Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

600 Ergebnisse für „vaterschaft mutter“

21.10.2007
Sehr geehte Damen und Herren, seit Mai 2007 lebe ich von meinem Mann getrennt. Nun erwarte ich Anfang Juni 2008 ein Kind von einer Urlaubsbekanntschaft (unbekannt). Ich habe gehört, dass der gesetzliche Vater mein Mann sein wird, wenn ich bis dahin noch nicht geschieden bin.

| 5.11.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nach der Geburt des Kindes sind wir in die 3 Zimmer Wohnung der Ihrer Mutter gezogen. Die Mutter hat sich eine andere Wohnung gesucht, da Sie alleinstehend ist. ... Für meine Tochter habe ich die Vaterschaft anerkannt.

| 28.7.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Bislang wurde meine Tochter von meiner Mutter mit viel Zeitaufwand betreut, ( in den Kindergarten bringen und abholen, Urlaub, Freizeitaktivitäten, ect.)

| 10.2.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Folgender Sachverhalt; Ich bin seit anfang 2009 Mutter.
1.11.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Dies hatte sie abgelehnt, woraufhin ich im Mai diesen Jahres einen gerichtliches Vaterschaftsfeststellungsverfahren gem. § 1600d BGB eingeleitet habe. ... Was legt das Gesetz der Richterin auf wenn die Mutter den Beischlaf dementiert ?

| 23.5.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In einem außergerichtlichen DNA-Verfahren wurde meine Vaterschaft festgestellt. Jetzt geht es um den Unterhalt für das Kind und die Mutter. ... Das ich für das Kind bezahlen muß sehe ich ja ein, aber für die Mutter!!!
23.3.2010
Die Mutter weiß den Kontakt zu verhindern.
4.3.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Guten Tag Ich wurde im März 2020 in einer schmutzigen Scheidung geschieden (die über Anschwärzen beim Arbeitgeber und jahrelangem Fremdgehen der Ex einherging) von meiner polnischen Exfrau die mit ihrem neuen Lebenspartner ,auch ein Pole, ein Kind gezeugt hat das Kind kam im September 2020 zur Welt. Das Kind wurde dann noch während der noch bestehenden Ehe von den beiden gezeugt Die Exfrau lebt in Polen mit Kind und dem Vater des Kindes Ich hatte auch die Geburtsurkunde von der Ex erhalten wo eindeutig mit Brief und Siegel mein Name als Vater vermerkt ist!Warum wurde ich als Vater in diese Geburtsurkunde eingetragen?

| 24.8.2010
In einem Termin beim Jugendamt möchte ich die Vaterschaft anerkennen lassen und strebe das gemeinsame Sorgrecht unseres Kindes an. 1) Welche Einfluss hätte a) ein gemeinsames Sorgerecht b) das alleinige Sorgerecht meiner Freundin, auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht des Kindes? ... 3) Würden Sie einem Mandanten unter den gegebene Umständen raten eine Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt voran zu treiben oder würden sie im raten, bis nach der Geburt zu warten?
16.2.2021
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Jetzt möchte Sie, dass ich die Vaterschaft anerkenne.
18.2.2008
Ich habe eine Frage im Zusammenhang mit einem Brief von der ARGE: Die Mutter meiner Freundin wurde von der ARGE aufgefordert über Ihren Sohn Auskünfte (Aufenthaltsort, Einkommen etc.) zu erteilen.
25.4.2006
es geht um meine Zustimmung bei einer Vaterschaftserklärung.
15.11.2007
Es wird daher nun ein Vaterschaftstest mit meinem Partner gemacht.
6.1.2009
(Hatte vorher auch schon einmal eine Ausbildung abgebrochen) Wichtigstes Ziel für mich ist es, geteiltes Sorgerecht zu vereinbaren und finanziellen Schaden bestmöglich einzugrenzen (Im Falle einer Trennung) Fragenteil: 1)Anerkenntnis der Vaterschaft: a) Wo?

| 7.6.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mein älterster Sohn 10 Jahre, ist noch bei der Mutter, er will aber gerne zu mir/uns ziehen, was wir auch ermöglichen wollen. Die beiden Schwestern, 7 und 9 Jahre alt leben auch bei der Mutter.

| 26.2.2009
Hallo ich habe einen kleinen sohn der auf unfreiwillige art enstanden ist,hatte gehofft das mein partner jedoch der erzeuger des kindes ist. doch da er eine operation hat machen lassen und der bluttest negativ ausgegangen ist wissen wir nun das der vater unbekannt ist. ich habe meinen sohn in einer wochenpflege gegeben. bei der beistandschaft sind die unterlagen der artzlichen ateste vor. doch nun ist mein partner bereit den kleinen zu adoptieren oder auch die vaterschaft anzuerkennen. aber er möchte keine rückzahlungen machen. alle rechte aufenthaltsbestimmung,erziehungs alle recht liegen bei mir. ich spiele aber mit den gedanken diese recht an der schwägerin meines partners zu übertragen. was würden sie mir empfehlen wie und was wir da am besten machen??

| 14.11.2006
Guten Tag, meine Mutter hat nach meiner Geburt einen anderen Mann als meinen Vater geheiratet. Meine Mutter war mit meinem Vater nicht verheiratet und ich bekam bei meiner Geburt den Nachnamen meiner Mutter. ... Ich habe mit ihm und meiner Mutter keinen Kontake mehr.

| 16.9.2007
Er erkannte dann die Vaterschaft an ebenfalls das Sorgerecht, so hatte er eine Aufenthaltserlaubnis bekommen. ... Vater bekommen hat, wegen ganz schlimmen Vorfällen ( Mutter verprügelt, beleidigt usw.)ist seit 1 Jahr regelmäßig in therapeutischer Behandlung.
1·5·10·15·1819202122·25·30