Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

operation in der kündigungsfrist

| 10.08.2019 14:32 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


16:05

guten tag
mir wird voraussichtlich ende august gekündigt.
ich habe eine kündigungsfrist von 90 tagen dh. bis ende november.
ich muss mich am 21. nov einer fuss op unterziehen (frühstmöglicher termin)
mein arbeitgeber habe ich informiert.
verlängert sich die kündigungsfrist auch so(später zeitpunkt der op) um die dauer der krankschreibung?

fg
iwan schertenleib

10.08.2019 | 14:54

Antwort

von


(103)
Badergraben 24
04808 Wurzen
Tel: 03425-853355
Web: http://www.rechtsanwalt-wurzen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihrer Arbeitsunfähigkeit („Krankschreibung") hat weder Einfluss auf die Zulässigkeit der Kündigung noch auf die Dauer der Kündigungsfrist.

Unberührt bleiben selbstverständlich sonstige Kündigungsschutzvorschriften, zum Beispiel nach dem Kündigungsschutzgesetz.

Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Auskunft geben zu können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Kinder

Rückfrage vom Fragesteller 10.08.2019 | 15:07

guten tag
sind sie sicher das es in der schweiz auch so ist?

zitat beobachter
durch die arbeitsunfähigkeit verlängert sich die kündigunsfrist um die dauer,in der sie abwesend sind.
der op termin kann ich mit meinem arzt selber betimmen. der arbeitgeber hat dzu nichts zu sagen..

ev sieht das schweizer arbeitsrecht anders aus als in deutschland
ihre antwort überzeugt mich nicht

fg

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.08.2019 | 16:05

Guten Tag,

leider konnte ich Ihrer Fragestellung nicht entnehmen, dass es sich um einen Arbeitsvertrag handelt, auf den das Arbeitsrecht der Schweiz Anwendung findet. Nachdem, was ich auf die Schnelle recherchieren konnte, gibt es in der Schweiz das Verbot der "Kündigung zur Unzeit", die das deutsche Recht in dieser Form nicht kennt. Darunter fällt wohl auch eine Kündigung während Krankheit (Art. 336c des schweizerischen Obligationenrechts) gestaffelt nach Dauer des Arbeitsverhältnisses. Dadurch verlängert sich faktisch die Kündigungsfrist.
Wegen der Einzelheiten müssten Sie sich aber in der Tat mit einem Kollegen in Verbindung setzten, der im Schweizer Arbeitsrecht tätig ist. Für Auskünfte zum Auslandsrecht kann ich keine Gewähr übernehmen.

Freundliche Grüße
MK

Bewertung des Fragestellers 10.08.2019 | 15:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

ok...aber auf das kündigungsgesetz verweisen...naja...
ev bin ich auf der falschen seite...müsste zu einem schweizer anwalt der das hiesige recht besser kennt.

sonst antwort kam schnell.ok
trotzdem danke
fg

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Kinder »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.08.2019
5/5,0

ok...aber auf das kündigungsgesetz verweisen...naja...
ev bin ich auf der falschen seite...müsste zu einem schweizer anwalt der das hiesige recht besser kennt.

sonst antwort kam schnell.ok
trotzdem danke
fg


ANTWORT VON

(103)

Badergraben 24
04808 Wurzen
Tel: 03425-853355
Web: http://www.rechtsanwalt-wurzen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Zivilrecht, Medizinrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Strafrecht, Erbrecht