Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

960 Ergebnisse für „einkommen trennungsunterhalt“

8.6.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Kann ich trotzdem Trennungsunterhalt verlangen ? ... Hat dies eine Auswirkung auf Trennungsunterhalt ?

| 30.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Mein bereinigtes Einkommen beträgt somit 1.857,- minus 356,- = 1.501,-€ Da meine Frau das gemeinsame Haus bewohnt, ist Ihr, soweit ich informiert bin, noch der Wohnvorteil der etwa 700,-€ entspricht, anzurechnen. Danach beträgt das bereinigtes Einkommen meiner Frau 1.504,- plus 700,- = 2.204,-€ Damit hat sie 703,-€ mehr Einkommen (bereinigtes) zur Verfügung als ich. Habe ich deshalb einen Anspruch auf die Zahlung eines Ausgleichs wie Trennungsunterhalt ?
6.8.2018
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Falls meine Frau Trennungsunterhalt beantragen würde - muss bei mir dann das durchschnittliche Einkommen der letzten drei Geschäftsjahre berechnet werden, oder nur mein Einkommen der letzten 12 Monate? Also zähle ich als mitarbeitender Gesellschafter (mit 100% Anteile) bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes als Selbstständiger oder als Angestellter? ... Hat meine Frau dann überhaupt Anspruch auf Trennungsunterhalt?
30.6.2016
von Rechtsanwältin Claudia Kulzer
Das konnte ich faktisch nur, weil ich Zugriff auf unser gemeinsames Einkommen hatte. ... Wirkt sich die Höhe des Trennungsunterhalts auf die Höhe des Unterhalts aus, den ich meinem Sohn zahlen muss, bzw. kann sich der Trennungsunterhalt erhöhen, weil ich schließlich unterhaltsverpflichtet bin? ... Wirkt sich das, obwohl es kein Einkommen und nur eine Einmalzahlung ist, auf den Trennungsunterhalt und/oder den Unterhalt von mir an meinen Sohn aus.

| 30.9.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich (berufstätig) lebe von meiner Frau (pensionierte Lehrerin) seit fast zwei Jahren getrennt und zahle Trennungsunterhalt. Die Berechnung - beide Jahresnettoeinkommen - bei mir weniger 5% berufsbedingte Aufwändungen, max. 150 EUR - Differenz zwischen beiden anrechnungsfähigen Einkommen - weniger 1/7 Erwerbsbonus für mich - 3/7 Aufteilung ist mir bekannt. Frage 1 Da die Einkommen (im wesentlichen bei mir) schwanken (Überstunden, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Erfolgsbeteiligungen) haben wir uns geeinigt, unsere jeweils aktuellen Monatsnettolöhne heranzuziehen und für jeden Monat den aktuellen Trennungsunterhalt zu berechnen.

| 11.11.2020
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Er meint, er würde großzügig auf Trennungsunterhalt von mir verzichten, wenn ich die Sache einvernehmlich mit "rückdatiertem" Trennungszeitpunkt beschleunige. ... Nun meine Frage: mein Einkommen netto 1700€, sein Einkommen netto 1350€ plus 400€ Erwerbsminderungsrente. ... Ich möchte mich nicht bereichern, aber muss ich tatsächlich Unterhalt zahlen, weil sein Einkommen aus Berufstätigkeit geringer ist als meines?

| 28.1.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Obwohl alle Einkommen vorliegen, die nach 33 Jahren eheprägend waren, mein Mann seit 2004 mit einer Frau zusammenlebt, bereits ein neues Haus baute, er noch über meinen ZGA-Anspruch (Verfahren läuft auch seit 2005) verfügt, wurde erneut eine Schriftsatzfrist von 3 Wochen angesetzt. Auch mein Wunsch auf Antragstellung auf Erlasss einer einstwei- ligen Anordnung zum Abschlag auf Trennungsunterhalt wurde ignoriert, obwohl meine Eilbedürftigkeit (seit 2005 beziehe ich Krankengeld bzw. ALG) näher dargelegt werden kann. - Auf welcher Grundlage wird der Trennungsunterhalt berechnet?
20.7.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Einkommen Ehemann netto 3.200€, Einkommen Ehefrau netto 2.300€. ... Der Ehemann hat jederzeit die Möglichkeit, die restlichen Zahlungen des Trennungsunterhaltes in einer Summe zu begleichen. Der letzte Satz resultiert daher, da beide Eheleute ursprünglich davon ausgegangen sind, dass der Trennungsunterhalt für 12 Monate gilt.

| 21.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In 2010 kommt vom RIchter ein Beschluss wegen NachZahlung Trennungsunterhalt und definitieve Trennungsunterhalt. ... Kann der Richter 2008 + 2009 addieren und daraus ein Trennungsunterhalt bestimmen? ... Einkommen ist doch einkommen?

| 14.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Eine Anwältin rechnete einen Trennungsunterhalt von 650€ aus......

| 26.2.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Bis letztes Jahr im Juli habe ich auch für meine Noch-Ehefrau Trennungsunterhalt bezahlt. ... Es werden immer neue Forderungen gestellt (Unterhalt ist neu berechnet worden, Trennungsunterhalt wird gefordert, es wird gedroht usw.). Meine Frage ist: Hat mein Anwalt recht damit, dass der Trennungsunterhalt ausgesetzt werden konnte und ich ihn nicht mehr bezahlen muss?
15.8.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Trennungsunterhalt ist bereits eingefordert. Meine finanzielle Situation ist folgendermaßen: Durchschnittliches Einkommen mit Steuerklasse 3 4300,-€ Netto und 1% Regelung Firmenwagen mit 530,-€ Kredite im Monat von ca. 1000,-€ Versicherungen pkv 450,-€ wobei davon 50% im Netto bereits vom AG stehen Altersvorsorge 80,-€ Unterhalt 345,-€ Wobei mein Kind im Wechselmodel lebt (evtl.

| 22.1.2008
Sie ist Hausfrau (ohne eigenes Einkommen), ich verdiene 1920 E netto monatlich. ... Ich zahle im Moment 900E/Monat Trennungsunterhalt. ... Diese Tatsache würde meinen Trennungsunterhalt um ca. 200 E senken?

| 26.8.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wie hoch ist der Trennungsunterhalt. meine Ehefrau hat, netto Rente, Mtl. 1471,00€ dazu eine eigene Wohnung 130qm ???

| 6.1.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, zur Berechnung der Trennungsunterhaltes möchte ich wissen, ob folgende Posten abzugsfähig sind bzw. angerechnet werden müssen: 1.)
24.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Ich habe mal eine Frage zur Berrechnung von Trennungsunterhalt bei ins Ausland entsandten Beamten. ... Nun hat sie sich für eine Erstberatung beim Anwalt für die Berechnung Trennungsunterhalt, Zugewinn etc. die letzten 12 Gehaltsbescheinigungen zukommen lassen. ... Sprich das Gehalt was ab 01.04.2012 gezahlt wird.Oder wird wirklich der Unterhalt aufgrund des Einkommens der letzten 12 Monate berechnet.
9.11.2004
Sie würde Trennungsunterhalt verzichten sagt aber es ist gesetzlich gar nicht möglich. ... Wir wollen eine Trennungsvereibarung aufsetzen, aber bei der Spalte Trennungsunterhalt sagt sie es muß ein Betrag rein und ich sage es kann auch 0,00€ drinstehen.
2.9.2006
Nach 2 Jahren und 6 Monaten Ehezeit ist meine „Traumfrau“ mit ihren Kindern spontan ausgezogen und verklagt mich nun 5 Wochen nach Auszug auf Trennungsunterhalt für sich selber. ... -Wird bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes der Wegfall des Familienzuschlages berücksichtigt ? -Wird bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes die Gehaltsminderung durch den LStKlassen-Wechsel ab 2007 berücksichtigt ?
1234·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48