Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

85 Ergebnisse für „bürgschaft“

5.1.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo, es geht um ein hochwertiges Fahrzeug, welches getohlen worden ist. Das Fahrzeug befand sich im Geschäftsleasing, aufgrund des jungen Bestehens der Firma wurde ein Bürge (eine andere Firma) hinzugezogen. Nun zahlt die Versicherung nicht.
31.7.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ggf. müssen Sie die Bürgschaft nicht einmal mit Bankguthaben absichern (was ja einen Zinsanspruch ergeben würde). Die Bank wird sich möglicherweise auch mit einer Grundschuld zur Besicherung der Bürgschaftsverpflichtung zufrieden gegeben. ... Es fällt allerdings Avalprovision für die Bürgschaft an.

| 12.3.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Für Sohn J übernimmt sie eine Bürgschaft (Hauskauf) und einen weiteren Kredit.

| 21.8.2014
Als Mietsicherheit haben wir zusammen eine Bürgschaft abgelegt (sie und ich werden namentlich genannt in dem Vertrag).
6.11.2014
Das Bankdarlehen ist über gleichhohe Bürgschaften beider Partner abgesichert.
25.8.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Leider wurde meine Tochter arbeitslos, bwz. trennte sich auch noch von ihrem Lebenspartner und kam durch eine übernommenen Bürgschaft in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten.

| 23.12.2015
von Rechtsanwalt Holger Traub
Ich werde eine Reitbeteiligung übernehmen. Dafür kommt das Pferd der Besitzerin (das sich momentan noch in einem anderen Stall befindet) zu meiner Nachbarin in den Reitstall, damit ich mich intensiv um das Tier kümmern kann. Da meine Nachbarin die recht junge Pferdebesitzerin und ihre Zahlungsmoral nicht kennt und zeitlich bedingt sich nicht mit eventuellen Schwierigkeiten auseinander setzen möchte, möchte sie, dass ich die Stallmiete monatlich an sie zahle und mich selbst darum kümmere, den Betrag (180Euro) von der Eigentümerin und Besitzerin zu erhalten.
1.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Freundin, mit der ich seit 18 Monaten zusammen bin, ist Staatsbürgerin von Serbien-Montenegro, lebt seit 1999 als Studentin hier in Deutschland und hat eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, die bald ausläuft. Wir wohnen nicht zusammen. Nun bat Sie mich, eine Verpflichtungserklärung nach §84 AuslG zur Vorlage bei der örtlichen Ausländerbehörde zu unterschreiben, womit ich mich verpflichte, ihre Miete, Kosten des Lebensunterhalts, Krankheits- und Pflegekosten usw. zu übernehmen.
6.11.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mai 2006 beauftragte ich eine Unternehmensberatung um mir im Geschäft (Lackier und Karosseriebereich) weiter zu helfen. Bis Sept. 2006 waren sie hier zu Gange und haben hauptsächlich die Buchhaltung geführt. Hieraus entstanden Kosten von rund 30.000 Euro.

| 26.2.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag Herr Anwalt/Frau Anwältin Ich habe mit meinem damals Ehemann vor 12 Jahren ein altes Fachwerkhaus für 100.000 DM gekauft und darin mit unserem Sohn gewohnt. Vor 3 Jahren ist mein Mann zu seiner Freundin gezogen. Wir sind inzwischen 2 Jahre geschieden und haben alles gut regeln können.
2.10.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Vorliegend behauptet B einen Telefax von A (Auftrag) am 22.08.2007 erhalten zu haben. Der Fax enthält eine (in der Bestellung integriert) Gerichtsstandvereinbarung (London). Außerdem ist dort (in der Bestellung (Fax) ausgeführt, dass englisches Recht Anwendung findet.
16.1.2012
Guten Tag, ich bitte um eine sachkundige und verbindliche Auskunft zur folgenden Fragestellung. Es geht um eine Forderung bei der ich als Bürge für eine Gewerbeimmobilie privat in Anspruch genommen werde. Kläger ist der Vermieter.
27.4.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo und guten Abend, Ich möchte meine Shanghai Freundin zu mir nach England einladen. UK hat sich leider nicht dem Schengen abkommen angeschlossen. Ich bin deutscher Staatsbürger, gemeldet mit allen Rechten und Pflichten in DE, beruflich aber seit mehr als einem Jahr dauerhaft in England eingesetzt.
20.5.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Hallo, Mein Lebensgefährte hat hohe Schulden unter anderem auch beim Finanzamt. Wir haben vor zu heiraten. Was passiert mit den Schulden und vor allem, kann das Finanzamt bei unserer Steuererklärung die Steuererstattung einbehalten obwohl das die Schulden des Ehegatten sind ?

| 6.10.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit einer Grundschuld für ein Darlehen meiner Tochter gebürgt. Das Darlehen sollte durch die selbständige Tätigkeit meiner Tochter bedient werden. Meine Tochter musste diese selbständige Tätigkeit aufgeben und ist derzeit arbeitslos.
2.1.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Immo-Makler und habe eine Wohnung an einen Mietinteressenten vermittelt.Er hatte sich damals per Telefon bei mir gemeldet und um eine Besichtigung gebeten.Es kam einige Tage später zu einer Besichtigung bei der auch seine Lebensgefährtin dabei war.Die Wohnung gefiel den beiden und nach 2 Tagen kamen per email die erforderliche Unterlagen wie Lohn-und Gehaltsnachweise wie eine Bürgschaft der Eltern, da beide noch Studenten sind und nur Teilzeit arbeiten.Ich habe die Unterlagen an die Hausverwaltung weitergeleitet.

| 18.4.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sicherungsgeber ist nicht Kreditnehmer. Wie muss der Sicherungsgeber gegenüber dem Kreditnehmer die Sicherheitenhingabe widerrufen bzw. kündigen um die Freigabe seiner Sicherheiten zu erreichen bzw. durchzusetzen? Sehr geehrte Damen und/oder Herren Rechtanwälte, dieser Anfrage liegt folgender Sachverhalt zugrunde: A ist Eigentümer eines freistehenden 11/2 Familienhauses, das von A nicht mehr bewohnt wird, sondern aufgrund eines notariellen Vertrages über ein lebenslanges, persönliches Wohnrecht seit Jahren ausschließlich von den Eheleuten B genutzt wird.
26.2.2012
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Da noch kleinere Bürgschaftssummen ausstanden, und durch diese Avalzinsen anfielen, erfolgte eine Löschung der verbliebenen Firmenkonten erst 06/2011 als alle Bürgschaften ausgebucht waren.
1·2345