Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

scheidung in der türkei


13.12.2011 14:51 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



hallo ich habe ein deutschen ausweiss und habe vor 6 jahren in der türkei ein türkischen mann geheirartet wir sind 5 jahre schon getrennt er ist in der türkei um die anwalts kosten nicht zu tragen reicht er in der türkei die scheidung nicht ein wenn ich micht hier scheiden lasse wird das in der türkei anerkannt oder muss ich auch dann micht in der türkei scheiden lassen wie würde das klappen wenn er bei der scheidung nicht dabei ist.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Es stellt sich erstmal die Frage, wo eine Scheidung durchzuführen wäre.

Haben die Ehegatten keine gemeinsame Staatsangehörigkeit, so ist das Recht des Staates maßgebend, in welchem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben oder während der Ehe zuletzt gehabt hatten, wenn einer von ihnen dort noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat

Sie können sich daher auch in Deutschland scheiden lassen.

Im Zweifel würde das Familiengericht in Berlin die Scheidung durchführen, § 122 FamFG. Dennoch sollte Ihr Anwalt die Scheidung erstmal am Familiengericht am Amtsgericht vor Ort beantragen. Sie müssen sich einen Anwalt nehmen, um sich scheiden zu lassen – die Kosten können aber auch durch die Verfahrenskostenhilfe abgedeckt werden.

Allerdings wäre die Scheidung dann nur in Deutschland rechtsverbindlich. Das Urteil müsste dann noch in der Türkei anerkannt werden – wenn man die Sache vollumfänglich abschließen will.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und meine Ausführungen helfen Ihnen weiter. Sie können sich gern im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal mit mir in Verbindung setzen.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER