Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.523 Ergebnisse für „bgb kindesunterhalt“

24.2.2010
Hallo, Habe 2003 auf Druck meiner Freundin hin Ihr noch nicht geborenes Kind anerkannt wobei Sie mir versicherte keinen Unterhaltsanspruch zu stellen sondern Sie wolle nur in Deutschland bleiben. Habe bis heute dann auch nichts gehoert. Habe heute eine Einschreiben von der Senatorin fuer Arbeit, Frauen und Soziales etc. bekommen den Unterhalt seit 2003 nachzuzahlen.
11.7.2014
Hallo, habe meinen Ex Mann 96 geheiratet und eine gemeinsame Tochter,97 geboren .Mein Ex fing vor ca,10 Jahren an regelmässig Cannabis zu rauchen,obwohl ich immer dagegen war.Er fing dann ca.2008 an sich psychisch zu verändern.Gab seinen gutbezahlten Job auf und lies sich nicht helfen.Ab Sommer 09 wurde es schlimmer.Er lehnte ärztliche Hilfe ab und eine Zwangseinweisung war nicht möglich.Habe alles versucht.Er lief mit Brille ohne Glässer herum und mit angeschliffenen Tai Chi Messern die er Drachen nannte.Bedrohte mich aber noch nicht.Im November beschimpfte er mich schlimm und ich flüchtete mit meiner Tochter aus der Wohnung .Wir kamen erstmal bei der Schwiegermutter unter.Hatten Angst aber keine Stelle konnte uns helfen.In die Wohnung kam ich nicht mehr und hatte praktisch nichts.Ging zur einer Anwältin und sie setzte den 01.11.09 als Trennungstag fest. Nahm mir mit Tochter eine neue Wohnung.Die alte Wohnung wurde durch meinen Mann verwüstet und offensichtlich angezündet,was aber durch die Polizei nicht nachgewiesen werden konnte.Er wohnte noch in der halbverbrannten Wohnung und stand regelmässig vor meiner Tür und geisterte dort rum.Auch mehrere Anzeigen bei der Polizei halfen nicht da er mich nicht offen bedrohte.Im Dezember wollte ich dann mit meiner Tochter in ein Frauenhaus ziehen weil wir solche Angst hatten. Meine Tochter war bei Freunden untergebracht in der Nacht als er mir mit den angeschliffenen Tai Chi Messern in der Hand die Tür eintrat.Ich konnte flüchten und er wurde verhaftet und war 3 Monate im Gefängniss.Dort wurde er mit Medikamenten behandelt und wegen der Tat nicht angeklagt da er eine schwere Psychose hatte.Das Vergehen an mir wurde von der Polizei als schwerer Raub aufgenommen.Er musste sich nach seiner Entlassung aus dem Gefängniss therapieren lassen und weiter Tabletten nehmen.Er war bis März diesen Jahres krankgeschrieben und bekam Krankengeld.Wir haben das Wechselmodell vereinbart,meine Tochter hängt sehr an ihm.Vor zwei Jahren wurden wir geschieden.Jetzt bekam ich ein Schreiben von der Arge wo ich alles offenlegen soll,auch das Einkommen meines neuen Lebensgefährten.Für meine Tochter komme ich für alle Kosten auf.Lebensmittel,Kleidung Fahrtkosten Taschengeld.Beim Wechselmodell zahle ich keinen Unterhalt und das Kindergeld wird halbiert.
9.6.2010
hallo, ich möchte gerne hier für eine gute freundin-bekannte eine frage stellen. meine bekannte ist seit 11 monaten verheiratet und die haben ein kind (6monate alt). in der gemeinsamen wohnung leben die ca.seit 6 monaten. nun ist endgültig die entscheidung gefallen, meine bekannte möchte die scheidung einreichen. frage 1: wer darf in der wohnung bleiben? wer muss gehen? frage 2: meine bekannte ist in mutterschaftsurlaub für 3 jahre, also sie arbeitet zur zeit nicht. würde ihr unterhalt zustehen?
27.9.2012
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Dr. Anwalt, meine Tochter ist 12 j. in april geworden. sein Vater zahlt 500 + 170 (als betrag für Zahlung eines Schule nachhilf) Er verdient 4.443.59 netto und sagt das 900,00 davon abgezogen sein sollte wegen privat krankeversicherung für ihn und meine Tochter. (is es nicht zu viel) welche beleg soll ich von ihn verlange?

| 7.2.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Frau RA, sehr geehrter Herr RA, ich bitte Sie um eine möglichst exakte Antwort auf folgende Fragestellung. Situation: Gemeinsam lebendes Paar. Unverheiratet.

| 4.3.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Ich (52) bin in 2. Ehe verheiratet seit 10-01 mit Frau (38); 2 Toechter aus 1.Ehe 17 und 20, Sohn aus 2.Ehe 8 J. 1.Ehe geschieden in 08-01. Zahlungen an 1.Frau aus Zugewinn u.Rentenanspruechen + Unterh.zahl. fuer Toechter, derzeit ca. 1700 Euro/M.
9.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich zahle Kindesunterhalt( Tochter 6 Jahre alt) und Unterhalt für meine Ex(zusammen 825€).
1.10.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten mir eine Orientierung bei der Beantwortung von Unterhaltsfragen zu geben. Ich lebe mit meiner Frau und zwei Kindern (12,16) in einer selbstgenutzten Inmobilie. Nachdem die Ehe in eine größere Krise geraten war, hatte ich eine längere Affäre aus der ein weiteres, uneheliches Kind hervorgegangen ist.

| 5.10.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Betreff: Unterhalt ab 18 Jahren Sehr geehrte/r Herr Rechtsanwalt / Frau Rechtsanwältin, hier zunächst die Fakten: -die Tochter besucht derzeit die 12. Klasse des Gymnasiums und wohnt im Haushalt der KM und des Stiefvaters -KM und Stiefvater haben zusammen 2 weitere Kinder (12 u. 14 Jahre) -KM ist verbeamtete Lehrerin in nahegelegener Schule -KV bezahlt gem. Vergleich seit 1.1.2005 160% des Regelbetages, derzeit 389 € Unterhalt.
27.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Rechtsanwältinnen, sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Frau hat in unsere Ehe zwei Kinder mitgebracht, drei weitere haben wir zusammen bekommen. Sollten wir uns scheiden lassen, interessiert mich, wie die finanzielle Verpflichtung meinerseits aussieht: Ich bin hälftiger Eigentümer eines vor der Hochzeit erworbenen Hauses (Verkehrswert 450.000 EUR). Die andere Hälfte gehört meiner Mutter; weiterhin gehört mir die Hälfte des Hauses meiner Mutter (Verkehrswert 600.000 EUR).

| 12.10.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Juli 2007 ein 150qm Haus gekauft - habe darauf eine Hypothek von €200.000,- und zahle eine monatliche Rate von €1300,- (derzeit Zins €750, Tilgung €550,-) Ich bin Alleineigentümer und Alleinabzahler. Meine damalige Lebenspartnerin ist von Anfang an mit eingezogen. Im Juli 2008 kam unser Sohn zur Welt.
3.5.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, die Geburt meiner Tochter erfolgt in den nächsten Tagen. Vom Erzeuger habe ich mich während der Schwangerschaft getrennt. Interesse besteht seinerseits bis dato nicht an dem Kind.
13.7.2004
von Rechtsanwalt Ralf Pietsch
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Noch-Frau ist vor gut 2 Wochen mit einem neuen Partner zusammen in ein Haus gezogen. Wir haben 2 Kinder (5,6J.). Ich zahle monatlich fast die hälfte meines Gehaltes an meine Nochfrau, insg. ca.980,--Euro (Kinderunterhalt inbegriffen).
6.3.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Guten Tag, Ich habe folgende Frage: Bin seit ca. 4 Jahren rechtskraeftig geschieden und zahle einen freiwilligen Unterhalt basierend auf einer notariellen Verpflichtungserklaerung. Grund ist, es war eine Auslandsscheidung, de hier anerkannt ist. Grund war, in dem Land der Scheidung gibt es kein Recht auf Geschiedenenunterhalt.
14.1.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, ich habe mit meiner Exfrau 2 Kinder im Alter von 13 und 9 Jahren, die bei der Mutter leben. Seit Oktober 2010 bin ich mit meiner jetzigen Frau verheiratet und wir haben ein 6 Monate altes Baby. Ab Januar werde ich Vollzeit haben und ca. 2100 netto mtl. verdienen.

| 5.5.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Fall: Ehepaar getrennt lebend 1 gemeinschaftliches Kind wohnhaft bei der Mutter. 2. Kind mit neuer Partnerin soll im Dezember geboren werden und wird im gemeinsamen Haushalt des Mannes mit neuer Partnerin leben. Für das gemeinschaftliche Kind wird Barunterhalt geleistet, für die Ehefrau Trennungsunterhalt.
7.11.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, als ich noch mit meinem Ex-Partner zusammen war habe ich Ihm einen gefälschten Kontoauszug vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass ich über genug Geldmittel verfüge. Mein Ex-Partner hat sich finanziell nie um unser gemeinsames Kind gesorgt und ich wollte nicht, dass er ein schlechtes Gewissen hat, da er finanzielle Sorgen hat. Mittlerweile ist unsere Beziehung gescheitert und mein Ex-Partner möchte nur den Mindestunterhalt für das gemeinsame Kind bezahlen und für mich keinen Betreuungsunterhalt leisten, obwohl er wesentlich mehr verdient, mit dem Hinweis, dass ich nicht bedürftig sei (auf Grund des gefälschten Kontoauszuges).
1.3.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, ich bin eine geschiedene Mutter mit einem 22jährigen Sohn. Er hat sein Abitur gemacht und ein Studium begonnen. Nach zwei Jahren hat er die wichtigste Prüfung nach dem dritten Versuch nicht bestanden und durfte deshalb nicht mehr das Studium weiter machen.
1·15·30·4344454647·60·75·77