Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

offener Vollzug

29.04.2007 14:10 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


guten Tag

ich muss in Kürze für 6 Monate in die JVA
zur Zeit bin ich selbständig und arbeite ca. 12 Std. tgl.
auch oft am WE. Ich habe mich vor drei Tagen in der JVA vorgestellt und unter anderem den Antrag auf Selbstbeschäftigung bekommen um in den offenen Vollzug zu kommen was auch lt. der Justizangestellten kein Problem wird.
Ich muss aber wenn ich mich dort stelle trotzdem mit 10-14 Tagen rechnen die ich nicht raus kann lt. der JVA Angestellten.
Aber irgendwie muss es doch auch anders gehen. wenn ich sagen wir jetzt mal 14 Tagen nicht arbeite gehen fehlen mir fast 1300 € ich muss meine Frau und mein Kind (2Jahre) ernähren. Klar können die für diese Zeit Hartz 4 beantragen , aber das kann doch nicht der Sinn des Strafvollzuges sein, das ich bestraft werde ist ja ok und sehe ich auch ein aber das deswegen meine Existenz so stark gefährdet wird verstehe ich nicht. Wäre es genauso wenn ich einen Vollzeitarbeitsvertrag haben würde im Angestelltenverhältniss oder wäre es dann einfacher. Der Antrag auf Selbstbeschäftigung wird auch erst bearbeitet wenn ich die Haft antrete und nicht vorher, das könnte man doch auch vorher machen dann wäre die Zeit kürzer.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Leider kann daran nichts geändert werden. Auch abhängig Beschäftigte müssen einen Urlaub von 10 Werktagen einplanen.

Sie könnten allenfalls versuchen, durch eine entsprechende Vorbereitung aller Unterlagen und Verschiebung von Geschäftsterminen und -fristen einen entsprechenden arbeitsfreien Zeitraum zu schaffen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68722 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und deutliche Antwort. Dafür gebe ich Ihnen gerne 5 Sterne. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike und sein Team kennen sich auf einem breitem Spektrum sehr gut aus und geben ausführliche Antworten, bei Nachfragen ebenso immer stets freundlich. Weitere Hilfsangebote gibt es auch. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort zielte genau auf den richtigen Hintergrund ab und die entstandene Nachfrage wurde ebenfalls in den richtigen Kontext gerückt. Das Ganze gut verständlich und nachvollziehbar. Eine sehr gute Hilfe. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER