Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

strafmaß Fundunterschlagung Uhr?

| 06.04.2011 15:34 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


20:49
Meine Schwester hat in hotel gearbeitet als zimmermädchen und beim Betthervoziehen knackste es.Sie sah unters bett und fand eine Armbanduhr die durch das vorziehen des Bettes das glas der uhr total kaputt war.Aus angst vor kündigung und Ärger hat sie die uhr in den müll geworfen.Jetz hat sie anzeige wegen Fundunterschlagung bekommen.Welches Strafmaß erwartet sie da sie zwei kleine Kinder zu hause hat.
06.04.2011 | 15:43

Antwort

von


(2955)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

für eine Unterschlagung i.S.d. des § 246 StGB bedarf es einer Zueignungsabsicht, die dann nicht gegeben ist, wenn der Gegenstand einfach von ihr weggeworfen worden ist.

Allenfalls kann hier eine Anzeige wegen Sachbeschädigung in Betracht kommen, wenn die Sache nunmehr auch verloren gegangen ist.

Wenn Ihre Schwester keine Vorstrafen besitzt, dann wird das Verfahren gegen Sie in aller Regel auch eingestellt, maximal noch mit einer kleinen Geldauflage von ca. 200-400 Euro belegt.

Nichtsdestotrotz sollte durch einen Verteidiger Akteneinsicht beantragt werden, um ggf. auch mit einem Freispruch ohne jegliche Geldstrafe zu enden.

Mit Hilfe der Akte kann dann durch den Verteidiger mit dem Staatsanwalt gesprochen werden und meist stellt er das Verfahren dann auch ein.

Wenn Sie dafür Hilfe benötigen sollten, stehe ich Ihnen gerne zur Seite.


Rückfrage vom Fragesteller 06.04.2011 | 20:15

Meine Schwester sagt der Mann dem die Uhr gehört hat kommt aus der schweiz und am Freitag muss sie zur Polizei und wird als zEUGIN vernommen.Sie will halt zugeben was mit Uhr passiert ist und das es ihr leid tut und sie die uhr vor angst im affekt weggeschmissen hat.Haben sie noch einen vorschlag was ihre tat etwas mildern könnte.Danke nochmal für die nette und hilfreiche Beratung

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.04.2011 | 20:49

Sehr geehrte Fragestellerin,

grundsätzlich braucht Ihre Schwester auch nicht zur Polizei zu gehen und dort auszusagen, wenn sie sich damit selbst belasten würde, was sie unter Umständen dann tun würde.

An ihrer Stelle würde davon abraten, zur Polzei zu gehen und dort auszusagen, da die bisherigen Ermittlungen keine relevanten Straftaten ergeben haben und sie es nur verschlimmern könnte, wenn sie etwas unbedachtes aussagt.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin zur Verfügung stehen möchte.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 06.04.2011 | 22:09

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.04.2011
4,6/5,0

ANTWORT VON

(2955)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht