Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.052 Ergebnisse für „vorher“

8.12.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Es wurde vorher kein Preis vereinbart oder in das Protokoll geschrieben, da alle Abläufe bisher sehr freundschaftlich waren :( Herzlichen Dank für Ihre Antwort, Vanessa Kaiser

| 14.3.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Den sowas ist mir vorher nie passiert ich wohne an diesem Ort erst seid 1,5 Jahren und fühle mich nicht richtig wohl...

| 30.6.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, bei meiner Mutter ist seit ca. 2Monaten eine Serbin auf "Besuch", die sich um Mutter kümmert. Meine Frage ist, was würde der Serbin pasieren, wenn Sie langer als drei Monate in der BRD bleiben würde, wäre das dann illegal? Ich denke schon.
15.7.2007
.- meine frage ist, wie ernst sollte ich die zahlungsaufforderung nehmen, da gebührenbescheide ja anscheinend über die normale post abgewickelt wurde und nicht per einschreiben eine mahnung zugesandt wurde, die ich dann vermutlich auch erhalten hätte. außerdem habe ich erst im märz(od.april)07, eine satellitenschüssel an meiner neuen adresse installieren lassen, vorher hier also gar keine möglichkeit des empfangs eines fernsehprogr.
17.9.2013
Der PKW-Stellplatz befindet sich allerdings auf dem Grundstück unseres Nachbaren, leider Gottes hat unser Notar der für alle Eintragung beauftragt wahr es versäumt den PKW-Stellplatz im Grundbuch eintragen zulassen. was unsere Nachbarn nach 9 Jahren festgestellt hat und wir auch vorher nicht gewust haben .

| 11.2.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, Fahrzeug in Vertragswerkstatt zwecks Kulanzantrag wegen defekter Ansaugbrücke gegeben. Ergebnis: Hersteller zahlt das defekte Teil ( kostet um die 250 Euro für Verbraucher ), Arbeitslohn soll der Kunde zahlen ( rund 3-3,5 Stunden = 250 Euro ). Kostenvoranschlag wurde mündlich mitgeteilt, mündlich wurde dann der Werkstattauftrag erteilt..
17.5.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Ich arbeite seit Juli 2014 vollzeit in einem Angestelltenverhaeltnis. Beginnend im Oktober 2016 mochte ich einen einjährigen vollzeit Masterstudiengang absolvieren. Hierfür werde ich das fristgerecht Arbeitsverhältnis kundigen, sodass ich ab September 2016 arbeitslos sein würde.
26.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Gemäß AGB´s der IHK darf dieses nur unter vorheriger Zustimmung des Kontaktes geschehen.

| 21.2.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage betr. eine Hauszufahrt, die als nicht ausgebauter öffentlicher Feld- und Waldweg gewidmet ist. Gem. Art. 54 (1) Satz 2 BayStrWG (die Straße befindet sich in Bayern) liegt die Baulast hier bei denjenigen, "deren Grundstücke über den Weg bewirtschaftet werden (Beteiligte)".
20.10.2004
Ich wäre ja bereit, die Karten zu dem vorher vereinbarten Preis von 2,60 € per stück ohne Druck zu nehmen.
21.8.2011
Ich habe den Empfänger vorher auch nicht auf ein Einschreiben dieser Art vorbereitet, dass er damit rechnen konnte. ... Ist für eine solche Zugangsfiktion durch unverzügliches erneutes Versenden nicht vorher auch gleichzeitig eine Obliegenheitsverletzung (fahrlässige Annahmeverweigerung durch Nichtabholung des Einschreibens wegen Wissens über die Inhalte) des Empfängers notwendig, die hier ja eindeutig nicht vorliegt?
30.9.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mitglied drei Termine zur Abholung vorgeschlagen (immer Samstag im Laufe des Tages), ein Termin wurde abgesagt ( 3 Tage vorher ), zwei weitere Termine wurden nicht wahrgenommen, ohne das diese abgesagt worden sind.

| 4.6.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Bzw ruht in der Zeit die Möglichkeit des Gläubigers gegenüber der Erbengemeinschaft vorzugehen, bis intern Klarheit herrscht das in einer gewonnenen Zustimmungsklage dann das Geld an den Verwalter überwiesen werden kann oder müsste ich notgedrungen vorher- damit es keine Versteigerung gibt- erst mal alleine die Gelder vorstecken ?
31.5.2006
Hallo, habe gerade einen Anruf meiner Frau bekommen, das die Telekom auf unserem Grundstück ohne vorher zu fragen die Baggerschaufel angesetzt hat und den Boden aufgerissen hat, Kabel auf unserem Rasen abgelegt hat und ne Baggerschaufel auf unserem Rasen geparkt haben.

| 4.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wohnen in einer Eigentümergemeinschaft von 36 Pateien und besitzen eine selbstbewohnte Wohnung sowie eine Einzelgarage. Von den 36 Parteien besitzen nur 5 Parteien eine solche Einzelgarage, der Rest hat Tiefgaragenstellplätze.Die Einzelgarage befindet sich gegenüber der Einzelgaragenzufahrt. Es kommt gelegentlich vor, dass meine Frau den Wagen für ca. 1-2 Stunden vor unserer Garage abstellt, um Einkäufe in die Wohnung zu bringen, einzuräumen und anschließend die Kinder vom Hort abzuholen.

| 7.2.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo. Ich habe einen Anhörungsbogen bzgl. einer Ordnungswidrigkeit erhalten: Sie haben vorsätzlich oder fahrlässig entgegen Para. 42a Abs. 1 eine Anscheinswaffe, eine dort genannte Hieb- oder Stosswaffe geführt. Ein Teleskopschlagstock wurde am Flughafen sichergestellt.
3.4.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, ich habe folgendes Problem. wir haben 1990 zwei nebeneinander liegende Grundstücke erworben, dass in der Mitte liegende Einfamilienhaus wurde von den Altbesitzer Gebaut sowie Überbau. Dieses haben wir bereits 1986 gekauft.Das ganze habe ich von der Gemeinde gekauft.1991 wurden ein Gerichtsverfahren eingeleitet, wo das ganze an den Altbesitzer zurück übertragen werden sollte. Nach 18 Jahre Rechtsstreit wurde beschlossen, dass das eine Grundstück zurück übertragen wurde und das andere mit dem Haus in meinem Besitz bleibt.
18.9.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Wir haben eine Wohnung über eine Zwangsversteigerung wegen Auflösung der Gemeinschaft erworben, nun meine Frage Im Grundbuch ist ein Vorkaufsrecht eingetragen, nun nachdem wir den Zuschlag bekommen haben, will ein Mitglid der Gemeinschaft sein Vorkaufsrecht gültig machen und die Wohnung per Wiederspruch selbst kaufen. Geht das überhaupt?
1234·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·53