Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

769 Ergebnisse für „kündigung“


| 11.10.2014
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir haben seit 13 Jahren eine Parzelle, die gesamte Anlage soll wegen Altlasten (PAK etc.) von der Stadt saniert werden. Es sind viele Dinge noch unklar, ob der Grund anderweitig verwendet wird, bzw. was wirklich dahintersteckt. Das bedeutet, 1 1/2 - 2 Jahre kann der Garten von uns nicht genutzt werden und wir haben ein Wertgutachten erhalten, Inhalt ist eine Entschädigung nach Bundeskleingartengesetz, sprich für alle Anpflanzungen Herstellungskosten mit Abzug, je nach Zustand.

| 13.8.2014
Gläubiger hat über einen Zeitraum von ca 5 jahren für eine alte Frau Rechnungen für Sachleistungen bezahlt. Ölrechnungen, AOK-Beiträge , Grabpflege für den verstorbenen Ehemann,dessen todesanzeige in der Zeitung ect.mit der Maßgabe, mündlich mit den Kindern vereinbart,daß er das Geld für diese Leistungen ''''vorstreckt'''', dann aber zurückbekäme, wenn der Erbfall eintritt, bzw. Land verkauft würde,oder anderweitig Geld ins haus kommt.

| 30.3.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Morgen, sehr geehrte Damen und Herren, duch Zufall bin ich an diesen Anbieter gekommen, habe mich eingelinkt ohne auf irgendwelche Kosten zu ersehen. _______________________ wir haben den Aktivierungslink und die Zugangsdaten an Ihre E-Mailadresse geschickt. Diesen Aktivierungslink haben Sie bestätigt. Daher haben Sie nachweislich den Zugang genutzt.
12.11.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, der Betreff ist etwas ungenau, aber wusste nicht, wie ich es besser beschreiben soll. Also es geht darum, dass ich ab dem 01.12.2012 selbständig werde, und momentan arbeite ich noch in einer Firma. Da ich in der gleichen Branche arbeiten werde, hatte ich überlegt einen Kunden meiner jetzigen Firma anzuschreiben, und ebenfalls diesen als Kunden dann evtl. zu haben.
16.2.2010
hallo mein tochter hat einen vertrag bei debitel da hat sie eine rechnung von 109 euro bekommen wo ich bezahlt habe, dann hat sie einen rechnung von 456euro bekommen. Da habe ich debitel telefonisch angerufen und gefragt wie das zu satande kommt aber ohne einen kenwort könte sie mir keinen antwort geben aber die Handy tel:Nr wäre gespert worden. Knapp 3 wochen später habe ich erfahren das die summe auf 1600 euro angiestigen wäre?
22.1.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meinen Mobilfunkanbieter gewechselt. Heute wird ja überall angeboten, das man seine Rufnummer von einem Anbieter zum nächsten mitnehmen kann. Von hohen Ausfallzeiten spricht allerdings niemand offen.
17.7.2013
von Rechtsanwalt Peter Trettin
hallo, ich bin selbsständig und betreibe eine pizzeria. ich hab auf das gut reden von einem vertreter,mir einen werbevertrag andrehen lassen,den ich gleich für 3 jahre am hals habe.ich bin 27 und habe mein geschäft seit 3 jahren ,ich hab alles selbst aufgebaut und bin schon so etwas verschuldet ,was ich stück für stück abbaue.und jetzt muss ich der werbefirma 2500 jedes jahr zahlen zu 213 euro monatlich .ich fühl mich richtig verarscht .der webespot bringt nix,nicht das mein geschäft nicht läuft nur ,diese werbung bringt rein garnix.das was ich als umsatz habe was mir übrig bleibt reicht gerade so das ich am überleben bleibe,wie kan das sein das man solche verträge nicht kündigen kann,ich zahle für ein produkt das aus nix besteht,ein werbespot der sogar bei meinen kontrollen ob er läuft, manchmal länger wie eine stunde nicht liefe. die leute wundern sich immer wieso manche menschen amok laufen also ich verstehe sie sehr sehr gut.sol ich die sache so hin nehmen wie sie ist und akzeptieren ,ich bin noch nicht mal krankenversichert,ich hab eigentlich nur pech ,was tun?
14.6.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind im Jahr 2005 von unserem damaligem Vermieter Fristlos gekündigt worden, grund dafür war zu diesem Zeitpunkt meine " Private Insolvenz " ! Genau mit diesem Thema waren wir im letztem Jahr im Fernsehen. Hierin versprach vor laufender Kamera unser Vermieter, er würde uns in dieser Situation gerne behilflich sein.
17.7.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich habe einem Bewohner unseres Wohnortes die Nutzung eines Gartengrundstückes unentgeldlich erlaubt. Schriftlich wurde nichts vereinbart. Auf dem Grundstück hat er ein Gartenhaus ohne meine Zustimmung gebaut .
21.7.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich hab bei ab in der urlaub eine reise gebucht für ende oktober und nach eine stunde storniert und für das muss ich 40% bezahlen ist das ok
20.11.2014
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Mann hat von 1997 - 2011 private Schulden bei seinem besten Freund gemacht. 2013 kam es zum Bruch dieser Freundschaft. Nun fordert der Freund seit Mitte 2014, unter Androhung rechtlicher Schritte, die gesammte,geliehene Summe zurück. Meine Frage: Muss mein Mann die Schulden begleichen oder sind diese schon verjährt?
17.9.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einem Bekannten über einen längeren Zeitraum für diverse Anschaffungen / Lebenshaltungskosten etc. immer wieder mit Geld ausgeholfen. Wir haben das bisher mit einer einfachen Liste festgehalten und mit einem gentlemans agreement besiegelt. Nun ist die Summe doch sehr angewachsen und wir möchten einen Darlehensvertrag ö.ä. aufsetzen, sind uns aber unschlüssig inwieweit sich das machen lässt auf bereits geleistete kleinteilige Zahlungen.
26.6.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, Ich habe letztes Jahr eine Stelle angenommen, und nach kurzer Zeit fragte mich mein Arbeitgeber mehrfach ob ich Geld brauchte er würde mir gerne Kredtit in Höhe von 10.000 bis 50.000 oder mehr Euro geben. Anfags lehnte ich ab, aber nach einiger Zeit sagte ich dann das ich 5000 Euro gebrauchen könne ( Ich hatte mich kurz vorher von meiner Lebenspartnerinn getrennt und alles in der Wohnung gelassen, da auch mein Sohn dort lebt) Beim Einstellungsgespräch handelten wir aus das ich 2000 euro netto bekomme aber Offiziell nur 2000 brutto auf der Abrechnung steht. Den Rest habe ich also "schwarz" bekommen.
30.4.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Dame und Herren, ich bin im Besitz einer Eigentumswohnung die momentan mit zwei Krediten belastet ist. 1. Fremdwährungskredit CHF 2. KFW Darlehn Die Zinsfestbindung beträgt 10 Jahre und ich befinde mich im 7 Jahr.

| 18.8.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe bereits im Oktober 2008 nach einem Zusammenzug in eine gemeinsame Wohnung meine Geräte abgemeldet. Als Begründung habe ich einen gemeinsamen Haushalt angegeben. Mein Lebenspartner bezahlt GEZ-Gebühren.
17.8.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe bei einer Bank meines Vertrauens seit ca. 3 Jahren 4 Konten. Das erste ist ein Geschäftskonto über das mein gewerblicher Umsatz läuft. Das zweite ist mein Privatkonto mit einem Dispo in Höhe von 3 000,-- Euro.
26.1.2015
Parallel erhielt ich dann eine gesonderte Mail in der man mich darüber informierte, das sie meine Kündigung erhalten haben und diese zum 20.02.2015 wirksam wird. Daraufhin habe ich nochmals geschrieben, dass ich zum einen keine Premium Mitgliedschaft aboniert hatte und demzufolge diese auch nicht gekündigt habe, aber aufgrund dieser Kündigungsmail die Angelegenheit als erledigt betrachte. Ich bekam dann nochmal eine Mail der die ursprüngliche Bestätigungsmail beigefügt sein sollte (was nicht der Fall war) und nochmal der Hinweis, dass "meine Kündigung" zum 20.02.2015 wirksam wird.

| 25.11.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Auf diese Nachricht kam folgendes heute zurück : Die Kündigung des Abonnements bestätigen wir Ihnen hiermit zur Heft- Nr. 06/2011. Eine vorzeitige Kündigung ist aus den von Ihnen genannten Gründen nicht möglich.
1·5·10·15·20·2223242526·30·35·39