Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

strafrechtlich relevante Beschädigung Briefkasten ?

| 10.12.2018 00:23 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,
wenn ich in Urlaub gehe, sichere ich meinen Briefkasten durch mehrere Klebestreifen.
Dies im Hinblick auf Prospektverteiler, Wochenblätter etc. Bei der Post stelle ich einen
Hinterlegungsauftrag (funktioniert stets zuverlässig).
Es gibt einen Briefzusteller (Areva), der reist meine Sicherungen herunter und legt dann seinen
einzigen (!) Brief ein. Dies kam schon mehrmals vor. Ist das eine strafbare Sachbeschädigung
(oder sonstwie einordenbar), die angezeigt werden kann. Ist der Briefkasten einmal offen,
stellen auch die Prospektverteiler auch zu. Es entsteht dann zusätzlich ein Saustall größeren
Ausmaßes, da ich mehrere Wochen weg bin. Ich will mir das einfach nicht mehr bieten lassen.
(Antwort reicht auch morgen noch).

9.12.18
10.12.2018 | 01:12

Antwort

von


(606)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

das Abreißen (und Zerstören) der Klebestreifen stellt eine strafbare Sachbeschädigung gem. § 303 Abs. 1 StGB dar.

Um die Strafverfolgung einzuleiten, müßten Sie innerhalb von drei Monaten nach Kenntnis der Tat einen Strafantrag bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft stellen.

Sie müssen allerdings damit rechnen, daß keine Anklage erhoben wird, sondern Sie gem. §§ 376 , 374 Abs. 1 Nr. 6 StPO darauf verwiesen werden, Privatklage zu erheben.

Dies ist ein teures und nicht zu empfehlendes Verfahren.

Ich empfehle Ihnen, Areva schriftlich auf das Verhalten des Briefzustellers hinzuweisen, Unterlassung und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung binnen 14-Tages-Frist zu verlangen. Wenn Areva die strafbewehrte Unterlassungserklärung nicht fristgemäß abgibt, können Sie die Firma auf Unterlassung verklagen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 12.12.2018 | 09:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.12.2018
4,6/5,0

ANTWORT VON

(606)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht