Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

notar frage

18.06.2020 20:50 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Ich und meine Frau haben eine Wohnung in Deutschland. Hauskredit ist auf meinem Namen, weil ich arbeite. Aber sie ist Partnerin für Haus in Grundbuch. Sie ist jetzt in Kanada und möchte den Eigentümer als alleinigen Eigentümer an mich übertragen. Was kann ich also tun ?
Wir sind nicht geschieden oder kein Problem. wir leben glücklich Grund ist, ein anderes Haus im Heimatland zu kaufen, also ist die Steuer sehr hoch, deshalb wollen wir ihr Eigentum auf mich übertragen.

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Durch einen Notarvertrag kann Ihre Ehefrau Ihnen ihren Anteil übertragen. Dazu müssen Sie einen Notar mit der Erstellung und Beurkundung eines entsprechenden Vertrages beauftragen. Die Übertragung kann entgeltlich als Kauf oder unentgeltlich als Schenkung erfolgen.

Wenn Ihre Ehefrau in Kanada bleibt, kann der Vertrag ggf. hier von Ihnen unterzeichnet werden und Ihre Frau genehmigt den Vertrag dann in Kanada.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Rückfrage vom Fragesteller 19.06.2020 | 02:11

Ich lebe in sachsen. Schaffst du das? Können Sie in der Lage, dies zu tun?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 19.06.2020 | 06:50

Sehr geehrter Fragesteller,

da ich Sie über diese Plattform anwaltlich beraten haben, ist es mir leider verboten, den Vertrag zu beurkunden. Sie sollten sich vor Ort einen Notar suchen.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 77965 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr freundlich und konkret auf meine Frage inkl. Rückfrage geantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr geehrter Herr Fricke, vielen Dank für Ihre Antwort. Beste Grüße und ebenso ein schönes Wochenende! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz und knapp Der Fall ist geschlossen :) Hat alles wunderbar geklappt ...
FRAGESTELLER