Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.855 Ergebnisse für „testament erbe“

Filter Erbrecht

| 13.4.2005
Er habe das Erbe seiner Eltern für den Kauf des Hauses verwendet (zumindest zum großen Teil). ... Somit würde er vom Gesamterbe die Hälfte erben und ich die andere Hälfte. Also von den zu vererbenden 50% würde er dann 25% erben.
2.3.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Testament der Mutter zu gleichen Teilen, also jeder 5/12 des Grundstückes von dem ihnen schon je 1/12 aus dem früheren Erbfall ( Vater) gehört.... und etwas Bargeld. ... Sozialbetrugs ( Urteil liegt vor ) hat und der Erbe/die Erben des A zudem mit Rückforderungen von Sozialleistungen rechnen müssen. Damit wäre das Erbe total überschuldet, weshalb auch Frau und Töchter des A das Erbe ausschlagen.
26.9.2020
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es liegt auch kein Testament vor und keine Vollmacht über den Tod hinaus vor, weil unsere Eltern sich da drüber nie Gedanken gemacht haben.
21.7.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Es gibt kein Testament.
16.11.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Es gibt 2 Erben und zusätzlich 4 Personen, für die der Verstorbene ein Vermächtnis in Geldform vorgesehen hat. ... Wir anderen 3 haben bereits unser Vermächtnisanteil gegenüber den Erben schriftlich geltend gemacht. ... Trotzdem haben wir bis heute von den Erben nichts gehört.
2.1.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mein Chef hat mich als seine Testamentsvollstreckerin eingesetzt. Konkret steht im notariellen Testament: Mein Testamentsvollstrecker soll meinen Nachlass auseinandersetzen und die vorhandenen beiden Grundstücke verwalten, solange die Vermächnisse andauern ( Das ist ein lebenslanges Wohnrecht für die Lebensgefährtin und freie Lieferung von Strom, Wasser usw.) ... D.h. ich werde ein Nachlassverzeichnis aufstellen, Kredite aufnehmen usw. um die Erben auszuzahlen, eben das was die Aufgaben eines Testamentvollstreckers sind.
24.3.2021
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es gibt kein Testament. ... Anderenfalls wären Erben vorhanden (Ehemann, Nichte, Neffe usw., Eltern der Mutter sind verstorben). Kann Bruder 1 die Erbschaft zugunsten seiner Schwägerin ausschlagen oder würde sein Erbteil dann an die Mutter der verstorbenen Tochter bzw. deren Erben fallen?
15.10.2020
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine Eltern sind schon in einem sehr betagten Alter und so langsam macht man sich Gedanken um das spätere Erbe. ... Nun haben meine Eltern im Testament festgelegt, dass meine Schwester das andere Grundstücksteil (gleiche Größe, was ihr dann auch als Ausgleich wohl zusteht) plus das darauf befindliche Haus erben soll, ohne mir einen finanziellen Ausgleich zu zahlen.

| 2.1.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Enstehen mir dadurch Nachteile, denn wenn sie mal stirbt, steht mir ja im Grunde gar nichts mehr zu, da nur noch mein Stiefbruder als Erbe 1.Ordnung übrig wäre, oder?

| 24.5.2011
Der Vater meiner Frau hinterlässt ein Haus ohne Testament.

| 1.5.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
In unserem "Berliner Testament" hatten wir festgelegt, dass der überlebende Partner alles erbt. ... Wesentlicher Teil des Erbes ist ein Reihenhaus mit einer Wohnfläche von ca. 140 qm, für das ich 1973 etwas über 300 000 DM bezahlt habe.
17.10.2006
Ein Ehepaar ist im gesetzlichen Güterstand verheiratet (erste und einzige Ehe) und hat vor dem Notar ein gemeinschaftliches Testament errichtet. ... Das Testament enthält folgende Bestimmungen: Für den Fall einer Auflösung unserer Ehe durch den Tod treffen wir die nachfolgenden Bestimmungen: Wie setzen uns gegenseitig zu unseren alleinigen und ausschließlichen Erben ein, sodass also der gesamte Nachlass des Zuerstversterbenden von uns dem Überlebenden allein zufällt. Zum Erben des Zuletztversterbenden von uns sowie zu unserem gemeinschaftlichen Erben im Falle unseres gleichzeitigen Versterbens bestimmen wir unser vorgenanntes Kind K 1.
20.12.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Die Tochter erhält ihr umfangreiches Erbe schon zu Lebzeiten, der Sohn ist testamentarisch für den rest "Alleinerbe". ... Als das Testament eröffnet wird, kann der Sohn zur Bank gehen und die Vollmacht widerrufen, das Geldvermögen ist jedoch erheblich gesunken. ... Die Bank hat sich ja aus ihrer Sicht korrekt verhalten, aber die Handlung der Tochter entspricht ja nicht dem Testament.
11.4.2007
Anmerkung: Testament des Ehemannes existiert; als Erben wird die Frau (2.
17.12.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Die Ehefrau meines Vaters erhält lebenslanges Nießbrauchrecht, wobei ich im Testament als alleiniger Erbe eingetragen bin.. - Womit muss ich in diesem Fall rechnen ?

| 15.10.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Und wie kann ich die 30-jährige Verjährung unterbrechen um den Erben (Sohn meiner Tante) ausfindig zu machen?
19.6.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Beim Tod meiner Mutter war kein Testament vorhanden und es trat die gesetzliche Erbfolge ein. ... Er hat ein notariell beurkundetes Testament hinterlassen. In diesem Testament wird mein Bruder zum Alleinerben bestimmt.
14.3.2007
Guten Tag, kann man in ein Testament folgende Formulierung aufnehmen: 1) Meine beiden Söhne erben zu gleichen Teilen. 2) Meine Enkel (Die Kinder jeden Sohnes) können soviel erben, wie es der jewelige Sohne für richtig hält und der Betrag nicht dem jeweiligen Anteil des Sohnes übersteigt. Hintergrund ist: Falls die Söhne Beträge über den geltenden steuerlichen Freibeträgen erben, soll die Möglichkeit bestehen, die Freibeträge der Enkel mit auszuschöpfen.
1·50·100·148149150151152·200·243