Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.052 Ergebnisse für „vorher“

20.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo und guten Abend. Ich (19) habe mehr oder weniger ein Problem da ich in einem Streit mit einer Freundin ihre Daten veröffentlicht habe im Netzt sprich Handynummer, Wohnort und Adresse (Löschung im Gange). Da ich das auch bereue dies getan zu haben, habe ich es ihr gesagt das es meine Schuld war da sie so noch keinen stichfest Hinweis hatte.

| 28.6.2014
Ist es möglich, in den Verwaltungsrat einer Sparkasse gewählt zu werden, wenn die Person Geschäftsführer einer GmbH war, für die er Insolvenz anmelden musste und das Insolvenzverfahren 2008 beendet wurde. Der Geschäftsführer hielt weniger als 50% der Gesellschafteranteile und insgesamt gab es drei Gesellschafter.

| 1.5.2015
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Sehr geehrte Anwälte, seit 2008 gibt es das Risikobegrenzungsgesetz, darin ist z.b festgehalten, dass der Darlehensnehmer mind. 3 Monate vor Abschluss zwecks Neuerung der Anschlussfinanzierung informiert werden muss, damit er sich rechtzeitig auf die Bedingungen einstellen kann. Geregelt ist dies offenbar in § 491a BGB bzw. 492a BGB. „Verpflichtung des Darlehensgebers zu Folgeangebot oder Hinweis auf Nichtverlängerung des Vertrages: Das Kreditinstitut oder der neue Forderungsinhaber wird gem. dem neuen § 492a Abs.1 BGB nun spätestens drei Monate vor dem Ablauf einer Zinsbindungsfrist oder einer Fälligkeit der Forderung dem Darlehensnehmer seine Bereitschaft für ein Folgeangebot mitzuteilen oder darauf hinzuweisen haben, dass der Vertrag nicht verlängert wird.
13.12.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, mein Anliegen ist Folgendes: Ich habe mich auf ärztlichen Rat dazu entschieden, mein Arbeitsverhältnis zum 31.03.2015 zu kündigen. Da ich inhaltlich nicht glücklich mit meiner Tätigkeit war, habe ich vor 1,5 Jahren ein berufsbegleitendes Masterstudium begonnen, um mich beruflich umzuorientieren. Dieses Studium geht noch bis Ende Aug. 2015.
8.3.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, nach Erhalt meiner letzten Heizabrechnung, war ich schockiert, da ich plötzlich knapp 100 % mehr zahlen soll, als im Vorjahr. Mir ist klar, dass theoretisch ein gesteigerter Verbrauch in Betracht kommt, ausweislich einer beigefügten Statistik der Firma Brunata ist der Verbrauch bei mir jedoch sogar gesunken! Dies gilt auch für die übrigen Wohnungen im haus.
2.3.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, Anfang des Jahres habe ich einer Kundin Geschirr verkauft und versendet. Die Kundin hat sich 2 Tage nach Lieferung bei mir telefonisch gemeldet und mir erklärt, daß sie die Ware wieder zurückgeben möchte. Die Ware wäre ihr im nachhinein zu teuer und an versch.

| 5.10.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bekammen ein Schreiben eines Inkassounternehmens, demnach liegt ein Vollstreckungsbescheid vom Jahre 1994 vor, Antragssteller ist die Fa. Quelle Schickedanz. Im Vollstreckungsbescheid ist der Vorname Matthias falsch geschrieben nämlich Mathias, auserdem ist ein Vermerk dabe: Die bezeichnung des Antragsgegners ist gegenüber dem Ma´hnbescheid geändert.
28.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Herrschaften, ich plane mit einem Bekannten, welcher seit ca. 8 Jahren bereits erfolgreich einen Kfz.-Handel betreibt, ein neues Objekt für den Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen sowie Vermittlung von Neufahrzeugen ins Leben zu rufen. Geplant ist, nicht nur Fahrzeuge aus dem Betrieb meines Bekannten in dem neuen Geschäft zu verkaufen, sondern auch der Verkauf von Fahrzeugen anderer Händler welche in Kommission genommen werden.
28.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Bei einer Vehrkehrskontrolle wurde bei mir so ca. 3g Cannabis gefunden . Hatte nichts konsumiert beim Fahren un einen Test hab ich auch nicht machen müssen. ich bin aber noch in der Probezeit was kann da auf mich zukommen . Habe eine Vorladung erhalten un ich kann Angaben dazu machen oder meine angaben verweigern.

| 24.12.2015
von Rechtsanwalt Christian Schilling
An meinem Laptop sind nach 1 3/4 Jahren die Scharniere kaputt gegangen. Ich habe den Schaden fotografisch festgehalten und das Gerät bei der Filiale zur Reparatur abgegeben in der ich es gekauft habe. Der Mitarbeiter stellte fest, das noch Hersteller Garantie besteht und schickte es an den Hersteller.

| 12.2.2016
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Mein Mieter (Lette) hat vorzeitig vor 2 Wochen zum Monatsende telefonisch seinen Mietvertrag gekündigt. Ich habe ihn auf die gesetzliche Kündigungsfrist hingewiesen und ihn mehrfach gebeten,mir die Kündigung schriftlich zukommen zu lassen. Reaktion : keine.
25.6.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo, Ich möchte in einem Monat mit meinem Freund und meiner Tochter nach Norwegen auswandern! Er hat aber in Deutschland die eidesstattliche Versicherung abgegeben.Wenn wir in Norwegen ein Konto eröffnen oder andere Dinge benötigen, wird dann auch wie in Deutschland danach geguckt? Würde es Probleme geben und muss er, wenn die Zeit rum ist, wieder in Deutschland erscheinen?

| 10.2.2012
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Hallo Ich habe streit mit meine ehe frau.ich habe 2 wochen annäherung verbot. Bis 17.02.2012 bekommen.kann ich 18. Nachhause gehen oder Muss ich bei der polzei melden.
26.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Hallo, Ich komme aus Österreich und bin 2010 zu einer 6-wöchigen Strafe auf Bewährung verurteilt ( §207 Abs 3 1. und 2. Strafgesetzbuch) Nächstes Jahr möchte ich für zwei Wochen nach Kanada reisen. (Wien - Ottawa) Denn Rückflug treten wir über Boston an.

| 29.1.2012
Guten Tag, habe gestern einen Drohbrief einer Krfeditvermittlungsfirma erhalten in dem sie mir sagen wenn ich nicht einen bestimmten Betrag innerhalb von 10 TAgen überweise dann würde ich Besuch ihres Speziellen Inkasso Unternehmens bekommen.Habe diese Dienste nie in Anspruch genommen.was Kann ich tun habe wirklich Angst davor.Vieln dank

| 5.3.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bzgl. der massenhaften Versendung von Emails von einem Unternehmen an Unternehmen, die weder Kunden des Versenders sind noch in irgendeiner geschäftlichen Beziehung zu diesem stehen und dem Empfang von elektronischen Nachrichten auch nicht zugestimmt haben. Ich bin mir bewusst, dass nicht abgesprochene Werbemails nach BGB bzw. UWG abmahnungswürdig sind.

| 26.5.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ein Handwerksbetrieb war mit der Entfernung von Fliesen in einem Schlafzimmer beauftragt. Die Sockelleisten waren auf der Tapete verklebt. Im gesamten Zimmer sind beim Abbrechen der Sockelfliesen alle Tapeten z.T. hoch nach oben eingerissen, also praktisch mitabgerissen.
22.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es geht hier um ein DDR Pachtrgundstück, welches als Wochenendgrundstück genutzt wird. Der Pachtvertrag besteht seit Anfang der 70er Jahre. Der Pachtvertrag läuft auf die Nummer 12 mit Flurstück 398.
1·5·10·15·1819202122·25·30·35·40·45·50·53