Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

pornofilm im internet


19.12.2009 19:43 |
Preis: ***,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



meine ex freundin hat mich ständig betrogen und ich habe aus wut frust und hass einen pornofilm von uns beiden bei youporn ins internetgestellt ! auf dem video sind wir beide beim geschlechtsverkehr zu sehen hauptsächlich ist sie zu sehen (mit gesicht) das video ist mit ihrem einverständnis gedreht worden !allerdings ohne ihr wissen ins iternet gestellt worden ! Sie hat anzeige erstattet ich bin auf bewährung wegen eines körperverletzungs delikt was wird auf mich zu kommen womit muss ich rechnen ????? ich weiss das das ne ziemlich dumme aktion war ich hab auch schon versucht bei youporn das video zu löschen nur lässt sich es irgendwie nicht löschen und ich habe auch schon mehr mals you porn angeschrieben sie sollen das video raus nehmen bekomme aber keine antwort ! bitte antworten sie mir schnell ich habe keine ruhe mehr ! ich weiss das hätt ich mir früher überlegen sollen aber nun ist es zu spät :-(
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Abgesehen von einem zivilrechtlichen Anspruch auf Unterlassung und Beseitigung der Beeinträchtigung steht Ihrer Ex-Freundin ggf. auch ein Schmerzensgeld zu. Dieses muss aber durch sie eingefordert und entsprechend dargelegt werden.

Aufgrund der Anzeige Ihrer Ex-Freundin kommt eine Strafbarkeit nach §§ 184, 184 d StGB in Betracht.

§ 184d StGB

„Verbreitung pornographischer Darbietungen durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste

Nach den §§ 184 bis 184c wird auch bestraft, wer eine pornographische Darbietung durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet. In den Fällen des § 184 Abs. 1 ist Satz 1 bei einer Verbreitung durch Medien- oder Teledienste nicht anzuwenden, wenn durch technische oder sonstige Vorkehrungen sichergestellt ist, dass die pornographische Darbietung Personen unter achtzehn Jahren nicht zugänglich ist.“

Auf dem Videoportal youporn ist nicht sichergestellt, dass Personen unter 18 Jahren diese Videos nicht zugänglich sind. Daher ist die Strafbarkeit nicht ausgeschlossen, sondern kann als gegeben angesehen werden.

§ 184 StGB sieht eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe vor. Da Sie in diesem Rahmen noch nicht einschlägig vorbestraft sind, wird hier höchstens eine Geldstrafe rauskommen.

Es kann hier aber durchaus auch sein, dass die Bewährung widerrufen wird, da Sie in der Bewährungszeit eine Strafbarkeit begangen haben.

Gegebenenfalls kann auch noch eine Strafbarkeit wegen Beleidigung nach § 185 StGB in Betracht kommen. Dies insbesondere dann, wenn der Inhalt auf dem Video für die Ex-Freundin ehrverletzend dargestellt ist.

Eine Strafbarkeit nach § 201 a StGB - Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen - hingegen scheidet aus, da die Ex-Freundin zumindest ihr Einverständnis in die Filmaufnahme an sich gegeben hat.

Hier sollten Sie dringend einen Rechtsanwalt beauftragen, Sie zu verteidigen. Der Anwalt wird dann Akteneinsicht beantragen und mit Ihnen gemeinsam eine Strategie zur erfolgreichen Verteidigung – insbesondere Vermeidung des Widerrufs der Bewährung – erarbeiten.
Ergänzung vom Anwalt 12.01.2010 | 21:27

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Einzugsermächtigung, die vertraglich vereinbart gewesen ist, gibt es offenbar Probleme. Bitte beseitigen Sie bestehende Schwierigkeiten.

Gewähren Sie QNC den Forderungseinzug oder überweisen Sie das Geld (45,00 €) auf mein Konto.

Mit freundlichen Grüßen


Steffan Schwerin
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER