Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

reumungsklage uund güterverhandlung


26.06.2006 09:09 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



es geht um die wohnung in der ich mit meiner ex freundin gelebt habe und jetzt noch alleine wohne, die wohnung leuft aber noch auf sie. jetzt liegt eine reumungsklage auf dieser wohnung und ausserdem ein güterverhandlungstermin

was kann ich jetzt tun? muss ich zu dieser verhandlung gehen weil sie ja nicht gegen mich geht so wie ich es verstanden habe und gibt es eine möglichkeit die reumungsklage zu vermeiden?
Bitte ich brauche dringend hilfe bin sehr verzweifelt

Vielen dank
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und möchte diese auf der Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt beantworten:

Da Sie, so wie ich es verstehe, lediglich Mitbewohner Ihrer Ex-Freundin waren, also nicht Vertragspartei, hängt Ihr Verbleiben in der Wohnung davon ab, ob der Mietvertrag Ihrer Ex-Freundin noch besteht. Wenn dieser beendet ist, kann der Vermieter auch von Ihnen verlangen, aus der Wohnung auszuziehen. Sie sind ja dann nicht „berechtigt“

Dann muss er allerdings auch Sie verklagen mit der Räumungsklage. Sie schreiben, dass sich die Klage nicht gegen Sie richtet. Das sollten Sie noch einmal genau nachschauen. Sie werden ja wahrscheinlich ein Schreiben vom Gericht bekommen haben. Wenn Sie dort als Beklagter genannt sind, richtet sich die Räumungsklage gegen Sie. Dann sollten Sie auch unbedingt zur Verhandlung gehen, denn dort hätten Sie noch die Möglichkeit auf die Bestimmung des Räumungstermins einzuwirken.

Sie haben daher nach meinem Eindruck nur die Möglichkeit, sich ggf. mit dem Vermieter Ihrer Ex-Freundin über eine Übernahme des Vertrages, sofern Sie dies wollen, zu einigen.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen weiter geholfen zu haben. Gerne stehe ich Ihnen im Rahmen der einmaligen Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Nicole Maldonado

Nachfrage vom Fragesteller 28.06.2006 | 09:03

vielen dank für ihre e-mail, jetzt habe ich nur heute bemerkt das ich den termin vor gericht verseumt bzw.ganz vergessen habe. was passiert den jetzt bzw was kann ich jetzt machen. könnten sie mich vertreten bzw mir helfen?

Vielen dank im vorraus

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.06.2006 | 12:06

Ich werde Sie heute persönlich wegen der Problematik anschreiben.

Rechtsanwältin Nicole Maldonado

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER