Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Abfindung

22.1.2010
von RA Peter Trettin
Ich befinde mich bis Sept 2010 in Elternzeit. Meine Firma verlegt ihren Sitz in eine andere Stadt und bietet mir einen Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung von 16.000 Euro an. Ich bin seit 20 Jahren dort beschäftigt und mein letzter Bruttoverdienst betrug 4.000 Euro. In welcher Höhe steht mir recht ...
24.1.2007
von RA Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau ist seit 24 ig Jahren in der gleichen Firma als Teilzeitkraft beschäftigt. Aufgrund eines Sozialplanes wurde ihr das Angebot gemacht mit der Frist von 4 Wochen zu kündigen und eine Abfindung in beträchtlicher Höhe zu erhalten. Nun zu meinen Fragen: H ...

| 11.3.2010
von RA Cord Hendrik Schröder
Ich bin seit Dezember 2008 krangeschrieben, Prognose negativ, 58 Jahre, weiblich. Seit 18 Jahren bin ich im öffentlichen Dienst des Freistaates Sachsen angestellt. Mein Krankengeld läuft im Mai 2010 aus. Deshalb habe ich volle Erwerbsminderungsrente beantragt und mich wegen Überbrückungsgeld beim ...

| 20.2.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mir gerne eine zweite Meinung einholen. Ich bin seit 1 Jahr in einem Unternehmen tätig in leitender Position. Nun meine Frage: Was ist bei einer betriebsbedingten Kündigung und einer Abfindung über z.B. 2 Monatsgehälter: Wie ich von meinem RA erfuhr, ...

| 10.1.2013
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren Mein Bruder (52) wurde auf Grund seiner langwierigen Krankheit und "Unbefristeter Erwerbsunfähigkeitrente" zum 31.05.2012 aus dem Unternehmen entlassen/gekündigt (DB AG). Seit 1991 ununterbrochene Tätigkeit DB/ DB AG, früher Deutsche Reichsbahn. Zum jetzigen Zeitpunkt ...
25.2.2007
von RAin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich wurde fristgerecht gekündigt und bin seit 01.01.1999 dort beschäftigt. Mein chef hat keinen Grund angegeben nur das Arbeitsverhältnis durch ordentliche fristgerechte Kündigung mit Angaben meiner noch zustehenden Urlaubstage und Plusstunden aufgeführt. Des Weiteren hat er geschrieben, ...
29.3.2011
von RA Ralf Morwinsky
Ich war in einem handwerklichen Betrieb mit etwa 35 Mitarbeitern (nach meiner Ausbildung dort) als Fachkraft eingestellt worden. Die Probezeit von einem halben Jahr war vorüber. Nach gelegentlichen Kurzkrankmeldungen (die ausnahmslos ärztl. bescheinigt waren ) , erhielt ich letzte woche zwei Tage ...

| 22.1.2015
von RAin Simone Sperling
Ich habe 10/2014 eine Abfindung bekommen die auch ordnungsgemäß versteuert wurden, kann ich 2015 wieder ganz normal Arbeiten ohne steuerliche Nachteile zu haben. ...

| 29.11.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 30.09.2013 meine Kündigung von meiner Chefin aus wirtschaftlichen Gründen erhalten, da Sie ab Januar meinen Lohn nicht mehr bezahlen kann. Da ich nach dem Erhalt der Kündigung schon mal wegen meiner 11jährigen Betriebszugehörigkeit (inkl. der Ausbildung ...
25.3.2010
von RA Cord Hendrik Schröder
Hallo, mein Chef hat mir letzte Woche die betriebsbedingte Kündigung angekündigt. Da wir wachsen (wenn auch nicht mein Bereich), müsste er mich wohl woanders einsetzen, will er aber nicht. Wir haben schon eine ganze Weile Probleme miteinander, und er will mich einfach loswerden. Auch die Sozialausw ...
27.4.2017
von RA Gerhard Raab
Ich bin seit fast drei Jahren in der Praxis angestellt und habe eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. Mir wurde gestern ein Aufhebungsvertrag nahe gelegt. Er soll heute unterschrieben werden. Darin soll eine Aufhebung des Arbeitsverhältnisses zum nächsten Monat stattfinden, also ab Mont ...

| 27.9.2018
von RA Mikio Frischhut
Hallo ! ich bin seit 11 Jahren im Unternehmen tätig. Seit März 2018 bin ich krank geschrieben. Zur zeit beziehe ich das Krankengeld. Ich habe meinem Arbeitgeber persönlich mitgeteilt, dass ich diesen Beruf nicht mehr ausüben kann auf Grund der Krankheit. Andere Möglichkeit im Unternehmen tätig zu we ...

| 14.6.2011
von RA Steffan Schwerin
Ich habe eine „ordentliche Kündigung" ,zum 15. Des nächsten Monats, nach 14 Beschäftigungsmonaten erhalten. Im Kündigungsschreiben steht kein Grund, mündlich wurde mir lediglich der Satz „im Büro passt es eben nicht" als Grund genannt. Hier einige Erläuterungen zu dem Vorfall: Mein Vorgesetzter ...

| 29.5.2008
von RA Ingo Bordasch
Mein Arbeitgeber möchte das Arbeitsverhältnis mit mir zum 31.03.2009 (dann bin ich 63 Jahre alt) beenden und dafür eine Abfindung bezahlen. Wenn im Jahr 2009 meine Einkünfte wie folgt anfallen: Jan. bis März jeweils 6.000 Euro brutto April: Abfindung als Einmalzahlung 42. ...

| 3.6.2010
von RA Ingo Bordasch
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe eine Frage zur Höhe einer Abfindung. Mein Arbeitgeber will mit mir eine Aufhebungsvereinbarung zum 31.12.2010 mit sofortiger Freistellung bei Gehaltsfortzahlung schließen, wobei in diesem Zeitraum auch drei Monate von mir bereits wirksam angemeldete El ...

| 21.11.2012
Vielen Dank das sie sich für meinen Fall Zeit nehmen, meine Eckdaten: 30 Jahre,verheiratet( mein Mann verdient 3800 Euro brutto, Steuerklasse 5),ein Kind angestellt bei Unternehmen ca. 40 Angestellte,Betriebszugehörigkeit: 06/2008-dato 1. Jahr Ausbildung 800 Euro 2. +3. Jahr unbefristet angeste ...

| 17.3.2007
von RA Guido Matthes
Hallo Ich habe am 02.03.2007 einen Aufhebungsvertrag im beiderseitigen Einverständniss unterschrieben. Dabei wurde eine Abfindung in Höhe von EURO 16.500 brutto vereinbart unter Anwendung der §§9,10 Kündigungsschutzgesetz. Eingetreten bin ich Januar 1997, mein momentaner Bruttoverdienst beträgt EU ...

| 7.3.2014
von RA Peter Eichhorn
Hallo, ich werde zum 30.Juni 2014 ich entlassen und erhalte eine Abfindung über 10.000,-- €. Wann und wie wird diese versteuert? Orientiert sich der Betrag ebenfalls an die meine jetzige Steuerklasse?? Oder greift da nur die Fünftel Regelung? Da ich zurzeit Steuerklasse 5 und mein Mann Steuer ...

| 21.10.2014
Ich bin im Mai Mutter geworden. Seitdem bekomme ich das Elterngeld, das für 14 Monate bezahlt wird, da ich alleinerziehende Mutter bin. Beim meinen Arbeitgeber habe ich 2 Jahre Elternzeit beantrag, hatte aber vor, im August 2015 auf Teilzeit arbeiten zu gehen. Unsere Firma wurde umstrukturiert und ...

| 19.4.2017
von RA Michael Wübbe
Hallo, wie wird eine Abfindung berechnet? Vielleicht wird mir gekündigt oder eine Auflösung angeboten. Ich könnte dann mit einer "Hausnummer" in die Verhandlung mit dem AG gehen. ich bin seit 1999 dort beschäftigt und seit längeren krank. Der Betrieb beschäftigt 9 Personen. Danke ...
12·15·30·45·60·75·77