Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

295 Ergebnisse für „diebstahl ladendiebstahl“

Filter Strafrecht
23.5.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
.- von seiner Sicherung befreit und dann in meine Einkaufstüte gesteckt.Habe die Sicherung als auch das Etikett i.d.Kabine gelassen.Bin dann durch das Kaufhaus und als mir bewußt wurde was ich da grade für einen Blödsinn mache bin ich reumütig kurzerhand wieder in die Kabine zurück und wollte,auch wenn mir das hier kein Mensch glauben mag,das Teil kaufen,denn das Geld dafür hatte ich im Portemonnaie.Als ich dann die Kabine verließ fragte mich die Verkäuferin im Beisein des Detektivs ob sie mir was abnehmen könnte,worauf ich antwortete das ich das von mir vorher eingesteckte Hemd gerne kaufen möchte.Leider hatte aber der Dedektiv schon die Sicherung und das Etikett in der Hand.Daraufhin folgte ich ihm und einer Verkäuferin in die Räumlichkeiten habe natürlich direkt alles zugegeben und mußte dann halt ein einjähriges Hausverbot unterschreiben sowie deren Protokoll,das ich einen Ladendiebstahl und auch das Poloshirt durch Entfernen des Etiketts beschädigt hätte.Ich saß da wie in Trance und werde deim Rausgeleit nie die Blicke der Kunden und des Personals vergessen.Das allein ist schon so Erniedrigend das man sich schwört niemehr so etwas Dämliches zu tun.
16.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
hallo, es wurde ein ladendiebstahl, von einer erwachsenen person im wert von ca.70€ begangen (ersttäter). es folgte eine vorladung auf das polizeirevier. kann derjenige sich auch schriftlich zum vorwurf äußern?
30.5.2006
Die Freundin wurde bei einem Ladendiebstahl (Wert 150,-Euro) gestellt und hatte Sachen aus einem anderen Geschäft (Wert 35,-Euro) dabei. ... An dem Diebstahl über 150,- Euro war sie nicht beteiligt. ... Mit welcher Strafe muß meine Tochter jetzt rechnen, da sie den Diebstahl mitbegangen hat und zusätzlich falsch bei der Polizei ausgesagt hat?
1.1.2010
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich habe aufgrund der vorkommnisse Anzeige erstattet, welche aber von der staatsanwaltschaft abgewiesen wurde... im gleichen zug haben nun die angestellten wegen falscher verdächtigung, gegen mich erstattet. da ich keinen zeugen habe (einkauf erledige ich alleine) kann ich nicht ausräumen, dass ich den artikel nicht in den grossen wagen gelegt habe und beide angestellten behaupten dies... einen augenzeugen für die angebliche tat gibt es widerum auch nicht... die angeblich von mir zum stehlen beabsichtigte ware, befand sich nicht an einem mir zugänglichem ort (wie beim ladendiebstahl am mann, hosentasche etc.), sondern lediglich auf einem wagen welcher zum zeitpunkt des durchsuchens im besitz der firma, auf dem gelände der firma stand und noch nicht durch zahlung der kaufsumme an mich übergegangen war, noch eine verladung der ware in mein fahrzeug freigegeben war... meine frage: handelt es sich bei diesem vorfall überhaupt um ein nachweisliches vergehen (diebstahl, versuchter diebstahl)... wie schon ausgeführt; ich denke, dass das ganze eine art komplott ist, aber kann auch nicht beweisen, dass die angestellten in irgendeiner weise lügen... soll ich mich wehren, oder werde ich noch bestraft, weil ich völlig wahrheitsgemäss eine anzeige erstattet habe???
11.7.2016
Ich bin jetzt 25 Jahre alt und wurde heute beim Ladendiebstahl erwischt, in Höhe von 16,96€. Es war kein geplanter Diebstahl, ich hatte schon davor einen Einkauf getätigt in einem anderen Laden und bin dann in den besagten Laden gegangen um Milch, Obst und Käse zu kaufen. ... Leider ist das nicht das erste mal, das ich beim Ladendiebstahl erwischt wurde, vor circa 2-3 Jahren habe ich einmal ein Armand im Wert von 49 geklaut (das war mit Absicht), ich habe es seeeehr bereut und musste damals eine Strafe in Wert von 150 zahlen.
20.7.2009
Hallo, ich habe eben den dümmsten Fehler meines Lebens begangen. Ich bin zur Zeit im Referendariat und wurde beim Klauen erwischt. Der Wert der Ware liegt bei 26 Euro.
17.12.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Guten Tag, - angenommen Person X 14 Jahre hat Ladendiebstahl begangen Sachwert 4-8€, Eine Anzeige wurde nicht erstattet jedoch musste die Polizei und die Eltern kommen, 50€ Fanglohn wurde an Mitarbeiter des Landes ausgezahlt.
29.4.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Anfang März beging ich einen Ladendiebstahl in einer Buchfiliale (2 Bücher, ca. ... Ich habe am 06.03.2014 den Diebstahl begangen und mich am 18.03.2014 umgemeldet und der Versand der Anzeige und der Besuch der Polizei an der alten Anschrift muss in der Zwischenzeit passiert sein.
30.8.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, eine gute freundin von mir ist heute beim ladensiebstahl höhe: 48Euro erwischt worden.sie ist 28 jahre alt. das kaufhaus hat ihre personalien aufgenommen und hat gesagt sie kriegt post von der polizei. verstehe das gar nicht, da sie überhaupt nihct der typ dafür ist. es war auch das ertste mal und sie ist völlig fertig. sie hat keinerlei einträge in registern. frage ist jetzt: sie ist im öffentlichen dienst als erzieherin im kindergarten beschäftigt. wird das jugendamt, ihr arbeitgeber von dem diebstahl erfahren (miStra)?
1.3.2020
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, Ich wurde gestern bei einem ladendiebstahl durch einen Supermarktdelektiv erwischt. ... Die Polizistin hat gefragt ob ich schon mal was mit der Polizei zu tun hatte und dummerweise habe ich ja gesagt, ich wurde vor 14 Jahren beim Diebstahl schon mal erwischt und musste Sozialstunden leisten, dass hab ich ihr leider gesagt.
15.12.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Vor einigen Jahren wurde ich bereits einmal beim Ladendiebstahl erwischt.
17.6.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Ich (19, Student) wurde bei einem Ladendiebstahl erwischt. ... Der Diebstahl wurde vom Sicherheitspersonal beobachtet. ... Aus meiner Sicht ist anzunehmen, dass die Secruity sofort eingegriffen hätte, wenn sich mich beim Diebstahl gesehen hätte.
11.3.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Damen und Herren, am 10.03.2007 habe das erste mal Ladendiebstahl begangen und wurde sofort gestellt.

| 31.5.2009
Am 29.05.09 wurde ich in einem Supermarkt beim Ladendiebstahl durch einen Detektiv erwischt.
14.1.2011
Die Polizei, bei der er die Absicht des Diebstahls wohl auch nicht umfänglich abstritt, brachte ihn nach Hause. ... Nun erhielt ich eine polizeiliche Vorladung mit meinem Sohn wegen "Ladendiebstahl". ... Alles weitere ist Interpretation, oder reicht die u.U. nachweisbare Absicht eines Diebstahls (Aussage des Kumpels) hier schon für eine Straftat aus ?
7.2.2012
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ich habe heute Kosmetika im Wert von 25 Euro geklaut. Ich bin zwar nicht erwischt worden, aber ich habe ein ungutes Gefühl. Als die restliche Ware an der Kasse bezahlte, klingelte in dem Moment das Telefon von der Kassiererin und sie schaute mich total komisch an und´auch auf meinem Korb.
8.3.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
ich bin ein studentischer africaner 30 jahre alt ,ich habe meine zweite ladendiebstahl im letzte woche begangen wurde erwischt und bin total fassungslos , weil ich weiß nicht was passiert wird. der erte diebstahl war vor 8 monaten (2,8 euro wert), zweiter 4 euro-wert . vor den beiden Fälle habe ich noch keine anderen begangen. ich weiß nicht ob ich von Deutschland abgeschoben werden?

| 1.9.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich und meine freundinn haben vor 3 monaten lebensmittel und noch andere haushaltssachen wie wc reiniger katzenfutter usw. aus geldmangel mitgenommen(also geklaut). die sachen machten wir einfach in Taschen die wir mitgebracht haben. in den taschen hatten wir schon von zuhause sachen mitgebracht die wir dort drüber legten damit es nich so aufällt(kleider). wir wurden nach dem passieren der kasse wo wir noch einige sachen bezahlt haben vom detektiv angehalten und mit ins büro genommen.wir packten sofort alles aus und gaben auch alles zu. es waren insgesammt ein betrag von ca. 150 euro. die polizei wurde anschliesend noch gerufen und hatt alles aufgenommen. wir hatten noch nie irgendwas mit der polizei zu tun und sind auch nicht vorbestraft oder so. Meine frage, was wird jetzt strafrechtlich auf uns zu kommen(also was für eine Strafe erwatet mich/uns) und ist es lohnend sich eine anwalt in der sache zu holen.
1·34567·10·15