Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.264 Ergebnisse für „eigentum“

7.8.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
A investiert 2004 80000 E in das Haus von B. Es entstehen dadurch unabhängige Wohnungen im Erd- und Dachgeschoss. Zwischen A und B wird ein Mietvertrag geschlossen, der im Wesentlichen enthält: „Die Erdgeschosswohnung wird unbefristet an A vermietet.

| 31.3.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sie haben unter nachfolgendem Link http://www.123recht.net/Versteuerung-der-Verwalterverguetung-__f379971.html den untenstehenden Tipp gegeben. Dies ist mir auch so bekannt. Ich bin auf der Suche nach der gesetzlichen Grundlage für diesen Tipp.
9.1.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Grundbuch hat mein Onkel 1978 ein tragen gemacht das der Nachbar über das Grundstück von meinem Onkel eine Abwasserleitung laufen darf zur der offentliche Dole. .Und bei Grunddienstbarkeit steht die kosten der Instandthaltung, Instandsetzung der Leitung trägt der Eigentümer des berechtigten Grundstück.

| 2.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Eigentum einer der Skiverleiher im Orte sein, in diesem Fall werde man die Ski nach Ablauf der Skisaison direkt an den betreffenden Skiverleiher zurückgeben.

| 15.7.2011
Grüß Gott. Inwieweit hat die Gesetzesvorgabe der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) zur Dämmung von Obergeschossdecken von Mehrfamilienhäusern heutige, ganz aktuelle Gültigkeit ? ( Als letzte Akzeptanz der Nichtdämmung von Dachböden bewohnter Gebäude steht dort Ende 2011 niedergeschrieben ) Wurden die nachlesbaren Vorgaben bis zu heutigem Zeitpunkt nochmals modifiziert oder sind sie so in Kraft und demnach auch entsprechend zu Handhaben wie der Gesetzestext damals ausformuliert worden war ?
1.1.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag (Fortführung meiner Anfrage vom 30.12.2014) Wir wohnen seit kurzem in einem Einfamilienhaus zusammen mit 5 anderen Hausbesitzern (auch Einfamilienhäuser) in einer Privatstraße, die zu 100 % zu unserem Eigentum gehört.
24.3.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
KabelDeutschland abgeschlossen.Jetzt haben sich 2 Eigentümer auf eigene Rechnung ein Flatrate-Paket bei KabelDeutschland bestellt. Dies hat den Einbau eines weiteren Verstärker (nur für 2 Eigentümer) im Keller erforderlich gemacht, welche ebenfalls mit dem gemeinschaftlichen Hausstrom betrieben wird. Diese 2 Eigentümer sind von KabelDeutschland gleichzeitig vom ursprünglichen WEG-Verstärker abgeklemmt worden.

| 7.4.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Anwälte ich bilde mit meiner Tante eine Erbengemeinschaft Dazu gehört ein Mietshaus Wir haben dann kurz nachdem wir entschlossen haben das fortzuführen eine Vereinbarung mit unseren Anwalt gemacht, so dass ich zB das Recht habe jedes Jahr meinen Anteil an Früchten § 2038 BGB an den Mieteinnahmen zu haben und zwar wenn ein gewisser Betrag auf dem MieteKonto sich ansammelt Nun haben ich und meine Tante vor eine Verwaltung zu installieren Strittig ist, ob der Verwalter in Zukunft ein eigenes Verwalterkonto erhält Im Vertrag mit dem Verwalter steht nun, dass offenbar nur wir beide also die Eigentümer später mal wieder kündigen können. ... Wenn es dann soweit ist, kann ich dann die Aufteilung auch der Gelder die auf dem Konto sind verlangen auch wenn es sich ja nicht mehr um das Eigentümer sondern das Verwalterkonto des Verwalters handelt ?

| 1.12.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung in einem Terrassenhaus. Meinem Eigentum ist ein Stellplatz zugewiesen, welcher auch Bestandteil meines Eigentums ist und mit Benummerung Bestandteil meiner Eigentumserklärung ist. ... 5) Kann ich entstandene Kosten - Waschstrasse - von dem Eigentümer einfordern?
15.3.2013
(Stand Grundbuchauszug vom 10.10.2011) Mit Schreiben vom 12.08.2010 hat meine Insolvenzverwalterin, meine Hausverwaltung, über den Eigentumswechsel auf den kommenden neuen Eigentümer informiert. ... Meine Frage ist: Abwann darf der neuer Eigentümer von den Mieten Profitieren? Darf die Hausverwaltung meine Mieten bzw. mein Geld von meinem Konto an den zukünftigen Eigentümer weiterleiten?
7.2.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zu dem Thema Einstellplatz Wohnmobil hat unser Verwalter kürzlich eine Auskunft von einem Anwalt in unserer Stadt geholt. Dieser Anwalt gab nun nachfolgendes zur Kenntnis: .... Im Hinblick auf das von dem Stellplatz auf die Gemeinschaftsflächen ragende Wohnmobil besteht eine Entfernungspflicht.
27.12.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dies würde bedeuten, dass das Häuschen weiterhin auch unser Eigentum bliebe?!

| 7.12.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben vor rd. 15 Jahren ein Haus mit eingetragenem Wohnrecht gekauft, der ursprüngliche Eigentümer hat ein persönliches (lebenslanges) Wohnrecht.
1.5.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben eine Gemeinschaftsfläche, die 14 Eigentümern gehören. Einige Nachbarkinder meinen diese zu täglichen Nutzung des Fussballspielens zu missbrauchen. 2 der Kinder sind Kinder der Eigentümer, laden aber immer noch so einige aus der Nachbarschaft zum Fussballspielen auf unserer Fläche ein. ... Müssen alle Eigentümer zustimmen, wie diese zu nutzen ist oder reicht es auch aus, wenn sich nur eine/zwei Partein durch das stänidge Fussballspielen gestört fühlen?

| 30.4.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sehr geehrte Damen und Herren! Ein Wohnhaus hat 5 ETW. Vier davon gehören jeweils einer Einzelperson.
25.2.2008
Mein Mannn und ich sind Eigentümer einer Wohnung in einem Dreifamilienhaus. ... Der Eigentümer der Wohnung im 2.Stock verkaufte seine Wohnung vor zehn Jahren. Der jetzige Eigentümer weigert sich jedoch, sich an diesen Kosten zu beteiligen.
23.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sachverhalt: Eigentümer A sendet an Verwalter V ein Fax, in dem er sich über andere Eigentümer beschwert und V auffordert seinen Verwalteraufgaben nachzukommen. V schickt eine Rundmail mit dem Fax (als pdf-Datei) an alle Eigentümer weiter. ... Darf V den Schriftverkehr veröffentlichen, in dem er nicht mehr kontrollieren kann, wer diese Schriftstücke einsiehen kann - unabhängig vom Einsichtsrecht jedens Eigentümers in die Verwalterakten?

| 20.2.2015
Privat wurde ein Vertrag geschlossen , dass die Mieteinkünfte des Dachgeschosses nicht an die Schwiegermutter gehen (Fruchtziehung), sondern für den weiteren Erhalt des Hauses an die Eigentümer gehen.
1·34567·15·30·45·60·64