Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

private Krankenversicherung pfänden?

10.02.2011 13:21 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler


ich verdiene 5850, zusätzl Dienstwagen geltwerter Vorteil 490, betr. AV 370, private KV 943, 2 Unterhaltspfl. Was ist pfändbar ( KV Beitrag Tochtef 170) Stkl 3 ohne Kirche

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage ist ohne weitere Informationen nicht zu beantworten. Ich bitte um Mitteilung, ob Ihr Gehalt von EUR 5850 brutto der netto ist, da das pfändbare Einkommen vom Nettobetrag berechnet wird.

Weiter bitte ich um Stellungnahme, ob die betriebliche Altersversorgung zu den Posten gehört, die noch zu Ihrem Bruttogehalt und dem geldwerten Vorteil für den Dienstwagen hinzuzurechnen sind oder ob es sich hierbei bereits um einen Abzugsposten handelt.

Falls es sich bei dem angegebenen um einen Bruttobetrag handelt, würde es meine Arbeit deutlich vereinfachen und auch meine Antwort präzisieren, wenn Sie mir dann den sich hieraus von Ihrem Arbeitgeber errechneten Nettobetrag mitteilen, da die Gehaltsrechner meist zu etwas unterschiedlichen Ergebnissen kommen, insbesondere auch wegen der Berücksichtigung von Gratifikationen usw.

Nach Erhalt der weiteren Informationen werde ich Ihnen im Rahmen der Nachfrage den Betrag nennen.

Nachfrage vom Fragesteller 10.02.2011 | 16:23

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für die Antwort.

Das Brutto ist 5850.-
Kontoführung 1,80
zusätzl. Dienstwagen geltwerter Vorteil 490,-
betriebl. AV 370,-
abzg. Abgaben
netto 4074,01

private KV 943, -

2 Unterhaltspfl. Was ist pfändbar ( KV Beitrag Tochter 170.-) Stkl 3 ohne Kirche

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.02.2011 | 16:47

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die weiteren Informationen.

Ich verstehe Sie so, dass Sie von den Nettobetrag von EUR 4.074,01 noch die private Krankenversicherung zu bezahlen haben. Die Kosten einer privaten Krankenversicherung werden aber nicht unbedingt in voller Höhe berücksichtigt, sondern es wird geprüft, was üblich ist, damit der Schuldner nicht auf Kosten seiner Gläubiger eine Luxus-Krankenversicherung unterhält. Als Orientierungshilfe dienen hierbei die Sätze der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Höchstsatz der gesetzlichen Krankenversicherung zuzüglich der gesetzlichen Pflegeversicherung für Personen mit Kindern liegt hierbei derzeit bei ca. EUR 646,00.

Ihr für die Berechnung der Pfändung anzusetzendes Nettoeinkommen liegt daher bei EUR 3.428,03. Hiervon sind pfändbar EUR 989,99 Dieser Betrag setzt sich zusammen aus EUR 583,01 für zwei unterhaltsberechtigte Personen aus dem Höchstbetrag von EUR 3020,06 und die volle darüber hinausgehende Summe.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70110 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antworten auf die Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort, war beim Gericht und werde nun mit einem Anwalt weiter machen. Vielen Dank für den Tipp. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beantwortung meines Anliegens. Sehr gut. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen