Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

sachverständigten gutachten wird von versicherung zu deren vorteil abgeändert.


24.11.2010 16:14 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Mathias Drewelow



hallo wer hilft mir.
nach einem unverschuldeten unfall an meinem audi a6 baujahr 1999 erhielt ich von einem von mir gewählten technischen sachverständigen ein gutachten.
gesamtsumme ohne mwst 2.563,56 e .mwst 487,08. schaden
3.290,00.euro
bei fiktiver abrechnung weil verkauf ansteht, erwartete ich 2.563.56 euro.
die versicherung überweist 1867,01 euro. differenz ist 696,55 .
die versicherung aus hannover stellt fest,das das fahrzeug gleichwertig
aber günstiger repariert werden kann.
meine rechtsschutzversicherung eigenbeteiligung 150 euro hat mir die wahl eines anwalts genehmigt.ohne prozesszusage.
habe ich eine chance die differenz durch anwaltsschreiben zu erhalten?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten


Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie des Einsatzes wie folgt:


Die Frage der Abrechnung der fiktiven Reparaturkosten auf Gutachten-Basis ist an dieser Stelle umstritten.

Zum einen gibt es Urteile, nach denen der Geschädigte, der fiktive Reparaturkosten abrechnet, stets bei der Schadensberechnung die Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Fachwerkstatt zu Grunde legen kann. So entschieden vom BGH Urteil vom 29. 4. 2003 – VI ZR 398/02 „Porsche-Urteil".

Andererseits werden teilweise von diesem Grundsatz Ausnahmen bei Reparaturen von Autos gemacht, welche älter als drei Jahre sind.

Bei diesen sei eine Schadensberechnung nach Stundensätzen der jeweiligen Fachwerkstatt nur dann vorzunehmen, wenn das KFZ permanent in einer Fachwerkstatt gewartet und auch repariert wurde. Ein entsprechender Nachweis wäre durch ein Scheckhaft zu führen.
Ist diese permanente Fachwerkstatt-Betreuung nicht nachweisbar, so kann es bei der Einforderung des noch ausstehenden Betrages Probleme geben, so LG Potsdam NJW 2008, 1392.

Es lassen sich auch andere Auffassungen zu Hilfe nehmen, nach denen auch bei älteren Fahrzeugen ohne Fachwerkstatt-Scheckheft der Schaden auf Fachwerkstatt-Basis reguliert werden kann.



Wenn Sie also nach den Chancen der Beitreibung durch einen Anwalt fragen, so kann ich Ihnen nur dazu raten den Restbetrag einzufordern.

Trotz eines gewissen Risikos stehen die Chancen stehen die Chancen zumindest 50:50 wobei Ihr Verfahrensrisiko bei der Höhe des Streitwertes überschaubar ist.


An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass diese Internetplattform eine eingehende, rechtliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vielmehr der ersten rechtlichen Orientierung dienen soll.
Das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann das Ergebnis der juristischen Bewertung beeinflussen und sogar zu einem völlig gegensätzlichen Ergebnis führen.

Gern können Sie mich bei Rückfragen oder einer gewünschten Interessenvertretung kontaktieren.



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER