Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

476 Ergebnisse für „unterlassung“


| 17.6.2013
Guten Tag ich bin Eigentümerin einer Wohnung. Vor kurzem entwickelte sich eine Meinungsverschiedenheit zwischen mir und der Eigentümergemeinschaft, vertreten durch die Hausverwaltung. Ich erhielt eine Aufforderung durch die Hausverwaltung, einen "Willkommens-Schriftzug" an meiner Eingangstür (es ist die letzte Tür im obersten Stockwerk, an der niemand vorbei gehen muss, lediglich die Menschen, die die Wohnung betreten möchten) zu entfernen.

| 17.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Wir sind eine WEG mit zwei Parteien; wir wohnen im Erdgeschoß, die zweite Partei im Dachgeschoß. Nun möchte die zweite Partei auf dem Gemeinschaftseigentum den vorhanden Parkplatz ( kein Sondereigentum ) direkt an der Hauswand entlang erweitern, um dort ein Wohnmobil abzustellen. Das Wohnmobil würde dann ca. ein Drittel des dortigen Fensters verdecken, durch die Höhe und Breite käme wahrscheinlich gar kein Sonnenlicht mehr ins Fenster ( Ostseite ).

| 29.1.2012
Guten Tag, habe gestern einen Drohbrief einer Krfeditvermittlungsfirma erhalten in dem sie mir sagen wenn ich nicht einen bestimmten Betrag innerhalb von 10 TAgen überweise dann würde ich Besuch ihres Speziellen Inkasso Unternehmens bekommen.Habe diese Dienste nie in Anspruch genommen.was Kann ich tun habe wirklich Angst davor.Vieln dank
26.10.2004
Guten Tag, ich suche nach einem Anwalt, der mich in folgender Angelegenheit berät bzw. vertritt. Es geht um den Telekommunikationsanbieter ACN, der seine Produkte (Festnetz-Telefontarife) mittels Multi-Level-Marketing bzw. Network-Marketing vertreibt.
14.7.2011
Im vergangenen Jahr plante ein benachbarter Supermarkt eine Erweiterung. In einer Nachtaktion (23.00 Uhr) wurde eine Lüftungsanlage, welche sich seitlich des Marktes befand, direkt gegenüber unserer Hausfrontseite positioniert. Am Folgetag kontaktierte ich das zuständige Bauamt.
25.2.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
sehr geehrte damen und herren, ich habe am 17.02.11 eine abmahnung von schalke 04 bekommen.in dieser heißt es das ich 250 euro zahlen soll und mir dazu ab dem 30.06.2011 mein abonnementenvertrag gekündigt wird,also ich meine dauerkarte verliere. ich zitiere aus dem originalschreiben: "im rahmen einer zielgerichteten recherche haben wir nachweislich festgestellt,das sie ihre dauerkarte(n)für heimspiele des fc schalke 04,welche sie von der schalke 04-stadion-betriebsgesellschaft mbh direkt erworben haben,zu einem höheren als dem vom veranstalter vorgegebene verkaufspreis veräußert haben. gemäß ziffer 5 unserer agb ist der verkauf von dauerkarten zu überhöten preisen ausdrücklich untersagt(...) die agb haben sie mit der unterschriftdes abonnementenvertrages anerkannt.(...)" den erwähnten vertrag habe ich 2001 unterschrieben aber leider nicht mehr vorliegen,deshalb kann ich auch nicht sagen ob der damalige vertrag mit dem aktuellen zu vergleichen ist. ich habe die karte bei ebay zwar versteigert,habe aber vorher mehrere personen (bruder,arbeitskollegen) gefragt ob interesse an der karte besteht,schließlich kann schalke ja nicht von mir verlangen das ich die karte verfallen lasse. und ich konnte ja auch nicht davon ausgehen,das ich für die karte mehr geld bekomme als diese wirklich gekostet hat.habe die karte in dieser saison jetzt zum 2 mal bei ebay zum verkauf angeboten. meine frage lautet nun ob das alles rechtens ist was schalke mir da schreibt oder wie ich mich weiter verhalten soll.die wollen,das ich spätestens bis zum 01.03 das geld überweise.auserdem soll ich noch eine unterlassungs-und verpflichtungserklärung unterschreiben. wie soll ich weiter vorgehen?
5.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Nach einer kurzzeitigen, einvernehmlichen Liason zu dritt gerät eine beteiligte Person, in diesem Fall A., weiblich, 20, außer Kontrolle und es kommt zu Problemen. Folgender Fall: Mein Freund (40) und ich (25, weiblich) sind seit rund 3 Jahren ein Paar. Vor ca. einem Jahr hat eine Auszubildende (damals 19) im Betrieb meines Freundes in seine Abteilung gewechselt.
15.11.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Mein Arbeitskollege verbreitet in der Firma, ich würde Dienstpläne fälschen; die Geschäftsführung steht hinter mir. Welche Klagemöglichkeit habe ich ? Wie bringe ich so jemand zum schweigen ?
18.2.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe mich zum 1.1. als Dachdeckerei selbständig gemacht. Mein Bruder übt das gleiche Gewerk aus und seither bekomme ich ständig Post von seinem Anwalt. 1. Weil ich den gleichen Namen benutze (Wir haben den gleichen Nachnamen 2.
14.8.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, wir haben ein Haus gekauft. Um dort hin zugelangen müssen wir über ein fremdes Grundstück. Es handelt sich hier um ein im Grundbuch eingetragenes Wegerecht.Unser Grundstück ist eingezeunt, weil wir auch zwei große Hunde haben.
7.8.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Guten Tag, bin Freiberufler (Übersetzer) und wurde kürzlich von einem Konkurrenzanbieter dabei erwischt, dass ich meine Kooperationspartner fingiert habe. Er hat die sofortige Beseitigung gefordert und prüft weitere Schritte. Meine frei erfundenen Partnerübersetzer tauchen auf meiner Website - unter mir - in der Rubrik "Unser Team" auf, jeweils mit fiktiven Lebensläufen.

| 24.2.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
In meiner Tätigkeit als Kundenberater im technischen Support der deutschen Niederlassung eines international tätigen Unternehmens bearbeitete ich die Anfrage eines in Belgien wohnhaften Kunden. Gemäß meiner Arbeitsanweisung musste ich ihm mehrfach mitteilen, seine Anfrage bitte an die für ihn zuständige belgische Niederlassung zu richten. Da diese Aussage offenbar nicht der von ihm gewünschten Lösung entspracht, äußerte der Kunde auf der öffentlich zugänglichen Facebook-Seite des Unternehmens seinen Unmut mit den Worten: "Die vom Support mögen aber offensichtlich keine Ausländer."

| 19.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich habe vor ca. 2 Monaten eine Handynummer mit dem Vornamen einer Kollegin auf einem Zettel auf der Wiese vor dem Arbeitsgebäude gefunden. Ich war mir nicht sicher, ob die Nummer genau dieser Kollegin gehörte, weil da nur ein häufiger Vorname stand. Da ich persönliche Interesse an diese Person hatte, habe ich die Nummer sowieso auf meinem Handy gespeichert.
26.5.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, ich weiß nicht, ob meine Frage in das Gebiet Verkehrsrecht oder Transport oder was auch immer fällt. Wir haben hier einen 76 Jahre alten Busfahrer. Die Firma, für die er fährt, ist ein Familienunternehmen, er fährt Schul- und Kindergartenbus, der Rest der Familie Schul-, Kindergarten- und Linienbus, dann machen sie glaube ich auch noch Busreisen.

| 16.3.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
ich hatte eine anzeige weil ich eigeblich von jemanden die konto daten benutz hab.. wie waren vor gericht und ich wurde für unschuldich erklärt.. UND jetzt erzählt die durch ganzen dorf das ich das doch war und jetzt guckt mich jeder schief an und frägt ob ich das echt war... hab auch zeugen das die das erzählt könnte ich die anzeigen und was für strafe kriegt die
13.5.2016
von Rechtsanwalt Henning Twelmeier
Hallo, Ich habe ein kleingewerbe angemeldet und kaufe defekte Smartphones und repariere diese um sie dann zu verkaufen. Sobald ich ein defektes Smartphone kaufe und das Gehäuse komplett wechseln möchte, mache ich mich da strafbar? Da die Gehäuse aus China stammen aber zum Beispiel das Apple Logo oder das herstellerlogo enthalten.
16.5.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein schweres Problem mit einem Studentenverein. Da es zu internen Unstimmigkeiten kam, wurde den beteiligten Personen eine Gesprächsrunde von uns angeboten. Der Vorstand schlug dies per E-Mail, die alle Mitglieder erreichte, aus mit der Begründung: "Wir können dem Angebot eines Gesprächs bei XXXX leider nicht nachkommen.

| 6.2.2015
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, die Parksituation in unserer Gegend ist schwierig. Dadurch bedingt stehen regelmäßig Besucher einer örtlichen Veranstaltung so im Halteverbot das dass abbiegen an dieser Ausfahrt ohne Ampel auf die Hauptstraße durch die dadurch verbundene Sichtbehinderung sehr erschwert wird und eine große Gefahr darstellt. Anrufe bei der Polizei sind erfolglos, die haben regelmäßig wichtigeres zu tun.
1·34567·10·15·20·24