Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.698 Ergebnisse für „zahlung“

11.3.2005
Meine Frage: ich habe der Firma keinen Auftrag erteilt, bin ich trotzdem zur Zahlung verpflichtet ?
23.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Am Ende eines Jahres wird dann berechnet und der Arbeitnehmer enthält den Rest seines Gehaltes in einer Zahlung. ... Monatliche Zahlungen in einem Jahr: 11x 4500 Euro + 250 Euro Vorschuss auf den leistungsbezogenen Anteil = 4750 Euro 1x 4500 Euro + 9250 Euro leistungsbezogener Anteil (Restzahlung für das ganze Jahr durch 110% Zielerreichung) Durchschnittsgehalt wäre also 5500 Euro im Monat, 66000 Euro Jahr.
31.8.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Exfreundin hatte ein klein Gewerbe, sie konnte also Rechnungen schreiben. War auch in Ihrer Arbeitslosigkeit viel unterwegs. Als Sie dann Arbeit fand, konnte Sie nicht mehr tätigwerden für dieses Unternehmen, in meiner Tätigkeit konnte ich allerdings immer mal mitfahren und dies habe ich auch gemacht, über Ihre Rechnung.
26.6.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Gibt es eine Möglichkeit die bereits geleistete Zahlung zurück zu bekommen?
7.12.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Allerdings bin ich mir langsam nicht mehr sicher mit den Zahlungen "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht". FRAGE: Bei Zahlungen mit einem solchen Vermerk (ohne Anerk...) beginnt die Verjährung nicht erneut auch wird Sie nicht gehemmt, richtig?

| 6.5.2015
Trotz dieser Zahlungswilligkeit (und der auch inzwischen erfolgten Begleichung) hatte der Nachbar einen Anwalt mit der Abwicklung eingeschaltet. Der Anwalt seinerseits hat nun ebenfalls eine entsprechende Gebührenrechnung an meine Tante zur Zahlung gesandt.

| 10.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich habe folgendes Problem, ich habe 10/2006 25.000€ von meiner Mutter erhalten! Sie hat über diese Summe bei der Bank einen Kredit aufgenommen in ihrem Namen . Zwischen uns also meiner Mutter und mir gibt es keinerlei Schriftstücke!
22.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Der Geschäftsführer hat somit unser komplettes Material einbehalten, die Zahlung für das Material erhalten und beim Insolvenzverwalter den kompletten Rechnungsbetrag als Forderung vorgegeben.

| 24.3.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ein Onlineshop bietet unter anderem Zahlung per Vorkasse (Banküberweisung) an. Es gehen zwei Bestellungen mit Zahlung per Vorkasse ein: A. ... Wäre der Fall anders wenn die beiden Zahlungen weniger Verwechslungsgefahr bieten (z.B. anderer Nachname)?

| 3.9.2016
Ich möchte nun wissen, bevor ich die Wohnung kaufe, ob ich trotz meiner Zahlungen mit einer Schenkungsrückforderung durch das Sozialamt innerhalb von 10 Jahren rechnen müßte,(bzw. meine Zahlungen ausreichen) wenn der Stiefvater in ein Heim käme, da ich dann von einem Kauf absehen würde.

| 10.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Eigentlich brauche ich dringend einen Rechtsanwalt in München. Aber möchte mich vorerst beraten. Da ich im Ausland lebe weiss ich nicht an wen,welches Amt ich mich in Deutschland wenden kann ...welches Amt ist in meinem fall zuständig?

| 16.2.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, aus gegebenem Anlass (Schreiben mit Aufforderung zur Zahlung) möchte ich Sie bitten, mir folgende Fragen zum Rundfunkbeitrag zu beantworten und mir meine Handlungsoptionen aufzuzeigen (konkrete Handlungsanweisungen nach Ihrer jeweiligen Einschätzung): 1.) ... Falls 1.a.) zutrifft: Muss ich so bezahlen, wie in den Standard-Anschreiben des "Beitragsservice" von mir verlangt wird oder stehen mir andere Modalitäten offen, die lediglich nicht erwähnt werden, z.B. monatliche Zahlungsweise? ... Ist es möglich, Zahlungen unter Vorbehalt zu leisten?
29.1.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wohlgemerkt - Es war nichts über die Zahlungsmodalität (wann oder in bar/Überweisung) etc.

| 12.7.2006
Er brachte einen Käufer, Kaufvertrag wurde unterschrieben - aber der Käufer war zahlungsunfähig.
14.8.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, um meinen Fall zu schildern muss ich etwas weiter ausholen. Ich bin vor ca. 3 Jahren in eine Mietswohnung gezogen. Ich hatte damals den Vermieter so verstanden dass es sich um eine Warmmiete handelt.

| 3.2.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir haben einen 15-jähr. Enkel, der sich der Schule und dem Lernen verweigert und ziemlich sicher keine Lehrstelle findet. Meine Frage: Falls er Sozialhilfe beantragt, fordert das Sozialamt von uns Großeltern die Leistungen zurück?
12.1.2005
Ich habe bisher noch nie einen Mahnbescheid erhalten und bin meinen Zahlungsverpflichtungen immer nachgekommen.

| 23.8.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Somit besteht die Möglichkeit das beide von uns entsprechende Zahlungen einfordern könnten. ... Zahlungen an die Halbgeschwister ja mittragen.
1234·15·30·45·60·75·85