Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.937 Ergebnisse für „verein“

22.8.2011
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, wir (ein eingetragener Verein) betreiben eine Gaststätte/Schankwirtschaft in Bayern, die regulär Donnerstag und Freitag geöffnet hat.
18.6.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sollten Gewinne übrig bleiben, werden wir diese an einen bekannten "Anti-Drogen-Verein" spenden.
13.2.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
MfG E-Mails von OFES: 1. die im Vertrag vereinbarte Ausbildungsgebühr in Höhe von € 480,00 war bereits bei Vertragsabschluss fällig. ... Bitte lesen Sie hierzu auch noch einmal den Vertragsinhalt durch 2. bei der OFES handelt es sich weder um einen Verein noch um ein Fitness-Studio. ... Die vertraglich vereinbarte Ausbildungsgebühr muss von Ihnen trotzdem bezahlt werden, so wie es zwischen Ihnen und uns vereinbart wurde.
2.2.2008
Die beiden Firmen in einer zu vereinen ist von daher nicht möglich, da die genannte Firma (GMBH) etc. in finanziellen Schwierigkeiten und Verbindlichkeiten steckt.
25.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Sportschuetze und Jaeger mit aktuellem Jagdschein. Letztes Jahr habe ich mich in Dt. abgemeldet und bin ins nicht–europaeische Ausland verzogen. Meine Waffen sind vorschriftsmaessig in Dt. verwahrt.
14.7.2014
Auf Beschluss einer Mitgliederversammlung wurde in unserem Gartenverein derr Beitrag per Lastschrift eingezogen. in der letzten Versammlung wurde dieser Beschluss nun ohne erneuten Beschluss gekippt und die Mitglieder aufgefordert wieder zu überweisen.. Ich habe den Vorstand daraauf hingewiesen dass eine Einzugsermächtigung aus meiner Bringschuld in seine Holschuld verwandelt und die Überweisung abgelehnt. Nun habe ich vom Mahngericht Ülzen eine Mahnung bekommen.
4.6.2007
Hallo Ich habe eine Frage bezüglich des Poker Spielens im Freundeskreis. Ist es erlaubt im Freundeskreis Poker Spiele zu organisieren wo das Vergnügen im Vordergrund steht und keinerlei Geldeinsätze gefordert sind? Also wirklich nur aus Interesse an dem Spiel?

| 21.4.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Gemäß der Buchpreisbindung sind ja sämtliche Beigaben zu einem Buch verboten. Auch "Wir spenden pro verkauftem Buch X Euro" ist nicht erlaubt. Was ist aber, wenn man bei Erreichen einer bestimmten Position im Amazon-Ranking eine Spende verspricht?

| 7.9.2010
Kann man das Tierheim dafür belangen, wenn es wissentlich nichts an der Situation des Tieres ändert, und sogar in Kauf nimmt, das der Hund irgendwann erschossen wird oder von Tierhassern vergiftet, obwohl viele Vereine bereits Hilfe angeboten haben?

| 30.1.2012
Dazu bezieht meine Frau noch Mieteinnahmen, weil sie eine Haushälfte an den Verein, dessen Vorstandsvorsitzender ich bin, vermietet hat.
26.6.2013
Im Detail geht es darum das wir ein Informationsprojekt betreiben auf dem wir über einen "Verein" aufklären wollen.

| 9.9.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Spieler unseres Vereines sind hier angeblich nicht betroffen.
1.12.2011
Habe ich denn irgendeine Chance aus diesem Verein, bzw. um die Beitragszahlungen zukommen, gerade auch bezüglich dem §90 Abs.3?

| 28.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Der damalige Vorsitzende hat mit dem Vermieter einen Vertrag geschlossen, in dem eine Mietdauer von 30 Jahren vereinbart wurde mit der "Option auf Verlängerung um weitere 2 mal 10 Jahre".
17.3.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Folgende Situation: Gelernter Dachdecker ohne Meister, ca. 7 Jahre Berufserfahrung, selbständig seit 2007 im Bereich Einbau von Normfertigteilen, Trockenbau, Abriß - allesamt ausschließlich zulassungsfreie Tätigkeiten. Jetzt ruft sein ehemaliger Chef an und offeriert ihm einen Auftrag zum Dachdecken. Frage: Kann der Dackdecker nun als Subunternehmer seines ehemaligen Chefs (seines Zeichens Dachdeckermeister) den Auftrag annehmen und das Dach decken oder wäre das ein Verstoß gegen die Handwerksordnung (oder noch weitere Vorschriften) oder müsste der Dackdecker für solch einen Auftrag unbedingt ein Reisegewerbe angemelden, was ihm (nach meinem Verständnis) Werbung um Aufträge für die Normfertigteile bei Privatkunden unmöglich machen würde.
8.7.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
SgDuH, Im Juni 2013 habe ich eine gerichtliche Vereinbarung zur Zahlung eines monatichen Trennungsunterhaltes von 5.300.00 geschlossen. ... Vielmehr lautet die Vereinbarung: Der Antragssteller verpflichtet sich an die Antragsgegnerin monatlich im Voraus zum 1. eines Monats ab Juni 2013 monatlichen Trennungsunterhalt in Höhe von 5.300.00 zu zahlen.

| 30.9.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Diese Vereinbarung wurde nur mündlich getroffen aber eingehalten.

| 25.10.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich sagte ihm, er möge das Grab wie vereinbart herrichten, oder mir den Brunnen aushändigen.
1·45678·15·30·45·60·75·90·97