Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.290 Ergebnisse für „anspruch nebenkosten“

31.8.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
"Ändern der Rechtsform, Veräußerung des Betriebes" : "Ein Anspruch auf Übergang dieses Vertrages besteht nicht." ... Müßten auch die Nebenkosten weitergezahlt werden?

| 12.12.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen der Nebenkostenabrechnung für 2008 ist mir aufgefallen, dass ich der Mieterin für die Jahre 2006 € 732,97 und 2007 € 801,33 als fälschlicherweise errechnetes Guthaben ausbezahlt habe. Statt dessen wäre es eine N a c h z a h l u n g von Nebenkosten gewesen. ... Müsste ich - um die Verjährungsfrist zu unterbrechen und meine Ansprüche zu wahren - noch im Jahr 2009 einen Mahnbescheid beantragen?
20.6.2014
Die Nebenkosten (Grundgebühren und Verbrauch) werden von mir alleine getragen. ... Steht ihr dieser Anspruch zu? ... Sie müsste dann allerdings auch die Zahlung der Nebenkosten übernehmen.
15.12.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe zum 15.12.2016 die Nebenkostenabrechnung von meinem Vermieter per Post erhalten. ... Ich würde nun gerne wissen, ob ich meinem Vermieter mitteilen muss, dass die Nebenkostenabrechnung formelle Fehler enthält und wenn ja, bis wann ich ihm das mitteilen muss. Und ob, falls der Vermieter es nicht schafft, mir eine korrigierte Nebenkostenabrechnung bis zum 31.12.2016 zukommen zu lassen, ob die Nebenkosten dann komplett verfallen, und wenn ja, die Nebenkosten für welchen Zeitraum.

| 8.9.2010
Mein Sohn möchte in eine WG als Hauptmieter einziehen und soll dem Vermieter eine Bürgschaft und Gehaltsnachweise von mir vorlegen. Welche Verpflichtungen ginge ich damit ein? Kann man sich darauf einlassen oder sollte man von so etwas auf jeden Fall die Finger lassen?
22.12.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Jedoch stellte sich das als grosser Fehler raus, da sie nun immer öfter zu meinem Vater sagt,dass sie ,wenn er mal nichtmehr lebt,nichts für das Haus zahlen wird,also keine Nebenkosten,Versicherungen etc. pp(was sie bei den Vorgesprächen noch alles zugesagt hatte) und dass sie auch die Mieteinnahmen für sich einkassieren wird und mich nicht in das Haus lässt und sie mich auch niemals dort wohnen lassen würde.

| 17.10.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine Frage. Momentan vermiete ich bis 31.10.09 eine Whg. meine Mieterin hat die Whg gekündigt und fragt nach wie das mit der Übergabe der Kaution ist. Meine Frage, wieviel kann ich einbehalten bis zur Endabrechnung Strom/wasser usw. und wieviel muss ich sofort auszahlen.
22.2.2011
Der Vermieter hat trotz Aufforderung noch keine neue Nebenkostenabrechnung erstellt. ... Nun meine Frage: Bezüglich der Nebenkosten besteht kein Anspruch mehr - seitens des Vermieters, weil die Verjährung eingetreten ist. ... Im Mietvertrag sind auch die Heiz- und Nebenkosten Vorauszahlungen getrennt geregelt!
18.10.2010
Diese weigern sich nun schon seit einem Jahr ihre Jahresendabrechnung für die Nebenkosten zu begleichen.Diese werden von der Firma Techem in Grünkraut aufgrund der von mir eingereichten Rechnungen für Heizöl,wasser ,Abwasser,Allgemeinstrom Versicherungen u.s.w. erstellt.Meine mieter behaupten diese sei nicht rechtens und viel zu hoch,was aber nicht stimmt.Desweiteren möchte ich mein Haus verkaufen,dies aber im vermieteten Zustand nicht gerade einfach ist,weil ich bei der Bank hoch verschuldet (30000Euro) bin.Die Nebenkosten muss ich allerdings jeden Monat bezahlen.Da ich mich nun nahe am wirschaftlichen Ruin befinde,wäre ich ihnen sehr dankbar wenn Sie mir einen guten rat geben könnten,wie ich den Mietern schnellst möglich kündigen kann.vielen dank
15.11.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Er hat nicht berücksichtigt, dass wir 2007 keine Nebenkosten-Vorauszahlungen mehr geleistet haben. ... Würden wir noch auf der Anlage wohnen, hätten wir nun monatlich 450,00 EUR an Nebenkosten vorauszuzahlen. ... Angenommen, der Vermieter korrigiert die Abrechnung nach unten und erkennt immer noch nicht, dass 2007 keine NK-Vorauszahlungen geleistet wurden und wir bezahlen - sind mit Begleichung dann alle Ansprüche abgegolten oder kann er sich nochmals korrigieren und die 2.040 EUR nachfordern?

| 7.9.2020
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Die Miete beläuft sich auf 1000€ und 200€ Nebenkosten + MwSt. ... Die Mietreduzierung ist durch den Mieter eigenmächtig für die Monate Juli und August ausgedehnt und für September ist keine Miete sowie Nebenkosten bezahlt worden. ... Alldings nur zu 500€+Nebenkosten.
25.11.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine 1 Zimmerwohnung vom 1.11.2014 - 31.01.2015 möbliert vermietet, inkl. aller Nebenkosten.

| 23.6.2006
Aus diesem Grunde konnte ich als Vermieter für 2003 und 2004 auch keine Nebenkostenabrechnung machen. ... Nun habe ich für 2005 die Nebenkostenabrechnung für den Mieter gemacht, die einen Nachzahlungsbetrag von fast 1000 € ausweist.

| 25.6.2009
Nebenkosten in 2009 in Abzug, obwohl wir die Miete für Februar noch inkl. Nebenkosten bezahlt haben, aber ab dem 5. ... Komisch ist auch, dass die Nebenkostenabrechnung für gesamt 2008 300 EUR betragen hat, außerdem wurde Wasser und Heizung am Tag der Schlüsselübergabe abgelesen, aber die NK-abrechnung lautet nur bis 31.12.
29.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, als Verwalter einer Wohnung meiner Schwester wollte ich heute die Wohnung einer Mieterin, das Mietverhältnis wurde von Dieser fristgemäß beendet, zurück nehmen. Bei der Besichtigung der Wohnung stelle ich fest, dass sich die Wohnung zwar in einem sauberen Zustand befand, die Wände allerdings mit den verschiedensten Motiven und mehr oder weniger sinnvollen Sprüchen verziert waren, die sich teilweise über die ganze Wand erstreckten. Das betraf jedes einzelne Zimmer mit wechselnden Motiven.
7.2.2011
Strom + Nebenkosten beteiligt sie sich mit 50% , wie üblich zwischen 2 Parteien, nachdem die Abrechnungen gekommen sind.So hat sie etwas mehr Geld um eine neue Wohnung zu suchen und ich etwas unterstützung für die teure Wohnung, die ich nur zu zweit leisten konnte. Antwort die ich erwarte/ erhoffe oder nicht erhoffe : sie muss zahlen, da sie meldepflichtig ist, aber kein Anspruch auf die Schlüsseln wegen Drohung hat? ... erhoffe nicht: sie hat Anspruch auf die Schlüsseln und Zutritt, da sie ihr Anteil zahlt trotz Drohung.
25.11.2004
unser billardverein hat seit 1998 räüme angemiete, die im mietvertrag mit ca. 200 m² stehen. heute habe ich nachgemessen, raus kamen 167 m² das sind ca. 19 % weniger. bei der jährlichen nebenkostenabrechnung werden auch 200 m² veranschlagt.unsere diesjährigen kosten waren grundkosten heizung 478€, versicherungen 256 €, grundsteuer 242 €. kann ich eine richtige berechnung verlangen?

| 31.8.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wann ich ein Haus mittels ein Zwangversteigerung ersteiger gibt es dann weiter kein nebenkosten für Z.B. die Schulden von Mieter usw?
1·1314151617·30·45·60·65