Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

nike Markenrechtverletzung


03.08.2006 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



hallo habe eine abmahmnung in höhe von 12500 euro bekommen weil ich
gefälschte Nike armbänder aus den usa gekauft habe bei ebay obwohl die bänder dort original angeboten worden war ich bin selbst gewerblich angemeldet !! da ich schon vorher eine unterlassungserklärung unterschrieben hatte die hohe summe !! mir geht es eigentlich darum nicht meine frage zu beantworten sondern meine sache zu erledigen mit nike und inkl. meine schadenersatzanspruch an denn verkaufer in denn usa zu vertreten !! wer bietet mir ein paketpreis an ?? bitte mailen sie an*****danke schon im vorraus !!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),


unser Büro wird sich in den nächsten Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen, damit dann im Rahmen einen noch zu verhandelnden Vergütungsvereinbarung die Mandatsübernahme geklärt werden kann.

Alle Einzelheiten werden dann gesondert abgeklärt werden müssen, da noch vorab einige Punkte zu klären sind.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER