Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.597 Ergebnisse für „kaufpreis“

Filter Kaufrecht
4.11.2013
Meine Frage: Wir hatten das Haus 2008 gekauft. 2013 wurde das Haus zwangsversteigert. Da wir uns sicher sind, dass das Haus eine Schrottimmobilie war, könnten wir trotz Eigentümerwechsel unseren Hausverkäufer auf Rückabwicklung verklagen? Danke.
14.4.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Wir haben vor ca. 11 Monaten ein Boot gekauft. Der Verkäufer sicherte uns schriftlich zu, dass das Dach dicht sei. Bereits nach dem ersten Regenguss hat sich jedoch herausgestellt, dass das Dach undicht ist.

| 21.4.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, Verkauf eines Kleinkraftrades auf monatliche Raten (400,- zu je 50,-). Käufer hat Fahrzeug mehrfach genutzt und dann begonnen, es zu "tunen" - weil es angeblich nicht mehr lief. Nun ist es nicht mehr fahrbereit und steht zerlegt beim Käufer im Schuppen.
26.6.2008
Auf wunsch eines Kaüfers aus einer 200km entfernten Stadt habe ich einen Kaufvertrag (ohne Gewährleistung)für ein von mir zu verkaufendes Fahrzeug per Fax abgeschlossen, nachdem ich Schäden zuvor so gut als möglich durch Fotoansichten dokumentiert und erläutert habe. Bei Abholung des Fahrzeugs wollte der Käufer vor der Bezahlung erneut handeln indem er weitere Kratzer die er auf den Fotos nicht sehen konnte vorgab. Ich bot sofort den Rücktritt vom Kauf an schloß aber einen weiteren Preisnachlaß wie telefonisch zuvor vereinbart aus.

| 20.5.2008
Am 27. Feb. 2007, 19:45:00 MEZ habe ich von einer Privatperson folgenden Artikel ersteigert: "Armbanduhr Rado mit 3 Diamanten NP: 1450 €", zum Preis von 251,02 € plus Verpackung & Versand: Unversicherter Versand: EUR 10,00 . Nach einigem Hin und Her, da nur unversicherter Versand angeboten wurde, habe ich die Uhr per Nachnahme für 253,00 € entgegengenommen.

| 19.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
1973 wurde ein Garagenkomplex mit 22 Garagen auf 2 nebeneinander befindlichen Grundstücken errichtet, die unterschiedliche Eigentümer haben. 2 Garagen befinden sich je zur Hälfte auf Grundstück A und B. Am 29.10.2000 kaufte ich von der Witwe des damaligen Garageneigentümers meine Garage (kein notarieller Kaufvertrag), ohne zu wissen, dass sich die Garage auf unterschiedlichen Grundstücken befindet. Einen neuen Nutzungsvertrag erhielt ich nicht, sondern mir wurde von meinem Vorgänger sein Vertrag übergeben.

| 9.4.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
habe am 18.3.10 ein auto gekauft. "eigentlich" bei einem händler, der aber plötzlich meinte, es ginge nur noch als privatverkauf. so läuft der kaufvertrag nun auf den namen seiner frau, die auch im betrieb arbeitet. der wagen war nie auf sie zugelassen. da ja nun privatkauf steht im vertrag " privatkauf ohne sachmangelhaftung". wie sie sich sicher denken können sind nun, 3 wochen später, erhebliche mängel aufgetreten. lasse den stand der dinge gerade in einer unabhängigen werkstatt überprüfen, aber ahne böses. mir wäre gestern fast jemand hintenrauf gefahren, weil das auto plötzlich kein gas mehr nimmt und ich anhalten muss.
3.8.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, ich glaube ich sitze in einer schwierigen Lage. Ich habe Gerät X vor gut einer Woche bei einem Händler vor Ort gekauft. Dieser hat mir eine Bar-Rechnung ausgestellt.
16.10.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, unsere Frage, wir (mein Mann und ich) haben in einem Fliesenfachmarkt Fliesen ausgesucht, haben diese bezahlt und geliefert bekommen. Die Lieferung habe ich bestätigt und die Fliesen nicht weiter angeschaut. Unser Fliesenleger hat diese währdend unserer Abwesenheit komplett verlegt.

| 5.6.2011
Sehr geehrter Herr Anwalt, Frau Anwältin, ich habe am 04.04.2011 ein Auto gekauft, dieses war über einen Händler im Internet ausgeschrieben, Bei Vertragsabschluss sagte der Händler jedoch er würde das Auto im Auftrag von seinem Schwager verkaufen und stellte mir in dessen Namen einen Kaufvertrag aus. Nach nur wenigen gefahrenen Kilometer wurde das Auto heiß qualmte und ging aus. Die Kopfdichtung war durch.
30.6.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Guten Tag, Ich treibe ein onlineshop und verkaufen Kleider nach Kundenmaß. Am 03. Mai hat eine Kundin Ihre Maßkleid erhalten.

| 20.2.2011
Hallo! Nach E-bay ersteigern, Kauvertrag und Anzahlung solte ich das Auto am Samstag beim Ummelden auf mein Name bekommen/restzahlen. Am nechsten Tag war der Verkäufer mit dem Fahrzeug unverschuldet angefahren, Totalschaden.
25.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sachverhalt: Neues Fahrzeug Audi A5 Cabrio im AudiZentrum gekauft, zugelassen 28.7.2010 an diesem Tag auch die Zahlung geleistet. Nach mehrfachem telefonischen Melden von hohem Ölverbrauch wurde ich immer wieder vertröstet, das sei am Anfang so. Am 11.1.2011 habe ich das Auto dann in die Werkstatt nach Audi gebracht (schriftl.
7.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Hallo! Ich habe ein gebrauchtes Breitling Uhrenband im Internet für 280,-- Euro erworben. Für die Echtheit wurde schriftl. garantiert.

| 10.2.2009
Wir lebten seit unserer Heirat 1997 in Zugewinngemeinschaft. Meine Frau bekam von ihren Eltern 1999 ein Mehrfamilienhaus mit einer Hypothek von 180.000,00 DM geschenkt, das im Grundbuch auf meine Frau eingetragen wurde. Die Renovierungssumme in Höhe von 480.000,00 DM wurde zusätzlich finanziert.

| 8.12.2009
Guten Tag, ich habe mir vor 8 Wochen einen Opel Vivaro Bus für rund 26500 € als Vorführwagen bei einem Opel Händler gekauft. Das Fahrzeug war in einem sehr guten Zustand (fast Neu laut Autohaus). Nun ging schon wenige Tage nach dem Kauf der Ärger los.
8.12.2009
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Am 15.11.09 habe ich einen PKW, den ich im Sommer diesen Jahres als unfallfrei (lt. Kaufvertrag und Internet-Beschreibung) gekauft hatte und ca. 4000 km damit gefahren bin, privat über Mobile weiterverkauft. Da ich keinerlei Probleme mit dem Wagen hatte und auch selbst keinen Unfall verursacht habe, habe ich den Wagen guten Gewissens als unfallfrei im Kaufvertrag deklariert. 10 Tage nach dem Verkauf bekam ich einen Anruf des Käufers, daß der Wagen einen schweren Unfallschaden im Dezember 2008 hatte und als wirtschaftlicher Totalschaden im April 2009 via eBay vom damaligen Besitzer weiterverkauft wurde.

| 18.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herrne, folgende Angelegenheit: Bitte berücksichtigen Sie, dass der Fall vor Gericht verhandeln wird, von daher bitte ich um eine sehr überlegte Stellungsnahme. Wir betreiben online-shops uns sind als Schraubenhändler gewerblich tätig. Am 17.04.09 haben wir PER FAX auf Formular mit Firmen-Logo eine Angebotsanfrage erhalten.
1·25·50·75·9899100101102·125·130