Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

772 Ergebnisse für „polizei“

7.2.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Die Polizei zog jedes vorbeifahrendes Auto zur Seite aber ohne "Kelle". ... Plötzlich kam die Polizei mit einem Einsatzwagen und baten uns kurz zu warten. ... Es vergingen immerhin 15m Minuten bis die Polizei kam.
15.3.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Anwälte, hat die Polizei in NRW auch präventiv zur Verhütung weiterer Ordnungswidrigkeiten die Möglichkeit jemand in Gewahrsam zu nehmen ? ... Meine Frage ist nun, ob die Polizei aufgrund der Aussagen der Nachbarn die Mieterin präventiv für einige Zeit in Gewahrsam nehmen dürfen, wenn aggressive Neigungen und ein total Betrunkener Zustand zu erkennen ist und weil sie im Vorfeld andere Mieter tätlich angegriffenen haben soll ? Hat die Polizei diesbezüglich eine Ermessensentscheidung oder braucht es zwingend sofort nach dem GG ein Richter, der die Verwahrung vornehmen könnte ?
28.7.2014
Das Jugendamt sowie die Polizei meint, das Mädchen kann und soll sich frei entfalten.

| 28.6.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich rief die Polizei über die 110 an, nannte Zug und Fahrtrichtung. Es hieß, man ruft mich von einem lokalen Polizeirevier (in diesem Fall Ludwigsburg) zurück. ... Es hieß, ich soll an der Türe stehen bleiben, Polizeibeamte würden dann in den Zug dazusteigen.
31.1.2014
Ich weis nur das ich gesagt habe das ich nichts gemacht habe und einfach nur nach Hause möchte.Dann hat Sie den Bus angehalten und die Polizei verständigt. ... Voher habe ich beim normalen Alkoholtest der Polizei ca 1,9 Promille gehabt. ... Nun habe ich Vorladung zur Polizei bekommen wegen Widerstand von Polizeibeamten.
5.8.2014
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich zur Zeit mitten in einem Bewerbungsverfahren bei der Polizei BW. ... In den Informationen der Polizei auf deren Homepages steht, dass Angaben zu Verkehrsdelikten und Vorstrafen etc (...) "Ebenso ... eine Vorgeschichte im Zusammenhang mit Betäubungsmittelkonsum nicht mit dem Polizeiberuf vereinbar.." seien und sofort zur Ausscheidung aus dem Bewerbungsverfahren führen würden.
3.11.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo Folgender Vorfall Paar Kumpels und ich waren was Trinken gegen 4 Uhr morgen Schliess die Kneipe mir sind raus aus der kneipe und haben aufs Taxi gewartet ich war alkoholisiert pöbelte rum und haut auf eine junge 2 mal ein der anschließend zu Boden viel. 20min später kamm die Polizei haben Personalien aufgenommen und wollte das mir eine Alkoholtest machen dieser ging aber nicht, kurz darauf hin lassten sie uns in ruhe und sin wieder weiter gefahren.
16.2.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Bruder wird von der Polizei gesucht. ... In regelmäßigen Abständen steht die Polizei bei meiner Mutter vor der Tür und durchsucht die Wohnung nach ihm, obwohl er längst nicht mehr dort gemeldet ist. ... Meine Mutter schränkt sich auch sozial ein und empfängt keine Gäste mehr aus Angst, dass die Polizei wieder vor der Tür stehen könnte!
15.11.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Sehr geehrte Anwälte, ich habe noch zwei weitere Fragen, bitte das sich ein weiterer Anwalt damit befasst: 1) Hat der Verteidiger die Pflicht, die Polizei zu informieren, wenn der Verdächtige /Beschuldigte durch ihn vertreten wird oder müsste der Mandant selbst der Polizei dies vorab mitteilen ? Ist es zudem die Aufgabe des Verteidigers der Polizei mitzuteilen, dass er der Verteidiger nun ist ? 2) Es ist ja üblich, dass ein Beschuldigter das Recht zu schweigen hat (§ 136 StPO ) allerdings konnte die Polizei theoretisch so was umgehen, indem sie offenbar behaupten mit dem Beschuldigten telefonisch gesprochen zu haben, der Beschuldigte könnte zwar sagen, dass die Belehrung unterblieb aber Aussage gegen Aussage Fällen, wird ja dem Beschuldigten kaum geglaubt der ja sogar das Recht hat im Verfahren zu lügen.
16.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hintergrund ist der, dass die Nachbarn Angst haben vor einer ständig stark Betrunkenen Mieterin die andere Mieter bedroht nötigt etc Schläge androht randaliert und die Leute beleidigt etc Die Mieterin ist laut ist, randaliert und total Betrunkene sie wirft Flaschen durch die Gegend, die Polizei hat beim abführen ihres Freundes wohl Türen eingetreten. Die Mieter oder Nachbarn haben dann wohl die Polizei gerufen und die kam schon mehrfach und haben ihren Freund in Handschellen abgeführt. Meine Frage ist nun, ob die Polizei aufgrund der Aussagen der Nachbarn die Mieterin präventiv für einige Zeit in Gewahrsam nehmen dürfen, wenn aggressive Neigungen und ein total Betrunkener Zustand zu erkennen ist und weil sie im Vorfeld andere Mieter tätlich angegriffenen haben soll ?

| 7.7.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, ich hole mir demnächst einen Nachlass von einem Soldaten aus dem zweiten Weltkrieg ab, auf den Sachen ist auch gewisse Symbolik wie Hakenkreuze/SS Runen zu finden. Natürlich wird der Paragraph 86 beachtet. Es wird nichts zur schau gestellt, in den Kofferraum und ab nach Hause.
14.9.2004
von Rechtsanwältin Regine Filler
In Zusammenarbeit mit der Polizei hatte ich dann dort meine damalige Lage erklärt, mich tausendmal entschuldigt und auch eingeräumt, das ich niemals in der Absicht war, jemanden zu betrügen. ... Ist es sinnvoll, das ich lieber selber zur Polizei gehe, und eine Selbstanzeige stelle............?

| 21.3.2016
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Bei einer Polizeikontrolle auf einen Parkplatz eines Baumarktes wurde mir von der Polizei mein kroatischer EU-Führerschein weggenommen und eine Strafanzeige wegen fahren ohne Führerschein angedroht, weil angeblich ein Sperrvermerk eingetragen ist. ... Auf meine schriftliche Anfrage beim zuständigen Amtsgericht wurde mir nach über 2 Monaten mitgeteilt daß unter dem Aktenzeichen der Polizei und unter meinem Namen kein Verfahren anhängig ist.

| 6.2.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Muss ich diesen Vorfall der Polizei melden bzw. muss ich mich jetzt an den Besitzer des Gebäudes wenden und den Vorfall melden?
20.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Eine Aussage bei der Polizei habe ich noch nicht gemacht.

| 6.9.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
meine 18jährige Tochter ist soeben von der Polizei erwischt worden.Sie fuhr ihren Roller und hat keinen Führerschein.den macht sie gerade und hat schon die theoretische Prüfung Klasse 3.Ausserdem musste sie sich einen Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab 0,98 Promille.Die Polizei hat sie jetzt mit auf die Wache genommen zum Bluttest. was hat sie zu erwarten?
17.7.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun wurde Person y von der Polizei xxx eine Vorladung zur Zeugenaussage zugestellt. ... Der nachfolgende Rechtsanwalt soll nun nachfolgendes tun: a) Anzeigen dass Person Y rechtlich von Ihnen vertreten wird b) Den Termin abzusagen bei der zuständigen Polizei mit dem Verweis das keine Aussage erfolgen kann bzw wird da sie über den Sachverhalt nicht Bescheid weiss und mit Person X keinen Kontakt mehr pflegt. ... Leider ist das Akzenzeichen verloren gegangen der Sache, jedoch nenne ich ihnen Polizeidienststelle den Beschuldigten und die Adresse der Zeugin.
24.9.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sie meinte sie würde sie Polizei rufen.
1234·5·10·15·20·25·30·35·39