Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.616 Ergebnisse für „kaufpreis“

Filter Kaufrecht
5.1.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der K war am 23.11.12 in der Filiale und behauptete das Paket wäre nicht dort gewesen und verlangte die Rückerstattung des Kaufpreises, das ich aber jedoch ablehnte, da ich die Ware ordnungsgemäß verschickt habe. ... Der Fall wurde dann vom Ebay Kundenservice bearbeitet und die teilten mir mit, dass ich keine Schuld hätte und der K kein Anspruch auf erstattung des Kaufpreises hätte.
18.6.2018
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich habe ihr angeboten, auf einen Teil des Kaufpreises zu verzichten, um potentiell entgangene Gewinne oder Wertminderungen (weil ja nun bereits ein halbes Jahr vergangen und ggf. nicht mehr "aktuell") zu kompensieren.
19.10.2007
Dies sei kein Problem, Kaufpreis 500,--€.
23.3.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, am 25.8.2014 haben wir in einem großen Möbelhaus eine Wohnwand gekauft. Diese wird über ein Kreditinstitut finanziert. Die Lieferfrist sollte 14 Tage betragen.
26.3.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Vor einigen Monaten habe ich ein Internetportal abgegeben, welches ich aus Zeitgründen nicht weiterführen konnte. Vor kurzen hat sich der Käufer gemeldet, weil er mit dem Internetportal unzufrieden ist. Er fordert jetzt den Kaufbetrag oder zumindest einen Teil davon zurück.
10.10.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sehr geehrte Damen und Herren, bei meiner Angelegenheit handelt es sich um einen Online-Kauf auf Etsy.com, der nun Probleme bereitet. Frage 1: Zu was würden Sie mir in dem nachfolgenden Fall raten? Frage 2: Ist ein Charge Back via Kreditkarte sinnvoll?
15.10.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Zur Anwendung kommen bei vorliegendem Sachmangel folgende Paragraphen des BGB: § 323 BGB - Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung § 346 - Wirkungen des Rücktritts § 357 BGB - Rechtsfolgen des Widerrufs und der Rückgabe § 476 BGB - Beweislastumkehr § 437 BGB - Ansprüche und Rechte des Käufers bei Mängeln Ergänzend hierzu: Hat der Verbraucher den Fernabsatzvertrag (§ 312 b BGB) widerrufen bzw. die gekaufte Sache fristgerecht zurückgegeben, ist der Unternehmer zur Erstattung des bereits gezahlten Kaufpreises / Entgelts verpflichtet.
26.9.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
folgendes problem hab mir einen traktor bestellt über händler wird erst in eineinhalb monaten ausgeliefert für 30800 euro und hab etz ein besseres angebot bekommen von einem anderern händler fürn gleichen preis habe nur auf einer rechnung unterschrieben wo der kaufpreis draufsteht nix anderes dieser schlepper ist nicht einmal gebaut worden jetzt die frage kann ich von dem ersten händler mit die 30800 euro noch zurücktreten ???

| 7.7.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe einen Neuwagen bestellt und einen Kaufpreis X vereinbart.
23.5.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kaufpreis 28.500 Euro.
27.2.2015
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun habe ich bemerkt, dass der Kaufpreis zu hoch und der Inzahlungsnahmepreis für mein Fahrzeug zu niedrig ist.
12.12.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wenn K die Maschine zurück geben muss, kann K von G Rückzahlung des Kaufpreises verlangen?

| 2.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Kaufpreis ist ca. 10% der eingetragenen Grundschuld.

| 15.3.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Er zahlt den Kaufpreis nicht und beruft sich darauf, dass man als Volljähriger nicht mit Schulden beginnen dürfe.
10.4.2006
Die Kosten für Reparatur übersteigen den Kaufpreis.
3.11.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe in mobile.de einen von einem Autozentrum angebotenen 14 Jahre alten Gebrauchtwagen entdeckt und mich mit dem Händler geeinigt.Er hat mit zusätzlich zum Kaufpreis in Höhe von 1.800 € eine Gebrauchtwagenversicherung für 250 € empfohlen.Nun hat er mir einen Kaufvertrag zugemailt in dem als Verkäufer ein "guter Bekannter" von ihm auftaucht.
21.4.2008
Nachdem der Kaufvertrag unterschrieben war, der Kaufpreis bezahlt wurde und die Grundbucheintragung erfolgte, kommt nun der Verkäufer der Immobilie an und will noch 720,- €, weil sich noch 1200 lt.
4.10.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Änderungen vom Kaufpreis/eingetragener Wert der Immobilie abhängig?
1·25·4647484950·75·100·125·131