Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

401 Ergebnisse für „vaterschaft kosten“

16.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
In diesem Schreiben wird B aufgefordert die Vaterschaft und Unterhaltsverpflichtung in öffentlicher Urkunde anzuerkennen oder Gründe, welche dagegen sprechen, darzulegen. ... B stellt sich nun die Frage nach dem weiteren Vorgehen, einen Umgang mit dem Kind möchte dieser nicht und vor einer Anerkennung der Vaterschafts und Unterhaltsansprüche würde dieser gerne einen Vaterschaftstest durchführen lassen, ist aber gewillt im Falle einer Vaterschaft im Rahmen seiner Möglichkeiten Unterhalt zu leisten. ... B stellt stellt sich die Frage, in welcher Höhe Unterhalt zu zahlen wäre und welche Kosten (Verbindlichkeiten, private Krankenkasse) in Abzug gestellt werden können.
26.11.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Die VAterschaft wurde von mir anerkannt und vom Ehemann ofiziell aberkannt, meine Lebensgefährtin hat mir das gemeinsame Sorgerecht zugeprochen.
29.12.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
s.g. damen und herren, ich habe 4 fragen mit bezug auf die vaterschaftsanerkennung und gemeinsame elterliche sorge für ein uneheliches kind bei getrennt lebenden eltern: auf den internetseiten des jugendamtes steht bzgl. der übereinstimmenden urkundlichen willenserklärung von nicht miteinander verheirateten und getrennt lebenden eltern über das gemeinsame sorgerecht (sorgeerklärung), dass „...nur durch persönliche Vorsprache entweder beim Jugendamt (kostenlos) oder bei einer Notarin/einem Notar (gebührenpflichtig) erfolgen. Die Abgabe der Erklärung ist entweder im Rahmen der Anerkennung der Vaterschaft oder zu jedem anderen späteren Zeitpunkt möglich.“ andererseits gilt nach BGB 1626b „(1) Eine Sorgeerklärung unter einer Bedingung oder einer Zeitbestimmung ist unwirksam“. nun würde die sorgeerklärung ja unter der bedingung der vaterschaftsanerkennung stehen (insbesondere wenn die kindesmutter nachträglich behauptet, die freiwillige vaterschaftsanerkennung wäre an die bedingung der gemeinsamen elterlichen sorge geknüpft gewesen). des weiteren steht auf den internetseiten zu lesen: „Eine Sorgeerklärung kann auch abgegeben werden, sofern gleichzeitig Vaterschaftsanerkennung und Zustimmung beurkundet werden bzw. die bereits erfolgte Beurkundung nachgewiesen ist (auch vorgeburtlich)….Folgende Unterlagen werden benötigt: aktueller Geburtenbuchauszug bzw. Geburtsurkunde des Kindes, in der beide Elternteile eingetragen sind…“. frage 1: wie ist bei der GLEICHZEITIGEN vaterschaftsanerkennung und abgabe der sorgeerklärungen absolut rechtssicher vorzugehen, damit nachträglich nicht einerseits zwar die vaterschaftsanerkennung rechtsgültig ist/bleibt, aber andererseits das gemeinsame sorgerecht unwirksam wird (werden kann)?

| 25.10.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Fabricius (Sachverständiger für Abstammungsgutachten) alles in die Wege geleitet und uns bereit erklärt, alle Kosten zu übernehmen (340,- € bis max 360,- €). Da der Vater es, trotz des ihm zugesandten Materials und 2maliger Aufforderung durch den Beistand, nicht den Test zustande bringt, soll meine Tochter nun über den Gerichtsweg den Test einklagen, dessen Kosten wesentlich höher ausfallen würden. Zudem soll sie an diesen Kosten auch noch hälftig beteiligt werden.
24.1.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, als meine X Freundin (nicht verheiratet) Schwanger war habe ich die Vaterschaftanerkenung unterschrieben. kurz danach habe ich erfahren, dass sie mich mit jemandem andere betrogen hat. ... Meine Fragen: - wäre es möglich meine XFreundin rechtlich zu zwingen Vaterschafttest zu machen? - fals ja und ich bin nicht der Vater, bestehen Chansen für mich, die Vaterschaft anzufechten?
13.8.2004
Der Ehemann meiner Freundin verlangt nun die Anerkennung der Vaterschaft durch meinen Mann. Fragen: Ohne Test wird mein Mann die Vaterschaft nicht anerkennen. Muß so oder so noch eine gerichtliche Feststellung erfolgen, die dann auch mit Kosten verbunden ist?

| 11.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Da die Vaterschaft nicht feststand, empfahl ich auf Anraten des Jugendamts der Kindesmutter eine Abstammungsuntersuchung und gab diese in einem Labor in B. in Auftrag. ... Ich habe mich zudem bereit erklärt, alle Kosten für die Untersuchung des Kindes und der Mutter zu tragen.
5.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Was passiert wenn eine Mutter die Vaterschaftsanerkennung verweigert, selbst wenn sie gerichtlich dazu gezwungen wird.Im Falle eines Sorgerechtsentzuges: Wer bestimmt darüber, dass dann eine Vaterschaftanerkennung durchgeführt wird. ... Es wäre ja wiedersprüchlich zu sagen, dass die Mutter vorher die Entscheidungsmacht hat, ob sie die Vaterschaft anerkennen möchte oder nicht und sie dann später (im Falle sie tut es nicht) doch gezwungen wird dem zuzustimmen.Also hat sie ja eigentlich niemals eine Wahl oder? 2.)Situation: Keine anerkannte Vaterschaft, getrennt lebendes Paar.
30.7.2020
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Jetzt möchte Sie das ich die Vaterschaft anerkenne. ... Mit welchen Kosten muss ich rechnen ?
15.10.2013
Ich habe gelesen das soweit die Scheidung eingereicht ist und der tatsächliche Vater die Vaterschaft anerkennt jedoch die Zustimmung meines noch Ehemannes notwendig ist. ... Könnte ein Vaterschaftstest Abhilfe verschaffen ? und wie kann ich, sollte eine Anfechtung der Vaterschaft notwendig werden, das von Australien aus arrangieren ?

| 27.10.2008
Ich werde auf einen Vaterschaftstest bestehen. Auf welche Kosten muss/darf ich mich im nächsten Jahr einstellen?

| 29.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin Yes-Spender (eingetragener Vater) bei einem lesbischen Pärchen, welches seit 2012 verpartnert ist. Nach der Geburt im August dieses Jahres werden wir das Adoptionsverfahren einleiten, welches u.U. mehrere Monate dauern kann. Meine Frage betrifft die Unterhaltspflicht der leiblichen Mutter gegenüber, aufgeschlüsselt nach Kindes- und Betreuungsunterhalt, für den Zeitraum bis zur rechtskräftigen Adoption.
11.3.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Vaterschaft ist anerkannt. 3.
10.12.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Vaterschaft werde ich erst nach einem Vaterschafts-Test anerkennen, da der angegebene Zeitpunkt der entstandenen Schwangerschaft, ziemlich fragwürdig ist, und ich zu der EX zu diesem Zeitpunkt über 7 Wochen gar keinen Kontakt bzw. ... Sie fordert ständig von mir die Vaterschaft anzuerkennen! ... Vor allem was kommt noch auf mich zu Jugendamt usw. bezüglich der anerkennung der Vaterschaft???
16.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nach der Anerkennung der Vaterschaft wurde rückwirkend der vom Jugendamt vorgestreckten Kindesunterhalt sofort von mir zurückgezahlt. ... ------------------ Welche Kosten darf ich angeben, um mein Einkommen zu bereinigen? ------------------ Wie hoch können die Kosten der Vollzeitpflege werden?
1.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, das Jugendamt läd mich auf Grund der Aussage meiner Exfreundin zu Feststellung der Vaterschaft. ... Wer zahlt bei einem Studenten/Arbeitslosen den Vaterschaftstest?
28.4.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Abend, der ehemalige Mann meiner Mutter ist zum Plfegefall geworde, er ist weder mein leiblicher Vater noch wurde ich adopiert . Allerdings wurde er damals in der Gebrurtsurkunde (DDR-Urkunde) als Vater eingtragen. Kann mich in diesem Fall das Sozialamt zum Unterhalt heranziehen?
31.7.2017
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hallo guten Abend Ich habe eine Frage Wenn der Vater bei Gericht die Vaterschaft anfechtet Verliert das Kind die deutsche Staatsangehörigkeit?
1·34567·10·15·20·21