Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

98 Ergebnisse für „makler courtage“


| 3.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Kontakt wurde über einen Makler hergestellt. ... Nun verklagt uns der Makler auf die Courtage. ... Können wir das gegen die Courtage als Schadenersatzleistung einfordern?

| 18.4.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Makler trat bereits mehrmals als Vermittler dieses Mietobjekts auf. Fraglich ist, ob der Mieter einen Erstattungsanspruch gegen den Makler (Wohnungsvermittler) hat, insbesondere im Hinblick auf das BGH Urteil vom 22.09.2005 – III ZR 295/04.

| 31.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Es existiert wohl auch ein entsprechender Makler-Vertrag. ... Makler getreten. ... Ursprünglich betrug die Courtage 5,8% (welche vom Käufer zu tragen sein sollte).
6.2.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Makler 1 will daraufhin eine Provision. ... Auf welchen m2-Preis muss die Courtage bezahlt werden (bei dem ersten Makler war der Preis pro m2 144 € und nun ist er 138 €)? ... Kann die Maklerkaution bei Nichterfüllung des Kaufvertrages zurückverlangt werden (der Makler will die Courtage sofort bei notarieller Beurkundung haben)?

| 27.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Abend, im Jahr 2009 hat mir ein Makler (Nebenerwerb § 34 C) eine von ihm selbst bewohnte Mietwohnung vermakelt. ... Nun habe ich im WoVermRG § 2 Absatz 2 gelesen, dass dem Makler keine Courtage zusteht da selbst gemietet. Ich habe am 21.11.12 den Makler per Einschreiben angeschrieben ihn auf das Gesetz verwiesen und ihn aufgefordert die Rechnungssumme zum 28.11.12 an mich zurück zu überweisen.

| 2.10.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Darauf hin hat sich der Makler gemeldet und uns ein Exposee zugestellt. ... Der Makler wurde weder von uns, noch vom Verkäufer informiert. ... 5.)Wie sollten wir uns hier generell verhalten – auf den Makler zugehen und ggf. eine niedrigere Courtage aushandeln, oder es darauf ankommen lassen?

| 4.4.2010
Wird er nicht unter Einhaltung einer Monatsfrist schriftlich gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um 4 Wochen. 3.Alleinauftragspflichten des Maklers Der Makler verpflichtet sich a)diesen Makler-Allein-Auftrag fachgerecht, nachhaltig und unter Ausnutzung aller sich ergebenden Abschlusschancen zu bearbeiten b)den Auftraggeber über die Durchsetzbarkeit seiner Preisforderung und sonstigen Angebotsbedingungen nach bestem Wissen und Gewissen aufzuklären. 4.Alleinauftragspflichten des Auftraggebers Der Auftraggeber ist demgegenüber verpflichtet a)Während der Auftragslaufzeit keine Maklerdienste Dritter in Bezug auf das Auftragsobjekt in Anspruch zu nehmen b)Dem Makler alle Angaben vollständig und richtig zu machen, die er für die Durchführung dieses Auftrags benötigt c)Das Objekt nicht zu inserieren, zu vermieten oder zu verkaufen d)Der Auftraggeber wird alle an ihn herangetragenen oder ihm sonst bekannt gewordenen Interessenten, Makler und Dritte an den Auftragnehmer verweisen 5.Courtage Es wird ausdrücklich vereinbart, daß der Auftraggeber an den Makler keine Courtage zu bezahlen hat. Der Makler wird versuchen, diese Courtage mit dem Kaufinteressenten zu vereinbaren. ... Punkt 6) zu erheben, obwohl es nicht zur Auftragserfüllung kam und obwohl in Punkt 5 ausdrücklich vereinbar wurde, daß der Auftraggeber dem Makler keine Courtage zu zahlen hat?

| 10.6.2020
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ein Maklerbüro ist dazwischen geschaltet und verlangt 5,9% Provision vom Kaufpreis. ... Das Maklerbüro schlägt vor einen Absatz in den Notarvertrag einzufügen, wo nur bei positivem Bescheid der Kaufvertrag rechtsgültig ist. Meine Frage lautet: Sollte die Bauvoranfrage negativ beantwortet werden und der Vertrag damit nicht rechtsgültig sein, steht dem Makler dann eine Courtage zu?
20.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vermittelt wurde das Objekt von der Immobilienabteilung einer Sparkasse, die hierfür eine Maklercourtage beanspruchte. 30 Minuten nach Unterzeichnung des Maklervertrages erhielt ich einen Anruf in dem mir mitgeteilt wurde, daß für das Haus schon ein Zwangsversteigerungstermin angesetzt war. ... Kann diese Sparkasse in so einem Fall gleichzeitig als Makler auftreten? Ist in so einem Fall die Courtage gerechtfertigt?

| 9.5.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nach über 10 Jahren entschied ich mich für die Tätigkeit als Makler. ... Über einen Maklerpool* erhalte ich hier auch Courtage für die Betreuung der Sachverträge. (* eine direkte Anbindung / Courtagevereinbarung habe ich nicht. ... Nun betreue ich den Kunden als Makler, speziell auch diesen Vertrag zur Berufsunfähigkeit.

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, momentan haben wir nach einer Wohnungsanmietung ein Streitthema mit dem Makler bzgl. seiner Courtage. ... Zeitlich bekamen wir von dem Makler eine schlechte Nachricht. ... -Nun will der Makler für die Vermietung der kleinen Wohnung, die uns von der Hausverwaltung (und dem Vermieter angeboten wurde) seine Courtage in Höhe von knapp 1000,-€ haben.

| 8.1.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich habe ein Mietobjekt gefunden - über einen Makler - habe einmal besichtigt - und telefoniert mit dem Makler. ... Denn jetzt habe ich eine Anzeige dieses Objektes von privat gefunden, dort würde ich natürlich die Courtage sparen. Kann ich mich von dem Makler distanzieren, oder ist das bereits zu spät.
30.7.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Damit war der Makler einverstanden. ... Welche rechtliche (evtl. aber auch nicht rechtliche) Argumente hätten wir , um den Makler dazu zu bewegen , seine Courtage zu senken ? ... Sollte der Makler auf seine 5,95% Provision bestehen, mit welchen Konsequenzen müssten wir rechnen, wenn wir uns der Zahlung verweigern und auf eine reduzierte Courtage (3 bis 4% des Kaufwerts) bestehen ?
29.12.2020
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Nun lese ich im Kaufvertragsentwurf, dass wir die Auftraggeber seien und x Courtage zahlen sollen, wir hatten uns auf die Annonce des Maklers gemeldet und waren der Meinung wir seien keine Auftraggeber... Auf die Neuregelung angesprochen sagte der Makler dass wir ja am 3.12.2020 unterschrieben haben und deswegen die Neuregelung nicht greifen würde und die Notarielle Beurkundung die am 8.01.2021 stattfindet egal sei und nur wir die Courtage zu zahlen hätten. ... Was mich nun interessiert ist gilt nach dem neuen Makler Gesetz der Tag an dem wir dass Exposé bekommen haben und unterschrieben haben (meine Frau hat ja auch mitbekommen dass es angeblich nur als Nachweis dienen sollte) oder gilt die Notarielle Beurkundung..für die Aufteilung der Makler Courtage Mit freundlichen Grüßen
5.1.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Dass eine Courtage verlangt wird, ist dort angegeben. ... Genaue Auskünfte über das Objekt kann der Makler nicht geben. ... 2) Hat der Makler Anspruch auf eine Provision?

| 15.8.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
hallo, mein kollege und ich haben eine gbr. mit der gbr haben wir über ein makler ein objekt uns angeguckt. mietvertrag kam im märz 2013 für 01.07.2013 zustande incl. einer vereinbarung für verkauf von inventar von alt mieter. bei übergabe wurde vereinbarung nicht eingehalten von ehem mieter. dadurch wurde übergabe nicht durchgeführt, vereinbarung ist geplatzt und mietvertrag wurde aufgehoben. schriftlich von verwaltung bekommmen. als alles geklärt war wurde neuer vertrag geschlossen, aber mit mietbeginn 01.08. und durch GmbH abgeschlossen die uns durch Zufall auch gehört. makler war seit märz 2013 nicht mehr dabei. also wurde alles zwischen verwaltung der gmbh und dem vermieter verhandelt und neu unterschriben. hat der makler noch anrecht auf courtage oder ist diese hin fällig weil alter vertrag nicht zu stande kam

| 10.7.2013
Nun tritt ein Makler an mich heran und meldet Ansprüche an. ... Der Makler hat ein Exposé zur Immobilie angefertigt, dass frei verfügbar im Internet ist – ausgestattet mit dem Hinweis, dass bei Kauf eine Courtage von 6% durch den Käufer zu tragen ist. ... Im Gegenzug hatte der Makler meinem Berater die Telefonnummer der Verkäuferin gegeben.

| 21.3.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Wir riefen den Makler an und erhielten nach einigen Tagen ein Exposé und besichtigten das Haus (zusammen mit dem Makler). ... Ohne Courtage ist das Haus für uns erschwinglich. ... Der Eigentümer, der den Vertrag ursprünglich mit dem Makler abschloss informierte sich (ohne Nennung unseres Namens) beim Makler und bekam die Information, dass er natürlich die Courtage erhalte, falls ehemalige Interessenten nun doch noch Interesse an dem Haus zeigten und es kauften.
12345