Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ohne Mietvertrag v. Vermieter gekündigt werden?


08.12.2006 18:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



Hallo,

folgendes:
Wir sind seit dem 15 Oktober in ein Bauernhaus gezogen was 2 Wohnungen hat. Wir sollten beide Wohnungen also das komplette Haus übernehmen. Wir wohnen derzeit in der oberen Wohnung da die unten noch vom Sohn des Vermieters bewohnt wird,da er gebaut hat und nun dieses WE auszieht. Wonach wir dann einziehen sollten. Weiter haben wir zu diesem Haus noch 6,5ha Weide für 220 Euro gepachtet sowie einen Stalltrakt für 150 Euro
Die Untere Wohnung beläuft sich auf 575 euro,die obere auf 150euro.
Wir haben für das Wohnhaus noch keinen Mietvertrag, da wir uns so einigten dass wir das ganze Haus unter Vertrag nehmen, wenn eben der Sohn ausgezogen ist.
Nun ist es so das wir ja oben wohnen,wir brauchten für Oktober keine Miete zahlen. Haben am 15.11 370 euro gezahlt für den Stall und die Weiden.
Nun will der Vermieter eine Selbstauskunft haben von uns, wovon vorher nicht die Rede war. Mein Lebensgefährte und ich haben beide die EV bereits abgegeben.
Er sagte mir vorhin,als er mir den Zettel der Selbstauskunft gegeben hatte,das wenn "ihm" was nicht passt er uns ja auf die Strasse setzen könnte.

Nun meine Frage,was kann uns letztendlich passieren,kann er uns von heute auf Morgen auf die Strasse setzen bei einem nichtvorhandenen Mietvertrag?
08.12.2006 | 20:49

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage. Ich hoffe, zu einer schnellen Klärung Ihres Falles beitragen zu können. Zur Lösung:
Nein, das kann er für die obere Wohnung jedenfalls nicht. Auch ohne schriftliche Abfassung liegt hier, entgegen der Auffassung des Vermieters, ein Mietvertrag vor. Denn Sie haben sich zu einer Gerbrauchsüberlassung gegen Entgelt entscheiden. Dadurch kommt es auch ohne schriftliche Abfassung zu einem bindenden Vertrag.
Von daher wird der Vermieter an die üblichen Kündigungsfristen gebunden. Auch etwaige Bedingungen halte ich für irrelevant, da der Vermieter in voller Kenntnis des Sachverhalts ja den Vertrag aufrecht erhalten hat. Tatfrage ist natürlich, wie sie insgesamt (also auch mit der 2. Wohnung) übereinkommen wollen.

Für Rückfragen stehe ich natürlich im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung. Ist eine weitere, dringend zu empfehlende Vertretung gewünscht, kontaktieren Sie mich einfach über die untenstehende E-Mail!


Mit freundlichen Grüßen
RA Hellmann


Burgwedel 2006
mail(at)<image> </image>anwaltskanzlei-hellmann.de


Die vorstehende summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Außerdem wird, wie die Plattform-Bedingungen es vorsehen, nur ein erster Überblick geboten. Außerdem ist der Umfang der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars. Daher kann diese Beratung das umfassende, verbindliche und abschließende Beratungsgespräch durch den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens keineswegs ersetzen. Bitte beachten Sie dies!


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER