Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

rückgabe


| 05.06.2007 13:46 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



ich habe im august 2006 eine kinderwagen gekauft der jetzt mängel aufweist die nicht mein verschulden sind (rost,defekte plane und von der dazugehörigen autoschale ist der stoff gerissen.ich wollte den wagen zurückgeben aber die verkäuferin hat dies abgelehnt und gesagt der wagen muss erst in die werkstatt.kann ich darauf bestehen das das geschäft den wagen zurücknimmt und wenn a wie muss ich mich verhalten?danke im voraus für eine mögliche auskunft

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

unterstellt, der Kinderwagen war mängelbehaftet, haben Sie zunächst einen Anspruch auf Nacherfüllung. Im Rahmen der Nacherfüllung kann der Käufer die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

Ihre Forderung, das Geschäft solle den Wagen zurücknehmen, verstehe ich so, dass Sie den Vertrag rückabwickeln wollen und Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgabe der Ware verlangen. Dies ist tatsächlich aber erst möglich, wenn die Nacherfüllung gescheitert, unzumutbar oder unmöglich ist.

Der Verkäufer hat Ihnen hier die Nacherfüllung durch Beseitigung des Mangels angeboten. Meines Erachtens sollten Sie dieses Angebot annehmen. Die Wahl eine Nacherfüllung durch Neulieferung kann bei einem mehrere Monate genutzten Kinderwagen bereits unzumutbar sein und birgt die Gefahr einer weiteren Auseinandersetzung. Schildern Sie dazu dem Verkäufer auf jeden Fall noch einmal schriftlich die Mängel, fertigen Sie Fotos von den Mängeln und teilen Sie dem Verkäufer Ihre weitere Entscheidung mit.

Falls der Verkäufer nicht oder nicht sachgerecht repariert, können Sie danach weitere Rechte geltend machen und wahlweise vom Vertrag zurücktreten, Kaufpreisminderung oder Schadensersatz verlangen.

Mit freundlichem Gruß

Kaussen
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 05.06.2007 | 14:44

ich hätte noch eine frage ich hatte den wagen schon einmal zur reparatur und deswegen wollte ich ihn auch zurückgeben ich hatte vergessen das mit zu schreiben

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.06.2007 | 14:55

Sie können vom Vertrag zurücktreten, wenn die Nachbesserung gescheitert ist. Dies ist der Fall, wenn die reparierten Teile erneut oder immer noch defekt sind. Wenn ein anderer als der behobene Mangel aufgetreten ist, sollten Sie den Wagen zur erneuten Reparatur geben.

Mit freundlichem Gruß

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"danke für die antwort sie hat mir sehr geholfen. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER