Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

privater Verkauf einer Antiquitäten-Sammlung


13.10.2005 20:29 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Guten Tag,
ich bin Sammler von Antiquitäten und betreibe seit kurzem eine Homepage. Dort biete ich einen Teil meiner Antiquitäten zum Verkauf an. Mit dem Erlös des Verkaufs erwirtschafte ich zwar Gewinn, der jedoch voll in den Erwerb neuer Antiquitäten einfließt. Mir geht es nur um die Verbesserung meiner Sammlung. Muß hier ein Gewerbe angemeldet werden und wenn ja, welches?

Vielen Dank für Ihre Antwort
Guten Abend,

ich gehe davon aus, daß Sie die Sammlung von Antiquitäten, die Sie jetzt auf einer privaten Homepage verkaufen -sozusagen wie ein privater Flohmarkt im Internet- auch nur privat zusammengesammelt haben, also nicht im Rahmen eines Gewerbebetriebes. Dann ist weder eine Gewerbeanmeldung, noch ein Impressum auf der Homepage erforderlich.

Diese Anforderungen gelten nur dann, wenn Sie bei dem Verkauf als Unternehmer tätig wären. Dies definiert § 14 BGB wie folgt:

"Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt."

Erforderlich ist also eine gewerbliche Tätigkeit, die nur vorliegt, wenn Sie systematisch mit Gewinnerzielungsabsicht tätig sind. Sie haben hingegen nur vor, Ihre private Sammlung zu veräußern; dies ist unbedenklich.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de

Nachfrage vom Fragesteller 13.10.2005 | 22:53

Guten Abend, vielen Dank für Ihre Auskunft. Trotzdem muß ich nochmal nachfragen. Die neu erworbenen Antiquitäten, die aus dem Erlös der bereits verkauften Antiquitäten zum Teil bezahlt werden, möchte ich natürlich auch nochmal auf meiner Homepage weiterverkaufen. Es entsteht also ein Kreislauf mit dem Zweck, die Sammlung im Laufe der Zeit zu verbessern. Die Antiquitäten sind hauptsächlich auf Floh- und Antikmärkten, aber auch auf Auktionen gekauft worden. Muß hier tatsächlich kein Gewerbe angemeldet werden?

Danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.10.2005 | 14:17

Nein, seien Sie unbesorgt. Solange der Gedanke im Vordergrund steht, daß die Sammlung durch einen -wenn auch entgeltlichen- Austausch der Sammelstücke verbessert wird, müssen Sie kein Gewerbe anmelden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER