mich in versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen. Im letzten Jahr kündigte sich dann Nachwuchs an. Geplanter Entbindungstermin war der 07.11.2008. Aufgrund dessen plante ich meinen beruflichen Wiedereinstieg zum 02.11.2009. D ...

| 18.3.2016
von RA Alex Park
Frau Müller hat vom 03.10.2014 bis 26.03.2015 ALG I bezogen. Da Anspruch lag laut der Arbeitsagentur bei 240 Tage von denen am 26.03.2015 noch 65 Tage übrig sind. Ab dem 27.03.2015 bis zum 31.12.2015 geht Frau Müller einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Da Frau Müller während di ...
25.8.2010
von RA Guido Matthes
Sehr geehrter Anwalt, ich arbeite seit 2002 in Vollzeit (37,5 Std/h) in meinem Unternehmen. Im Jahr 2010 habe ich 3 Monate (Feb - April) unbezahlten Urlaub genommen, in denen ich somit kein Gehalt bezogen habe. In den kommenden 2 Monaten werde ich wahrscheinlich vorübergehend in Teilzeit (30 Std/ ...
6.12.2013
Hallo wir sind 3 Leute die am 23.7.13 fristlos entlassen wurden wegen angeblicher Unterschlagung. Seit 1.8. beziehen wir ALG 1.Jetzt im Dezember bietet man uns vor Gericht an Fristgerechte Kündigung zum 31.1. . Aber ohne Lohn und ohne Abfindung. Was passiert wenn wir das annehmen? Müssen wir das ...
29.7.2013
Sehr geehrte Anwälte, es geht um meine Tochter: nach dem Studium ein einjähriges Volontariat (Nettoverdienst ca. 1200€), dann 3 Monate arbeitslos, danach 5,5 Monate angestellt (Nettoverdienst ca. 1700€), nun gekündigt worden. 1.) Wie lange hat sie Anspruch auf Alg. I ? 2.) Nach welchem Verdienst ...
12.1.2012
von RA Christian Lukas
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 3 Jahre lang im Nebenerwerb mit Onlineshops selbstständig verdient. Viel dabei rumgekommen ist nie, ich bin Kleinunternehmer. Mein Arbeitsverhältnis endet im Sommer, dann möchte ich versuchen, komplett selbstständig zu leben. Allerdings in einem völlig a ...
9.4.2013
von RA Michael Pilarski
Ich war die letzten 72 Wochen arbeitsunfähig erkrankt und habe in dieser Zeit Krankengeld bezogen. Davor habe ich 11 Monate (davon die ersten 3 Monate Sperrfrist) ALG I bezogen, wonach mir jetzt, wo ich wieder arbeitsfähig bin, noch ein weiterer Monat Anspruch auf ALG I verbleibt. Verlängert sich ...

| 20.5.2015
von RA Gerhard Raab
Wie lange darf ich ALG-I bekommen? Meine Situation: 62 Monaten arbeiten und Arbeitsloseversicherung bezahlen - dann 2 Monaten ALG-I in 2008 dannach 2 Jahre Arbeit im Ausland ohne Versicherung. dann 38 Monaten arbeiten (versicherungdpflichtig) - 2 Monaten ALG-I in 2013 dann noch 9 Monaten arbeit ...

| 6.3.2014
von RA Raphael Fork
Hallo Anwaltsexperten, Ende Februar 2014 habe ich ein Aufbaustudium beendet, das 3 Semester, also ~1,5 Jahre, gedauert hat (Beginn Oktober 2012). Bis Oktober 2012 war ich für >12 Monate erwerbstätig. Während der Zeit des Aufbaustudiums war ich nicht erwerbstätig. Nun ist meines Wissens der Ans ...
1.2.2021
von RAin Yvonne Müller
Ich bezog ALG I. Eine Weiterbildungamaßnahme dauerte bis 18.12.20. Danach hatte ich laut Agentur für Arbeit noch 13 Tage Anspruch auf ALG I. Das Anspruchsende wurde von der Agentur für Arbeit auf den 01.01.21 festgesetzt. Ich hätte den 31.12.20 erwartet. => Hat die Agentur für Arbeit das Bezugsen ...

| 24.9.2010
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine fristgerechte Kündigung bekommen und es wurde sich durch eine außergerichtlichen Vergleich auf eine Abfindung nach dem Arbeitsverhältnisses geeinigt. Es wurde KEIN Aufhebungsvertrag geschlossen! Lt. meines Wissens wird demnach die Abfindung nicht auf das ...

| 18.3.2016
Hallo, heute erfuhren wir das wir alle (Datum noch offen) gekündigt werden.Wir erhalten eine Abfindungssumme von 50% des Nettolohnes, das wären bei mir ca 1500€ (3 Jahre) Gesamtabfindung. Da ich ergänzende Leistungen bekomme, wird der mir zustehende Anspruch auf ALG 1, von der Arge kassiert und mir ...

| 24.11.2005
von RA Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin zum 31.12.05 betriebsbedingt, unter Einhaltung der Kündigungsfrist, gekündigt worden. Bis zum 31.12.2005 übe ich eine beitragspflichtige Hauptbeschäftigung (Vollzeit, 38 Std./Woche) mit Steuerklasse 4 aus (seit 21 Jahren). Darüber hinaus habe ich eine beitr ...

| 13.7.2015
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, Ich bin seit vielen Jahre Arbeitnehmer und GLEICHZEITIG nebenher selbständig tätig (Mini-Unternehmen mit 1 Mitarbeiterin). Bei der mir jetzt drohenden Arbeitslosigkeit (betriebsbedingte Kündigung meines nichtselbständigen Jobs) rechne ich für mein ALG 1 mit e ...
12.3.2019
von RAin Doreen Prochnow
Guten Tag, ich war bis zum 31.10.18 8 Jahre lang in einem Beschäftigungsverhältnis. Bis Juni 2018 habe ich auch voll gearbeitet, seitdem dann eine AU gehabt und ab August 2018 bereits anteilig Krankengeld bezogen. Ich habe nun die Berechnung des ALG 1 erhalten und bin verwundert. So wie es auss ...
31.7.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter ( 28.Jahre - eigene Wohnung ) fängt am 1. 8. ihre zweite Berufsausbildung ( Verdienst brutto € 425,00 ) an. Sie hat bis heute ALG 2 bezogen( den Ausgleich zu einem 400,00 € - Job, die ja für ihren Lebensunterhalt nicht ausreichten ) und hatte auch eine ...
12·5·10·15·20·25·30·35·39