Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

schwere Körperverletzung

17.10.2011 23:29 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

mein Sohn wurde vor über einem Jahr nach einer Schiffsparty grundlos niedergeschlagen und am Boden
liegend, an den Kopf getreten. Zahnverlust,starke
Mundverletzung und Hämatome am Kopf wurde in der
Klinik festgestellt.
Da mein Sohn damals kein Einkommen hatte, haben
wir noch keinen Anwalt konsultiert.
Nach einem Jahr habe ich den Staatsanwalt angesprochen: wegen mangelnder Zeugenaussagen habe mein Sohn schlechte Chancen.Daraufhin habe ich selbst recherchiert, den wichtigsten Zeugen, der direkt dabei war erst mal benannt und dem Staatsanwalt die Vorgänge geschildert. Seit September haben wir nichts mehr gehört.Neben
Schmerzensgeld steht noch ein Zahnersatz an.
Meine Frage heute:
Ist es ratsam sofort einen Anwalt zu nehmen , oder kann eine Verhandlung abgewartet werden?
Das schäbige Verhalten, den bewustlosen am Boden
liegenden noch an den Kopf zu treten kann nicht einfach übergangen werden.
In unserer Wohnortnähe gibt es nach meiner Suche
keinen Anwalt für einen solchen Fall.
Gerne erwarte ich Ihren Ratschlag.
Vielen Dank

18.10.2011 | 00:01

Antwort

von


(200)
Hagenauer Str. 30
42107 Wuppertal
Tel: 0202/87046-0
Web: http://www.krant-multhaup.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Fragen, unter Berücksichtigung des geschilderen Sachverhaltes, wie folgt.

Angesichts Ihrer Schilderung rate ich dringend dazu, bereits jetzt anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Erfahrung zeigt, dass anwaltliche Opfervertretung oftmals für eine intensivere staatsanwaltliche Ermittlung sorgt, da eine vorschnelle Verfahrenseinstellung dann nicht ohne weiteres hingenommen würde.

Ferner kann durch einen eigenen Rechtsanwalt Einsicht in die Ermittlungsakte genommen werden, was auch im Hinblick auf die Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen absolut notwendig ist.

Nicht zuletzt lässt sich oftmals Einfluss auf die Ermittlungen nehmen, soweit die Akteneinsicht ergibt, dass nicht alle Beweismittel ausreichend gewürdigt wurden oder neue Beweismittel nachgereicht werden können oder müssen.

Demnach sollten Sie zeitnah, es ist immerhin schon ein Jahr ins Land gegangen, einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer, resp. der Interessen Ihres Sohnes beauftragen. Gerne können Sie sich auch hierzu an meine Kanzlei wenden.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und stehe gerne im Rahmen der kostenlosen Nachfrage für Ergänzungen, sowie bei Bedarf für die weitere Interessenwahrnehmung im Rahmen einer Mandatserteilung, zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt
------------------------------------------------

Kuhstr. 4
58239 Schwerte
Tel.: 02304/2006-0
Fax: 02304/2006-29
Mail: ra.wandt@strafzettel.de
Web:
www.strafzettel.de
www.kanzlei-gms.de


ANTWORT VON

(200)

Hagenauer Str. 30
42107 Wuppertal
Tel: 0202/87046-0
Web: http://www.krant-multhaup.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89198 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Rechtsanwältin Frau Dr. Scheibeler hat meine Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Ich empfehle sie deshalb jederzeit gern weiter. Vielen Dank nochmals Frau Dr. Scheibeler. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr präzise, ausführlich und mit einem guten Rat vesehende Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Beratung! ...
FRAGESTELLER